Pfeil rechts
1

Hallo liebe Mitglieder,

ich hoffe ich kann mit meinen letzten Worten noch einige hier dazu bringen, sich zu ändern und den schmalen Weg zu gehen.

Ich wurde hier durch meine Worte angegriffen. Dem war ich bewusst. Ich habe niemanden beleidigt oder missachtet, weder verhöhnt oder gespottet.
Einzig und allein habe ich versucht, das Evangelium zu verkündigen. Die Frohe Botschaft. Die Wahrheit macht einfach frei und die Wahrheit ist Jesus Christus. Ich folge Ihm mit meinem ganzen Herzen, vollster Kraft und mit ganzer Seele. Wenn Ihr dies liest, dann sei euch bewusst, dass ich es in Liebe zu Euch sage. Ich wünsche und bete für alle hier, dass das Herz warm wird und an die die Gerecht sind gerecht zu bleiben. Alle die, die gekränkt wurden, sollen geheilt werden und alle die, die alleine und einsam sind, ihr sollt wissen, dass Jesus immer bei Euch ist, ihr sollt ihn einfach annehmen!

Ich danke Euch für die kurze Zeit. Ich werde meine Schuhe hier ausschütteln und das Forum verlassen und bitte den Moderator, mein Profil einfach zu löschen

Johannes Kapitel 14
Jesus Christus, der einzige Weg zum Vater
1 Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! 2 Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn nicht, so hätte ich es euch gesagt. Ich gehe hin, um euch eine Stätte zu bereiten. 3 Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin. 4 Wohin ich aber gehe, wißt ihr, und ihr kennt den Weg.
5 Thomas spricht zu ihm: Herr, wir wissen nicht, wohin du gehst, und wie können wir den Weg kennen? 6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich! 7 Wenn ihr mich erkannt hättet, so hättet ihr auch meinen Vater erkannt; und von nun an erkennt ihr ihn und habt ihn gesehen.
8 Philippus spricht zu ihm: Herr, zeige uns den Vater, so genügt es uns! 9 Jesus spricht zu ihm: So lange Zeit bin ich bei euch, und du hast mich noch nicht erkannt, Philippus? Wer mich gesehen hat, der hat den Vater gesehen. Wie kannst du da sagen: Zeige uns den Vater? 10 Glaubst du nicht, daß ich im Vater bin und der Vater in mir ist? Die Worte, die ich zu euch rede, rede ich nicht aus mir selbst; und der Vater, der in mir wohnt, der tut die Werke. 11 Glaubt mir, daß ich im Vater bin und der Vater in mir ist; wenn nicht, so glaubt mir doch um der Werke willen!
12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun, weil ich zu meinem Vater gehe. 13 Und alles, was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, damit der Vater verherrlicht wird in dem Sohn. 14 Wenn ihr etwas bitten werdet in meinem Namen, so werde ich es tun.

Die Verheißung des Heiligen Geistes. Gehorsam und Liebe
15 Liebt ihr mich, so haltet meine Gebote! 16 Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand[1] geben, daß er bei euch bleibt in Ewigkeit, 17 den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie beachtet ihn nicht und erkennt ihn nicht; ihr aber erkennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.

Das Gebot der Liebe
12 Das ist mein Gebot, daß ihr einander liebt, gleichwie ich euch geliebt habe. 13 Größere Liebe hat niemand als die, daß einer sein Leben läßt für seine Freunde. 14 Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was immer ich euch gebiete. 15 Ich nenne euch nicht mehr Knechte, denn der Knecht weiß nicht, was sein Herr tut; euch aber habe ich Freunde genannt, weil ich euch alles verkündet habe, was ich von meinem Vater gehört habe. 16 Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch dazu bestimmt, daß ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, damit der Vater euch gibt, was auch immer ihr ihn bitten werdet in meinem Namen. 17 Das gebiete ich euch, daß ihr einander liebt.

Der Haß der Welt gegen die Jünger. Ankündigung von Verfolgungen
18 Wenn euch die Welt haßt, so wißt, daß sie mich vor euch gehaßt hat. 19 Wenn ihr von der Welt wärt, so hätte die Welt das Ihre lieb; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt heraus erwählt habe, darum haßt euch die Welt.
20 Gedenkt an das Wort, das ich zu euch gesagt habe: Der Knecht ist nicht größer als sein Herr. Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen; haben sie auf mein Wort [argwöhnisch] achtgehabt, so werden sie auch auf das eure [argwöhnisch] achthaben[2]. 21 Aber das alles werden sie euch antun um meines Namens willen; denn sie kennen den nicht, der mich gesandt hat.
22 Wenn ich nicht gekommen wäre und zu ihnen geredet hätte, so hätten sie keine Sünde; nun aber haben sie keinen Vorwand für ihre Sünde. 23 Wer mich haßt, der haßt auch meinen Vater. 24 Wenn ich nicht die Werke unter ihnen getan hätte, die kein anderer getan hat, so hätten sie keine Sünde; nun aber haben sie es gesehen und hassen doch sowohl mich als auch meinen Vater; 25 doch [dies geschieht,] damit das Wort erfüllt wird, das in ihrem Gesetz geschrieben steht: »Sie hassen mich ohne Ursache«.[3]
26 Wenn aber der Beistand kommen wird, den ich euch vom Vater senden werde, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, so wird der von mir Zeugnis geben; 27 und auch ihr werdet Zeugnis geben, weil ihr von Anfang an bei mir gewesen seid.

18.09.2014 10:28 • 13.10.2014 #1


14 Antworten ↓


Auch wenn ich deine Ansichten überhaupt nicht teilen kann, wünsche ich dir für deinen weiteren Lebensweg alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit.

LG

Gerd

18.09.2014 13:15 • #2



Meine letzten Worte

x 3


Falls du noch mal von außen hier hinein schaust, wünsche ich dir, trotz allem das wir angeeckt sind, auch alles gute auf deinem weiteren Weg.
Vielleicht auch etwas Einsicht, dass mehrere Wege zum Ziel führen.

Wie heißt es so schön: "Viele Wege führen nach Rom"
Vielleicht hast du nur den einen, ist besser wenn man mehrere verfolgen kann.
Es gibt ganz bestimmt den Richtigen Weg, den muß jeder für sich alleine finden.


Ich glaube eine Kombination vom allem ist das Beste, dazu gehört auch ein wenig Gottesglaube.
Das was du mitgeteilt hast war etwas viel des Guten.
Das soll bestimmt kein Angriff sein, man kann es aber besser verpacken.

Trotzdem möchte ich dich von deinem Weg nicht abbringen, wenn es der richtige für dich ist, dann gehe ihn auch weiter so, das ist deine Entscheidung, von daher alles Gute

LG. Sea Cloud

18.09.2014 15:41 • #3


boomerine
Jeder von uns hat seine eigene Meinung, und die soll jeder vertreten, jeder von uns geht seinen eigenen Weg. Ich zwinge auch niemanden meine Meinung auf oder will den Mensch bessern. Nur weil er anders denkt, fühlt und macht. Was soll das ? Wir haben dich nicht angegriffen, das war meine / unsere Meinung, sowie du deine Meinung vertreten hast, deshalb finde ich es schade, das du gehst. Es ist natürlichste der einfachste Weg zu gehen.

18.09.2014 18:53 • #4


Veritas
Das Hauptproblem war wohl - zumindest kam es mir so vor - das es absolut missionarisch rüberkam - und das nervt.

21.09.2014 10:05 • #5


boomerine
Ich finde wenn sie es anders rüber gebracht hätte, als / ihr müsst / wäre das Thema anders verlaufen. Nur sie wollte ihre Meinung unbedingt an den Mann bringen. und wie du schreibst Veritas das nervte. Jeder sollte seine Meinung vertreten dürfen.

21.09.2014 18:19 • #6


Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem weiteren Lebensweg.

25.09.2014 19:20 • #7


Hatte mich geirrt... Sorry.

25.09.2014 19:31 • #8


Was zur Hölle?

25.09.2014 19:33 • #9


Alles Gute.

25.09.2014 19:37 • #10


Viel glück weiterhin.


Gott schütze dich



LG

25.09.2014 19:38 • #11


Ikarus 2014
Ich finde es toll für dich,daß du deinen Weg zum inneren Frieden gefunden hast,auch wenn dieser Weg nicht der meine ist.
Viel Glück für deine Zukunft.

27.09.2014 21:24 • #12


Ich glaube auch an gott.
Aber manche nicht mann sollte es kein aufzwingen.
Das kam bisschen so rüber jeder kann zu gott.
Beeten wenn er möchte und wenn nicht dann ist.
Eben so.

Der herr sei mit dir.



LG

27.09.2014 21:54 • #13


In nomine padres et filiie et spriritu sancti.

27.09.2014 22:04 • x 1 #14


danke für die kurze zeit wünsche euch alles gut lg traudel55

13.10.2014 10:05 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler