38

Baki2304

Baki2304

92
16
16
Hallo zusammen,

bin heute aufgewacht, weil ich ein unangenehmes Muskelzucken im Zeigefinger hatte/ habe. Sobald Spannung oder Bewegung im Spiel ist, ist es weg. Nur wenn ich wieder in Ruhemodus bin geht es los.

Bin voll verzweifelt was das ist. Nehme schon täglich Magnesium ein. Nicht wegen dem Zucken, aber trotzdem kann es ja dann nicht von einem Mangel kommen.
Hatte aktuell auch eine Woche Urlaub, weswegen PC Arbeit ausschließt.

Ist es doch ALS oder MS?
Oder eine Rückenmarkserkrankung?
Oh Gott Hilfe.

LG
Baki

19.07.2019 07:04 • 18.09.2019 #1


28 Antworten ↓


Lottaluft

Lottaluft


1521
2
1766
Es kann gut sein das du eine einfache Verspannung hast
Ich gehe stark davon aus das du weder ms oder als hast

19.07.2019 07:11 • #2


Sibylein


36
6
19
Ich weiß nicht, was es ist, aber bestimmt nicht schlimm. Ich hatte das kürzlich in der leiste.sie hat voll gezuckt und ich hatte auch schon Panik, aber am nächsten Tag wars weg. Das hört bestimmt bei dir auch wieder auf. Vielleicht hast du den Finger mit irgendwas überlastet oder mehr belastet als sonst oder bist nachts blöd drauf gelegen.

19.07.2019 07:17 • #3


Froschkönigin

Froschkönigin


247
7
167
Das ist nicht schlimm... ich habe diese Tics auch hin und wieder. Viele haben diese Zuckungen am Augenlid, können aber theoretisch überall mal auftreten. Ich hatte die schon am Oberarm, am Auge, am Finger, sogar am Bauch
Das tritt stressbedingt auf, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen... das ist nur lästig

19.07.2019 07:20 • x 1 #4


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von Baki2304:
Bin voll verzweifelt was das ist. Nehme schon täglich Magnesium ein. Nicht wegen dem Zucken, aber trotzdem kann es ja dann nicht von einem Mangel kommen


Das mit dem Magnesium ist eine Mär. Das Muskelzucken kann mehrere Ursachen haben.

Aber ALS oder MS ist es bestimmt nicht.

19.07.2019 07:24 • x 1 #5


Angor

Angor


9702
7
14771
Zitat von Baki2304:
Hallo zusammen,bin heute aufgewacht, weil ich ein unangenehmes Muskelzucken im Zeigefinger hatte/ habe. Sobald Spannung oder Bewegung im Spiel ist, ist es weg. Nur wenn ich wieder in Ruhemodus bin geht es los. Bin voll verzweifelt was das ist. Nehme schon täglich Magnesium ein. Nicht wegen dem Zucken, aber trotzdem kann es ja dann nicht von einem Mangel kommen. Hatte aktuell auch eine Woche Urlaub, weswegen PC Arbeit ausschließt.Ist es doch ALS oder MS? Oder eine Rückenmarkserkrankung?Oh Gott Hilfe. LG Baki

Echt jetzt? Hallo, bitte hör auf zu googeln, und mach Dir keinen Kopf!
Bei den hunderten Milliarden von Nervenzellen im Körper kommts nun mal ab und zu zu einer "Funkstörung", meist ist das verspannte Muskulatur oder Bindegewebe.

Diese "Tics" habe ich auch schon mal, oft auch am Augenlid oder an der Lippe, und wenn mein Daumen mal zuckt, finde ich es eher lustig.

Das Zucken geht wieder weg, auch ohne Magnesium. Wenn nicht grad beim Arzt ein Mangel festgestellt wurde, reicht die normale Ernährung und ein gutes Mineralwasser total aus, den Bedarf an Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen zu decken.

Dieses supplementieren ist so oft überflüssig, da kann man gleich seine Geldscheine aufs Fensterbrett bei geöffneten Fenster und Zugluft legen.

LG Angor

19.07.2019 08:02 • x 4 #6


Baki2304

Baki2304


92
16
16
Oh man geht leider nicht weg. Habe mir jetzt mal ein Wärmekissen gemacht. Evtl. Habe ich mir ein Nerv eingeklemmt?

19.07.2019 08:07 • #7


Lottaluft

Lottaluft


1521
2
1766
Zitat von Baki2304:
Oh man geht leider nicht weg. Habe mir jetzt mal ein Wärmekissen gemacht. Evtl. Habe ich mir ein Nerv eingeklemmt?


Also bei einem eingeklemmten Nerv hat man meistens schmerzen und ein taubheitsgefühl
Das hatte ich zumindest immer

Dein Thema ist erst eine Stunde online und du hast geschrieben es ist seit heute morgen so das ist wirklich nicht lang du brauchst Dir nicht solche Sorgen machen
Der Körper ist keine Maschine und funktioniert auch nicht jeden Tag gleich

19.07.2019 08:09 • x 2 #8


Baki2304

Baki2304


92
16
16
Zitat von Lottaluft:
Also bei einem eingeklemmten Nerv hat man meistens schmerzen und ein taubheitsgefühl Das hatte ich zumindest immer Dein Thema ist erst eine Stunde online und du hast geschrieben es ist seit heute morgen so das ist wirklich nicht lang du brauchst Dir nicht solche Sorgen machen Der Körper ist keine Maschine und funktioniert auch nicht jeden Tag gleich

Vielen Dank. Ich versuche mich zu entspannen und meinen letzten Urlaubstag zu genießen!

19.07.2019 08:11 • x 1 #9


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von Baki2304:
Oh man geht leider nicht weg. Habe mir jetzt mal ein Wärmekissen gemacht.


Versuche nicht immer daran zu denken, dann geht es auch von allein wieder weg. Umso mehr du dich damit beschäftigst, desto schlimmer nimmst du das Zucken wahr.

19.07.2019 08:13 • x 1 #10


Angor

Angor


9702
7
14771
Zitat von Baki2304:
Oh man geht leider nicht weg. Habe mir jetzt mal ein Wärmekissen gemacht. Evtl. Habe ich mir ein Nerv eingeklemmt?

Du hast keine Schmerzen, es ist nichts entzündet, lass es doch einfach zucken, oder mach irgendwas, um Dich abzulenken.

Du hast ja geschrieben dass es bei Belastung nicht zuckt. Wozu machts Du dann so einen Hermann? Denk einfach nicht mehr dran und irgendwann hört es auf zu zucken.

Im Urlaub sollte man sich entspannen, stattdessen bist Du gestresst und ängstlich.
Genieße die Tage und Du wirst sehen, dass alles nur harmlos ist.

19.07.2019 08:15 • x 3 #11


Froschkönigin

Froschkönigin


247
7
167
Zitat von Baki2304:
Oh man geht leider nicht weg.

Bei mir dauert das oftmals bis zu drei Tagen... zwar nicht durchgängig, aber immer wieder

19.07.2019 08:19 • x 3 #12


med

med


1599
3
1435
Zitat von Baki2304:
Hallo zusammen,bin heute aufgewacht, weil ich ein unangenehmes Muskelzucken im Zeigefinger hatte/ habe. Sobald Spannung oder Bewegung im Spiel ist, ist es weg. Nur wenn ich wieder in Ruhemodus bin geht es los. Bin voll verzweifelt was das ist. Nehme schon täglich Magnesium ein. Nicht wegen dem Zucken, aber trotzdem kann es ja dann nicht von einem Mangel kommen. Hatte aktuell auch eine Woche Urlaub, weswegen PC Arbeit ausschließt.Ist es doch ALS oder MS? Oder eine Rückenmarkserkrankung?Oh Gott Hilfe. LG Baki


Wie kommt man bei einem einfachen, sporadischen Muskelzucken auf ALS oder MS?

Ehrlich Leute, habt Ihr Euch denn schon mal mit ALS auseinander gesetzt, oder lest Ihr das einfach in google und denkt " das könnte ich jetzt grad mal haben"

ALS ist eine der schlimmsten Krankheiten, die es meiner Meinung nach gibt und ich empfinde es wirklich als Schlag ins Gesicht derer, die tatsächlich erkrankt sind, wenn man das immer wieder ins Spiel bringt, ohne sich richtig schlau gemacht zu haben. ALS ist Gott sei Dank eine seltene Erkrankung und sollte echt nicht so inflationär selbst - diagnostiziert- werden.

Es tut mir leid, wenn ich jetzt etwas barsch rüber komme, aber wer schon viele ALS Betroffene gesehen hat, den ärgert es halt, wenn von einem kleinen Muskelzucken gleich darauf geschlossen wird.

Und ehrlich, wenn mal ein Muskel zuckt, muss man nicht gleich verzweifeln. Ich verstehe Hypochondrie ( bin ja irgendwie selbst betroffen davon ) und auch Angst, aber die Kirche sollte man selbst mit einer Angsterkrankung im Dorf lassen.

19.07.2019 08:31 • x 5 #13


Angor

Angor


9702
7
14771
Noch ein kleiner Tip, bei Angst im Auto (auch zu Hause) kann helfen, Mucke aufdrehen und mitsingen!

19.07.2019 08:55 • #14


Angor

Angor


9702
7
14771
Zitat von med:
Und ehrlich, wenn mal ein Muskel zuckt, muss man nicht gleich verzweifeln. Ich verstehe Hypochondrie ( bin ja irgendwie selbst betroffen davon ) und auch Angst, aber die Kirche sollte man selbst mit einer Angsterkrankung im Dorf lassen.

Liebe med

Für einen Nichthypochonder wie mich ist manches auch schwer nachzuvollziehen, und zuerst habe ich auch immer gedacht, was machen die aus Kleinigkeiten und harmlose Sachen für Riesendinge?

Aber Hypochondrie ist halt auch eine Angststörung die betroffenen User posten das ja nicht ohne Grund, sondern weil sie wirklich teils panische Angst vor einer schlimmen Erkrankung haben.

Ich kann nur jedem raten, der an dieser Angst leidet, eine Therapie anzustreben, oder sich, es muss ja nicht auf Dauer sein, ein Medi verschreiben zu lassen, was einen aus dieser Dauerangstspannung herausholt.

LG Angor

19.07.2019 09:06 • x 3 #15


med

med


1599
3
1435
Zitat von Angor:
Liebe medFür einen Nichthypochonder wie mich ist manches auch schwer nachzuvollziehen, und zuerst habe ich auch immer gedacht, was machen die aus Kleinigkeiten und harmlose Sachen für Riesendinge?Aber Hypochondrie ist halt auch eine Angststörung die betroffenen User posten das ja nicht ohne Grund, sondern weil sie wirklich teils panische Angst vor einer schlimmen Erkrankung haben.Ich kann nur jedem raten, der an dieser Angst leidet, eine Therapie anzustreben, oder sich, es muss ja nicht auf Dauer sein, ein Medi verschreiben zu lassen, was einen aus dieser Dauerangstspannung herausholt.LG Angor


Liebe Angor,

ich respektieren Deine Meinung.

Da ich selbst Hypochonder bin und auf Grund meiner Historie leider zu viel medizinisches Wissen habe bzw. auch Mediziner sehr gut kenne, weiß ich, wie schnell man in Panik ob eines kleinen -Problemchens - geraten kann.
Dennoch bin ich der Meinung, dass man sich, wenn man schon Ängste hat, erst mal auf seriösen Seiten schlau machen und auch aktiv gegen die Angst angehen sollte ( wie Du schon sagtest auch mit einer Therapie bzw. Medis ).
Es hilft einem Angstpatienten meiner Meinung nach nicht, ihn nur zu beruhigen, denn die Angst kommt ganz kurz danach wieder zurück. Es ist wichtig, auch mal darauf hin zu weisen, dass diese Angst eben eine völlig irrationale ist. Hilfe zur Selbsthilfe sollte unbedingt erlernt werden.

Aber ich finde es trotzdem gut, dass Du das so geschrieben hast, denn manchmal ist gerade, wenn ALS bzw. eine Muskelerkrankung ins Spiel gebracht wird, mein Verständnis etwas vermindert.

LG Med

19.07.2019 09:26 • x 2 #16


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von Angor:
Für einen Nichthypochonder wie mich ist manches auch schwer nachzuvollziehen, und zuerst habe ich auch immer gedacht, was machen die aus Kleinigkeiten und harmlose Sachen für Riesendinge?



Ich bin ja auch Hypochonder. Aber ich schaffe es meist zu differenzieren. Aber es gibt auch Zeiten wo ich bei den kleinsten Veränderungen meines Körpers Panik bekomme. Aber komischerweise habe ich weniger Angst vor Krebs und anderen schweren Krankheiten.

19.07.2019 09:32 • x 4 #17


evelinchen

evelinchen


4059
8
3978
Hypochonder , wie auch ich einer bin , werden immer etwas belächelt.
Ich weiß aber auch , dass die extremen Ängste einem das Leben schon ganz schön schwer machen können.
Inzwischen , dank einer VT , kann ich besser damit umgehen.

19.07.2019 09:55 • x 4 #18


Baki2304

Baki2304


92
16
16
Guten Abend liebe Leute!
Danke für die zahlreichen beruhigenden Worte. Was soll ich sagen... Das Zucken hat endlich im Laufe des Tages nachgelassen..... Ist äußerst peinlich, aber für die die es ggf. interessiert eine kleine Info. Schönen Abend und ein tolles Wochenende

19.07.2019 19:20 • x 2 #19


petrus57

petrus57


14583
159
8453
Zitat von Baki2304:
Ist äußerst peinlich,


Muss dir nicht peinlich sein. Wenn man als Hypochonder was zum ersten Mal bekommt, macht das einem Angst.

20.07.2019 07:38 • #20




Dr. Matthias Nagel

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag