Pfeil rechts
5

Ich hatte schon 2 mal eine in den letzten Jahren. Einmal im Urlaub im Herbst. Und im Sommer einfach so. Das war in den letzten 5 Jahren. Jedesmal, wenn ich nun Ohrenschmerzen bekomme, habe ich Angst es ist wieder eine Mittelohrentzündung. Ich habe heute wieder aufeinaml totale Ohrenschmerzen auf dem linken Ohr. Ich geh schon fast davon aus das es wieder eine ist.
Die Angst davor steigt mir richtig in Kopf. All meine Gedanken richten sich auf den Schmerz in dem Ohr. Ausgerechnet auf Freitag Nacht, wo ich doch erst wieder seit einer Woche am Wochenende ausgehe. Und diese Entzündung tut erst etwas weh, und dann plötzlich wird der Schmerz unerträglich. Jedenfalls das eine Mal.

13.01.2012 20:49 • 07.02.2018 #1


38 Antworten ↓


Na dann gehe zum arzt notarzt

oder ist dir das ausgehen so wichtig.

13.01.2012 20:53 • #2



Mittelohrentzündung

x 3


Um ehrlich zu sein, ja ist es. Wobei ich noch gar nicht weiß ob ich mit dem Schmerz weggehen werde. Ich warte es ab. Vielleicht wird es ja gleich besser.

13.01.2012 20:56 • #3


Peppermint
Hallo
Entweder gehst du Trotz Schmerz feiern und nimmst Schmerzmittel oder du fährst zur Notfallambulanz und lässt es untersuchen ,legst dir danach ein Zwiebelsäckchen aufs Ohr ,trinkst Tee und schaust Fern .

Gute Besserung

13.01.2012 20:58 • #4


Also ich könnt nicht feiern, wenn ich Ohrenschmerzen hätte.. ganz ehrlich...

Mit den Ohren würde ich zudem auch nicht spaßen. Ich hatte selbst mal eine Mittelohrentzündung, die tat so weh, da wäre mir nie im Leben nach feiern zumute gewesen.

Ich würde lieber zum Notfalldienst fahren, denn immerhin ist jetzt WE.

13.01.2012 21:15 • #5


Ich war jetzt nicht beim Arzt, weil es am nächsten Tag weg war.Ich war nurnoch ein wenig taub.

Aber jetzt habe ich so schlimme Ohrenschmerzen. Das hatte ich noch nie. Ich dachte grade schon es knallt gleich und ich werde taub.Seit heute Abend tut es so weh, und wird immer schlimmer.

"und vor allem wegen der Möglichkeit schwerer, auch lebensbedrohlicher Komplikationen dringend die Gabe eines geeigneten Antibiotikums" Wikipedia.
Was?

Ich kann jetzt nicht zum Arzt fahren, ich habe heute Abend zwei B. getrunken und bin in der Probezeit. Und zum Taxi laufe ich jetzt auch nicht. Ich habe kein Geld für den Weg zurück.

Ich gehe morgen früh zum Arzt.
Ich muss nur heute Nacht durchhalten.

17.01.2012 22:18 • #6


kann ich da jetzt überhaupt einfach nachts ins krankenhaus gehen und sagen ich habe ohrenschmerzen und möchte untersucht werden?

17.01.2012 22:40 • #7


Man stirbt da nicht dran. Ein Kumpel hatte das auch erst und richtig krass. Habe mich gewundet, wie locker der das weggesteckt hat. Kenne zig Leute, die das regelmäßig haben. Mach dich nicht verrückt!

Gehe morgen früh gleich zum Arzt und schildere alles. Der wird erstmal Antibiotika verschreiben und die setzen recht schnell an. Im schlimmsten Fall musst Du für ein paar Tage ins KH. Aber das ist alles halb so schlimm, glaube mir. Soweit kommts aber selten. Der Schmerz entsteht durch die Entzündung und den Druck im Ohrtunnel.

So blöd, wie es klingt: Sei froh, dass Du was richtiges hast, das behandelt werden kann.
Viele hier haben eine üble Ängststörung und kämpfen gegen Windmühlen.

Also, entspanne dich etwas!

17.01.2012 22:45 • x 1 #8


Du kannst auch in die Notaufnahme gehen, dann bekommst du die AB wahrscheinlich noch heute. Die können dann auch gleich mal das Ohr checken. Wenn es dich beruhigt, dann gehe. Kein Thema.

17.01.2012 22:46 • #9


das problem ist auch, das es bei mir so unangenehm ist, den chef morgens anzurufen, dass ich zum arzt gehe. ich habe letzten mitwoch schon wegen hautausschlag einen arzttermin gemacht. jetzt denke ich die ganze zeit darüber nach wie unangenehm es morgen sein wird anzurufen. aber es tut echt so weh. auch der kiefer und die zähne.

17.01.2012 23:19 • #10


Hallo ihr lieben ich muss mein Leid klagen

Ich bin ziemlich stark erkältet , nach einer Woche gingen die nebenhöhlen zu , eigentlich normal bei mir .

Aber gestern vor einer Woche begannen höllische Ohren schmerzen , Diagnose mittelohrentzündung Entzündung .

Ich konnte nicht schlafen vor schmerzen und bekam direkt anitiniotika.

Das erste Problem ist es wird irgendwie nicht. BEsser hab immer noch Flüssigkeit im Ohr und Druck .
Die Ärztin sagt es heilt aber sehr langsam

Und dadurch das ich auf der Couch lag hab ich mir den Halswirbel oder so verrenkt das ich missempfindungen im Gesicht habe piepsen im
Ohr und Kopf weh
Also ich denke das es von der hws kommt , letztes Jahr hatte ich das auch und dann Ca 8 Monate lang lid zucken

Ich habe fürchterliche Angst das es vom Ohr ins Hirn geht ?
Die Ärztin will nächste Woche das Trommelfell aufschneiden , auch davor hab ich Angst

Ich nehme seid gestern amox 1000 3 mal täglich

Warum werde ich denn nicht gesund ?

Wer hatte denn schon sowas ? Dauert das immer so lange ?

07.09.2017 17:01 • #11


Ach und ist es normal das wenn ich mein Ohr zudrücke die Flüssigkeit in den Hals läuft ?

07.09.2017 17:16 • #12


Gerd1965
Zitat von CindyR:
Hallo ihr lieben ich muss mein Leid klagen

Ich bin ziemlich stark erkältet , nach einer Woche gingen die nebenhöhlen zu , eigentlich normal bei mir .

Aber gestern vor einer Woche begannen höllische Ohren schmerzen , Diagnose mittelohrentzündung Entzündung .

Ich konnte nicht schlafen vor schmerzen und bekam direkt anitiniotika.

Das erste Problem ist es wird irgendwie nicht. BEsser hab immer noch Flüssigkeit im Ohr und Druck .
Die Ärztin sagt es heilt aber sehr langsam

Und dadurch das ich auf der Couch lag hab ich mir den Halswirbel oder so verrenkt das ich missempfindungen im Gesicht habe piepsen im
Ohr und Kopf weh
Also ich denke das es von der hws kommt , letztes Jahr hatte ich das auch und dann Ca 8 Monate lang lid zucken

Ich habe fürchterliche Angst das es vom Ohr ins Hirn geht ?
Die Ärztin will nächste Woche das Trommelfell aufschneiden , auch davor hab ich Angst

Ich nehme seid gestern amox 1000 3 mal täglich

Warum werde ich denn nicht gesund ?

Wer hatte denn schon sowas ? Dauert das immer so lange ?


Das Amox 1000 ist schon relativ hoch dosiert! Mich wundert es, dass sich eine Besserung so schleppend einstellt.
Bevor du dir das Trommelfell aufschneiden lässt würde ich auf eine HNO Ambulanz ins KH für eine Zweitmeinung gehen. Vor allem sollte man vl an einen Wirkstoffwechsel denken

Zitat:
Ach und ist es normal das wenn ich mein Ohr zudrücke die Flüssigkeit in den Hals läuft ?

Hals Nasen Ohren sind eng miteinander verbunden. Die Ohrtrompete verbindet den Nasen Rachenraum mit der Paukenhöhle.
"Normal" ist diese Flüssigkeitsansammlung (diese Menge) nach 7 Tagen Antibiotikum sicher nicht, bitte gehe auf die HNO Ambulanz!

07.09.2017 17:23 • #13


LadyyyyX
Ich kann hier nur für mich sprechen, was du machst ist deine eigene Entscheidung: Wenn ich Ohrenschmerzen habe / Druck, dann nehme ich eine Knoblauchzehe, schnibbel es etwas klein, so dass es in mein Ohr passt, aber ich ihn trotzdem ganz normal rausholen kann (es schaut quasi aus dem Ohr heraus)
Komischerweise hilft es mir immer. Wenn es zu stark brennt, lass ich das max 1 Minute, wenn es nur etwas brennt, lass ich das länger und mache das mehrmals täglich. Meistens spüre ich direkt danach schon eine Heilung.

Wie gesagt, es ist deine Entscheidung, aber für mich hat das den Gang zum Ohrenarzt immer erspart

07.09.2017 17:31 • #14


ALso ersten 7 Tage bekam ich erithromycin,nach dem Abstrich wurde dann umgestellt , das amox nehme ich erst seid gestern .
Ich könnte Zwiebel Säckchen versuchen .
Aber ist es den. So langwierig normal ?
Ok zweit Meinung wird Montag geholt

07.09.2017 17:51 • #15


Gerd1965
Zitat von CindyR:
ALso ersten 7 Tage bekam ich erithromycin,nach dem Abstrich wurde dann umgestellt , das amox nehme ich erst seid gestern .
Ich könnte Zwiebel Säckchen versuchen .
Aber ist es den. So langwierig normal ?
Ok zweit Meinung wird Montag geholt

Wenn der Erreger nicht auf Erithromycin angesprochen hat, ist es richtig auf Penicillin zu wechseln, normalerweise müsste sich eine Besserung dann nach 3 Tagen einstellen.
Ohja, das ist sehr langwierig, speziell dann, wenn das erste AB nicht wirkte.
Aber jetzt bist du ja am richtigen Weg. Zweitmeinung am Montag ist perfekt

07.09.2017 17:59 • #16


Und ist es normal das das amox mich jetzt schlapp macht ? Mir ging es ja gut bis aufs Ohr und heute jetzt als hätte mich nen Bus überfahren .
Ich wusste nicht das Mittel Ohr Entzündung so lange dauert .
Cortison sollte ich auch nehmen und sie wollte das ich ins kh gehe für Infusionen , für mich war das irgendwie mit Kanonen auf Spatzen schießen
Die Flüssigkeit macht mir Angst

07.09.2017 18:01 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

LadyyyyX
Zwiebelsäckchen habe ich nie ausprobiert.

07.09.2017 18:02 • #18


kopfloseshuhn
Die Flüssigkeit ist bei einer heftigen mittelohrentzündung normal. Das kann auch dauetn ja. Vor allem eben wenn das erste ab nicht gewirkt hat. Mit dem jetzigen bist du svhlapp auch das ist gsnz normal. Gib dem zeug mal noch bis montag dann sollte es deutlich besser sein. Ich persönlich hslte da von hausmitteln nichts. Mittelohrentzündung ist richtig mies und gemein. Hab selbst svhon soooo viele gehabt. Die trommelfellinzision ist hslb so wild damit läuft das wasser an und kann besser heilen. Dann musst du nur bis zur heilung beim duschen und baden aufpassen dass kein wasser rein kommt. Gute besserung

07.09.2017 19:17 • #19


Icefalki
Cindy, warst du dafür beim HNO? Und von was wurde der Abstrich genommen?

07.09.2017 21:26 • #20



x 4


Pfeil rechts


Prof. Dr. Heuser-Collier