Pfeil rechts

BienenKörbchen
Guten Abend ihr Lieben,

ich möchte euch mal von meinen letzten 3 Tagen berichten.

Donnerstag: Ich war mit meinem Freund & Neffen bei Mc Donalds. Vor uns in der Schlange stand ein Mann mit 3 Kindern die auf ihr Essen gewartet hatten. Nach einigen Minuten fiel mir auf das der Mann Arbeitskleidung trug. Würde sagen vllt vom THW oder DRK oder sowas. Auf jeden Fall kam mit Blitzartig der Gedanke: Das ist ein Zeichen, ich werde bestimmt gleich umfallen. Was darauf folgte war ein Panikanfall mit Schwindel. Mi ging es dann erstmal für ein paar Stunden richtig schlecht, immer wieder Schwindel, Kopfschmerzen.

Freitag: Ich bin die erste Runde mit meinem Hund raus in einem Park. Da dürfe keine Autos fahren,... Hinter mir kam dann aber eins, ich mich gewundert, gehe zur Seite: Es war ein Krankenwagen der da sehr langsam lang fuhr. Mein erster Gedanke: Ich werde bestimmt gleich umfallen, das ist ein Zeichen. Als der Krankenwagen durch war, ging es mir aber halbwegs gut.

Heute: Ich bin heute morgen um ca. 4.30 Uhr auf gewacht weil ich zur Toilette musste. Stand also auf, mir war etwas schwindelig, ging zur Toilette und legte mich wieder ins Bett. Kaum lag ich schon drehte sich alles. Wenn ich ruhig liegen geblieben bin, ging es, sobald ich mich auf eine andere Seite gedreht habe ging das wieder von vorne los. Konnte dann auch nicht mehr einschlafen aus Angst. Musste noch zig mal pinkeln und war am zittern. Den Tag heute habe ich immer mit der Erwartung: "Der Schwindel geht gleich wieder los" verbracht. Ab und zu kam es dann auch, aber auch wieder nur wenn ich es im Kopf hatte. Zwischendurch, als ich gut abgelekt war, ging es mir halbwegs gut. Jetzt habe ich jedoch schon Angst vor der nächsten Nacht.

Kennt ihr sowas auch? Solche Situationen? Wie gehts ihr damit um?

05.12.2015 19:15 • 06.12.2015 #1


3 Antworten ↓


Schlaflose
Ich bin nicht abergläubisch und glaube nicht an Zeichen und solchen Kram, also kenne ich auch keine derartigen Situationen.
Den Schwindel, von dem du schreibst, habe ich auch manchmal. Das nennt sich Lagerungschwindel. Da geraten irgendwelche Christalle im Innenohr, die fur das Gleichgewicht zuständig sind, durcheinander und verursachen den Schwindel. Das ist völlig harmlos.

05.12.2015 19:30 • #2



Meine letzten 3 Tage

x 3


Perle
Hallo,

klingt wie selbst erfüllende Prophezeiung.

Also Du wirst durch irgend etwas oder irgend wen getriggert und prompt geht die Kettenreaktion los. Ich hatte das auch eine lange Zeit. Heute kann ich rechtzeitig ein gedankliches STOPP setzen. Wenn ich also z.B. draußen unterwegs bin und in der Nähe die Sirenen eines Krankenwagens höre, sage ich zu mir: Ja, ich kenne das aus meiner Vergangenheit. Ich erinnere mich. Aber ich bin hier nicht gemeint. Dem Menschen, den es betrifft, wird geholfen werden. Es ist nicht MEIN Schicksal. Ich fühle mit aber ich "zergehe" nicht in diesem Mitgefühl.

Versuche, in diesen bestimmten Situationen sofort Deine Gedanken umzulenken. Dann werden auch Deine Symptome zurückgehen.

LG, Martina

05.12.2015 19:32 • #3


BienenKörbchen
Danke für eure Antworten.

Naja bis jetzt ist mir auch noch nie etwas passiert wenn ich zb einen Krankenwagen gesehen habe oder ähnliches. Manchmal interessiert mich das auch nicht, ich wohne nunmal in einer Stadt und das Krankenhaus ist vielleicht 10 Minuten von meiner Wohnung weg, die fahren hier natürlich oft lang.
Aber manchmal habe ich so Tage wo es mich echt fertig macht, grade dann, wenn es mir allgemein nicht gut geht.

Letzte Nacht konnte ich zum Glück schlafen ohne Schwindel. Habe mich mal über den Lagerschwindel erkundigt und mir noch ein 2tes Kissen geholt so das ich höher lag und diese Kristalle sich da nicht wieder fest setzen können

06.12.2015 19:17 • #4




Dr. Matthias Nagel