Pfeil rechts
1

Loredana2371
Guten Morgen,

Seit langem bin ich mal wieder hier.

Es geht um mein Auge. Das rechte. Morgens wenn ich wachwerde habe ich das Gefühl das fühlt sich ganz seltsam an, als läge es trocken in seiner Kuhle. Außerdem habe ich das Gefühl das ist ewig so sandig. Und es tränt sobald ich rausgehe. Ich sehe auch morgens schonmal etwas verschwommen auf dem Auge. Es braucht einfach länger .

Ich habe einen Augentick. Wenn ich nervös bin dann kniepe ich das rechte Auge ständig so zu. Jedenfalls meinte die Augenärztin das es erstmal nichts zu sehen gibt und es ok wäre. Sie hat mir künstliche Tränen verschrieben. Die nehme ich, aber eine wirkliche Verbesserung kann ich jetzt nicht wirklich verbuchen.

Ich habe auf der rechten Seite aber massivste Verspannungen und Probleme von Schulter bis ins Bein und denke mir vielleicht hat es damit zu tun, das durch die Nervenden da etwas abgeklemmt wird. Laut Ärztin hat das nichts miteinander zu tun.

Ich habe nun mein Heilpraktiker Studium angefangen mit Fachrichtung Bioenergetik und lerne gerade sehr wohl wie sowas unter Umständen Zusammenhängen kann.

Sie sagte nur sie müsse auf mich aufpassen da meine Mutter an Krebs gestorben wäre, allerdings in der Bauchspeicheldrüse und Leber.

Diesen Spruch fand ich angstmachend.

Was meint Ihr?
Kennt Ihr das mit dem Auge?

Wenn ja was unternehmt Ihr?

Danke Loredana

03.02.2017 08:55 • 03.02.2017 #1


3 Antworten ↓


Hört sich nach trockenem Auge an.....die Luft im Moment ist trocken, dazu noch trockene Heizungsluft.......

Den Spruch finde ich auch angstmachend..mit der Mutter..musste ich mir auch schon anhören von einem Arzt..wegen meiner Mutter...

03.02.2017 09:15 • x 1 #2



Mein rechtes Auge spinnt seit längerem - kennt das wer?

x 3


Loredana2371
Und wie bist Du damit umgegangen?
Meine Mutter hat jahrelang mit Asbest gearbeitet, ich dachte eigentlich immer das wäre eine Erklärung für ihren Krebs.

03.02.2017 09:20 • #3


Meine Mutter hatte Magenkrebs.....obwohl sie sich immer gesund ernährt hatte.

Tja..keine Ahnung..ich verdränge es...nehme mir immer vor, es mal checken zu lassen...Magen..Darm..aber habe zuviel Angst davor. Also vor dem Ergebnis.

03.02.2017 09:23 • #4




Dr. Matthias Nagel