Pfeil rechts
70

Hoffe, das Thema gab es noch nicht, falls ja, dann bitte verschieben

Momentan fühle ich mich ständig müde, schlapp, lustlos und habe teilweise wieder Symptome (Schwindel, Kopfschmerzen) . ich schiebe es aufs Wetter, das fehlende Tageslicht.

Mich würde interessieren, ob es sich bei jemandem verbessert hat? Durch regelmäßige Bewegung, gesunde Ernährung ect.? Ich will das schon länger angehen und muss meinen inneren schweinehund überwinden. Weiß aber noch nicht wie, wo und was am besten anfangen

Über einen Austausch bzw. Tipps wäre ich dankbar und wünsche allen einen schönen Mittwoch

03.11.2021 08:59 • 13.12.2021 x 2 #1


53 Antworten ↓


kopfschmerzen kannst auch durch zuwenig frischen sauerstoff haben...schwindel unter anderem auch durch zu niedrigen blutdruck....denke ein tgl, ausgedehnter spaziergang könnte da etwas bewirken.....

03.11.2021 10:18 • x 1 #2



Euer Zustand momentan im Herbst / Winter

x 3


Zitat von gerald:
kopfschmerzen kannst auch durch zuwenig frischen sauerstoff haben...schwindel unter anderem auch durch zu niedrigen blutdruck....denke ein tgl, ...

Ja.. niedrigen Blutdruck habe ich schon immer. Die Kopfschmerzen bezeichne ich als Spannungskopfschmerzen durch die Verspannungen

03.11.2021 11:43 • x 1 #3


Spaceman
Mir helfen vor allem Fahrradtouren respektive der Heimtrainer sowie eine Tageslichtlampe, um dem Herbst-/Winter-Depri zumindest die Intensität zu nehmen.

Zitat von Jasy1983:
Weiß aber noch nicht wie, wo und was am besten anfangen

Hört sich jetzt vielleicht etwas doof an, aber am Anfang fängt man an. Will heißen: Nicht lange überlegen oder vor Dir herschieben, loslegen, jetzt. Spaziergang, Radtour machen, morgen was gesundes zu Essen machen, etc.

03.11.2021 14:06 • x 2 #4


Wozlew
@Jasy1983 ich gehe tgl.mit meinem Hund Gassi,erledige kleine Einkäufe mit dem Fahrrad.
Weiterhin 2tägig Gymnastik, nehme Vit.d3 und habe auch eine tageslichtlampe.

Liebe Grüße wozlew

03.11.2021 14:10 • x 1 #5


Vitamine sollte ich wohl auch mal nehmen, kann ja nicht schaden, muss jetzt mal doof fragen, Tageslicht Lampe, habt ihr eine spezielle oder sind es diese normalen Lampen, die es in jedem Haushalt gibt?

Gerne auch mit link.

@Spaceman .. ja einfach anfangen .. wenns so einfach ist

03.11.2021 15:31 • x 1 #6


Spaceman
Hey @Jasy1983

Ich habe die Beurer TL-80, eine verhältnismäßig große Tisch-Stehlampe. Kostet etwa 100 - 150 Euro und ist als medizinisches Produkt zertifiziert. Aber ich habe widersprüchliche Informationen darüber, ob da auch diese eine spezielle Farbline im Licht enthalten ist, die in der professionellen Lichttherapie verwendet wird. Mir hilft das helle, kalt-weiße Licht aber definitiv, bin morgens wacher und weniger antriebslos. Hatte mal ausprobiert, wie es ohne ist und ich war froh, als das Experiment vorbei war.

Ganz zu Anfang ist das Licht etwas ungewohnt, fast unangenehm aber ich gewöhnte mich schnell dran. Mittlerweile freue ich mich morgens richtig drauf und lasse sie vormittags an, während ich arbeite.

https://www.amazon.de/gp/product/B005HDLGQW

Ich benutze aber auch die kalt-weißen Energiesparlampen für die Deckenleuchte im Wohnzimmer. Darf man nur nicht abends anmachen, sonst gibts Schlafprobleme.

Zitat von Jasy1983:
ja einfach anfangen .. wenns so einfach ist

Klar, kenne ich nur zu gut! Nicht aufgeben, immer weiter versuchen, mit kleinen aber steigen Schritten.

03.11.2021 17:11 • x 2 #7


Wozlew
@Jasy1983 wir haben die tageslichtlampe von Philips mit 10000lux ,auch ein medizinprodukt.

03.11.2021 17:58 • x 1 #8


MariaManchester
Kenn ich. Sobald diese Jahreszeit anfängt geht meine Laune in den Keller und bleibt da ne Weile.
Versuche mich abzulenken mit spazieren, schönen Ausflügen usw
Wenn draußen oll ist, kuschel ich mich gerne ein und lese ein Buch, gucke TV.
Manchmal schlenderte ich auch durch Shopping Malls, wenig Fenster bei denen man das graue Novemberwetter sieht.

Leider kann nicht immer Frühling sein.

03.11.2021 18:19 • x 1 #9


Nora5
Mir fältt ein ggf. hochdosiertes Vitamin D in der Apotheke besorgen, viel spazieren gehen, frische Luft jeden Tag, Ausdauersport, wenn auch erstmal nur kleine Runden, das hilft mir persönlich immer viel, Wärmflasche ist gemütlich, ein heißes Fußbad...

03.11.2021 23:52 • x 2 #10


@Jasy1983

Hey. Mir geht es ähnlich seit Sonntag.
Nehme 15mg Escitalopram wegen meiner Angststörung. War auch stabil. Nur seit Sonntag bin ich kaputt, müde, lustlos... Der Kopf fühlt sich wie Watte an

04.11.2021 14:17 • x 1 #11


Nora5
Hallo zusammen,
also, ich hatte schon etwas Angst vor dieser Jahreszeit, als ich realisierte, jetzt geht der Sommer vorbei. Weil ich ganz tief in einer Krise steckte seit 4,5 Monaten und der ganze Sommer für mich bisher mit Krise assoziiert war, fand ich das gruselig, mein Gefühl war, der Sommer hätte für mich noch einmal von vorne beginnen müssen, während es mir besser geht. Gerade ein bisschen aufgetaucht aus meinen Ängsten, war es hart, zu realisieren, jetzt kommt noch obendrein die Jahreszeit, wo das alles ein bisschen schwerer ist. Jetzt bin ich wieder einigermaßen beruhigt, sehe die vielen Treffen mit Freunden, dass Herbst und Winter auch Tee trinken, backen und es sich gemütlich machen bedeutet, in die Sauna gehen und so. Ich weiß, dass mir generell Ausdauersport sehr hilft, alles zu relativieren und dass ich im Zweifelsfall immer darauf zurückgreifen sollte, viel druaßen spazieren zu gehen und zu joggen. Dann brauche ich auch weniger Angst vor dem Winter und der Dunkelheit zu haben.
Liebe Grüße, Nora

05.11.2021 12:04 • x 2 #12


Danke euch, ich hatte schon immer im Herbst/Winter damit zu kämpfen. Es fehlt das Tageslicht, die Motivation ect.

Hatte vorhin wieder eine Panikattacke . So langsam nervt es wirklich, dazu Kopfschmerzen und Schwindel. Hab am 17.11. einen ambulanten Termin in der Klinik, wo ich 2016 mal stationär war, da werde ich es mal ansprechen.

05.11.2021 13:42 • x 1 #13


Rosewood
Ich bekomm immer erst im Herbst und Winter gute Laune . Wenn der Frühling dann anfängt wird meine Laune dann wieder schlechter weil ich Sommer hasse

05.11.2021 13:52 • x 1 #14


Zitat von Jasy1983:
Danke euch, ich hatte schon immer im Herbst/Winter damit zu kämpfen. Es fehlt das Tageslicht, die Motivation ect. Hatte vorhin wieder eine ...

Hey. Nimmst du denn Medikamente gegen deine Krankheit?
Hast du mehr mit Depression oder mehr mit Ängsten zutun?

Ich eig. nur mit Ängsten... das ich nich jetzt so fühle ist mir neu

05.11.2021 13:59 • x 1 #15


kritisches_Auge
Zitat von Rosewood:
Ich bekomm immer erst im Herbst und Winter gute Laune . Wenn der Frühling dann anfängt wird meine Laune dann wieder schlechter weil ich Sommer hasse

Das geht mir ganz genau so, ich hasse den Sommer.

05.11.2021 14:04 • #16


Zitat von Pawel1986:
Hey. Nimmst du denn Medikamente gegen deine Krankheit? Hast du mehr mit Depression oder mehr mit Ängsten zutun? Ich eig. nur mit Ängsten... das ich ...

Ja ich nehme Opipramol 50mg seit Juli 2020. keine Ahnung warum die PA's wieder kommen, muss aber sagen, wenn die Symptome kommen, Steiger ich mich manchmal rein bzw. ist es PMS, das könnte es auch auslösen, muss ich nochmal abklären lassen.

ich hab eigentlich beides, also die Generalisierte Angststörung, Panikstörung und Depressionen. Gegen Depressionen nehme ich Valdoxan 50mg

05.11.2021 14:41 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

zukunft-2021
Meine Angst hat sich verschlimmert, deshalb gehe ich öfters mit meinem Hund raus

05.11.2021 16:21 • x 1 #18


Yannick
Zitat von Rosewood:
Ich bekomm immer erst im Herbst und Winter gute Laune . Wenn der Frühling dann anfängt wird meine Laune dann wieder schlechter weil ich Sommer hasse

Bei mir isses genau umgekehrt. Aber bei 25 Grad am Tag Anfang November kann ich gar nicht soviel.
Den Rest übernimmt der Wandel des Klimas. Und solange kann man es ja immer noch wie die Zugvögel machen: demnächst wieder gen Süden fahren für ein paar Wochen.

Zustand: heiter bis wolkig. Ansonsten müde genug für den Winterschlaf.

06.11.2021 22:57 • x 1 #19


Soulclaw90
Fühle mich momentan auch richtig schlecht. Meine Ängste und Depressionen sind trotz Medikamente ziemlich stark präsent

20.11.2021 12:06 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer