Pfeil rechts
11

HannahSophia
Hallo , weiß nicht darf es hier überhaupt hin ? Wenn nicht dann tut es mir leid ,
Meine Tochter 11 Monate alt ist mir heute Kopf über aus dem Hochstuhl gefallen .
Sie hat direkt geweint konnte sie schnell beruhigen , war den Rest des Tages normal drauf , hat gespielt und gerade gegessen , hat nicht erbrochen , oder war anders ,
Ich war vorhin um 17 Uhr beim Kinderarzt , sie sagte sie macht ein normalen Eindruck kein Grund mich ins kh zu schicken , ich soll sie nun 48 std beobachten und alle zwei std nachts wecken .
Sie hat eine kleine Beule ,

Ich mache mir Vorwürfe weil es meine Schuld war -.-

Ich habe Angst das nun etwas passiert ,
Hatte jemand das hier auch schon ?
Ich hab panische Angst das es eine Gehirn Blutung wird oder sonst was .


Wir haben ein PVC Boden dadrunter liegt Laminat

15.12.2016 19:08 • 18.12.2016 #1


16 Antworten ↓


Mache das was die Kinderärztin gesagt hat, beobachte über Nacht das Kind wirklich genau, sollte sie erbrechen oder apathisch werden dann ab ins Krankenhaus, auf keinen Fall zuwarten.
Alles Gute

15.12.2016 19:15 • x 1 #2



Mein Kind ist aus dem Hochstuhl gefallen

x 3


Luna70
Man kann als Eltern noch so aufpassen, solche Sachen können einfach passieren. Klar macht man sich dann Vorwürfe, aber niemand kann jede Sekunde zu 100 % aufmerksam sein. Sei nicht so streng mit dir, das ist anderen auch schon passiert. Meine Große ist mir als Baby auch mal vom Wickeltisch gefallen, ich weiß bis heute nicht das überhaupt passieren konnte. Einen kleinen Moment nicht aufgepasst, dann war es passiert. Sie hat aber ohne Probleme überstanden, war wie bei dir der Kinderarzt sagte auch beobachten und ins Krankenhaus, wenn sich was ändert. War aber nicht so.

Mach es wie Gerd sagt, wenn du eine Veränderung merkst, dann fahre in die Klinik. Ansonsten versuche dich zu beruhigen, um so ruhiger wird dein Kind sein. Alles Liebe für dich, ich drücke dir die Daumen.

15.12.2016 19:26 • x 1 #3


Icefalki
Genau mach das. Und wenn du sie weckst, mach das ruhig, als ob das das Normalste auf der Welt sei.

Du lieber Himmel, das war bestimmt ein Schrecken.

Wobei mir einfällt, meinen Sohn hab ich zweimal auf den Boden befördert. Einmal aus dem Schlitten verloren, der war eingepackt wie ein Michelinmännchen, und einmal aus dem Kinderwagen Salto vorwärts und auf der Decke gelandet.

Beides mal nix passiert.

Ich sags dir......... sowas braucht kein Mensch. Aber passiert eben.

15.12.2016 19:31 • x 1 #4


Ist mir (also meiner Mutter) auch passiert, im schlimmsten Fall wird das Kind also etwas seltsam.

Nein, aber da schließe ich mich an - sowas passiert. Von gestandenen Eltern hört man später immer wie unkaputtbar so ein Menschlein teilweise ist. Solange Baby sich nicht komisch verhält, ist doch alles gut.

15.12.2016 19:33 • x 1 #5


So etwas passiert den besten Eltern...manchmal passiert so etwas...sie hat mit einer Beule reagiert schon mal nen gutes Zeichen. Eine Beule zeigt immer das es keine inneren Blutungen gibt...wie die anderen schon sagen...beobachten und wenn du merkst sie wird apathisch oder erbricht sofort ins KH...evtl Arnica D6 geben wenn du das da hast...

Grüßle
Melanie

15.12.2016 19:51 • #6


HannahSophia
Ihr seit lieb danke

Ja sie war bis gerade wach haben noch viel gespielt hat viel gelacht und gekrabbelt , gegessen nun auch gut und ist drin geblieben , hab in der Apotheke ein Stift gekauft für Prellungen und alles , hab ihr das jede halbe Stunde drauf gemacht , und sieht schon viel besser aus , das kühlt auch , die Beule ist auch nicht groß , ist klein . Und auch nicht so dick , . Die ist auch nicht im stehen runter geflogen , eher so runter gehangen , die Füße waren im Sitz und der Kopf unten , und dann auf den Kopf geknallt , oh man oh man .
Ich mache sie um 12 Uhr wach geh ich gucken , und dann alle zwei Stunden .


Apathisch ist wenn sie nicht ansprechbar ist oder ?

15.12.2016 20:52 • x 1 #7



HannahSophia
ALso habe sie gerade wach gemacht , in die Augen könnte ich nicht gucken , hat sie zugekneift wollte eher schlafen , aber hat drauf reagiert , meint ihr das reicht ?

16.12.2016 00:15 • #9


Icefalki
Alles soweit gut?

16.12.2016 19:53 • #10


Ich will ja keine Panik machen, aber ich glaube man kann von Außen nicht sagen, was im Kopf, also im Inneren sich abspielt.
Ich wäre sofort zum Krankenhaus gefahren und hätte den Kopf röntgen lassen, liebe HannahSophia. Denn ganz gelassen scheinst
Du nicht zu sein. Wir hier sind keine Ärzte, das muß gesagt werden. Ist nicht böse gemeint, aber können wir die Verantwortung
tragen, wenn doch mal was im Inneren des Kopfes ist? Ich kann und möchte das nicht. Auch wenn sie jetzt lebhaft war und man ihr
nichts angesehen hat. Aber so ein Babykopf ist weich und nicht hart wie ein Schädel eines Erwachsenen.

Liebe Grüße

Abendschein

16.12.2016 22:28 • x 1 #11


HannahSophia
Ja zum Glück die 48 std sind nun um , war nicht auffällig wie immer gewesen
Muss ich mir nun weiter sorgen machen das es irgendwann jetzt noch eine Hirnblutung auftaucht

17.12.2016 16:30 • #12


Icefalki
Nein, keine Sorgen mehr, nur ein bisschen noch auf Beobachtung. So würde ich das machen. Einen Ticken mehr an Aufmerksamkeit als gewöhnlich. Für alle Fälle, bis du es vergisst.

Freut mich, dass das glimpflich abgelaufen ist.

17.12.2016 21:58 • #13


LadyyyyX
@Abendschein
Kinder fallen so oft hin, da kann man nicht jedes Mal ohne weiteres Symptome Röntgen lassen wegen unnötiger Strahlenbelastung.

Freut mich, dass es deinem Kind gut geht.


Ich würde dein Kind noch weitere 24 Stunden unter die Lupe nehmen, kenne eigentlich 3 Tage Beobachtung

17.12.2016 22:59 • x 1 #14


HannahSophia
Dann hätte die Kinderärztin uns ja ins Kh geschickt , wenn sie es für richtig hält , natürlich kann ich nicht sehen was im Kopf abspielt , dafür hat sie mir ein Zettel mit gegeben auf was ich achten. USS , wie Erbrechen , ob sie ansprechbar ist oder nur weint ,
Und nachts die wecken , hab ich auch gemacht , im kh machen die nicht mehr .ausser beobachten , röntgen auch nicht sofort, denke mal wenn sie nicht ansprechbar ist .

18.12.2016 10:56 • x 1 #15


Normalerweise macht jeder Kinderarzt ein Ultraschall...das ist auch möglich...anstatt zu röntgen...

Schön das es ihr besser geht.

Alles Gute
Grüßle
Melanie

18.12.2016 11:33 • x 3 #16


HannahSophia
Auch Ultraschall wurde nicht gemacht . Hmm ..

18.12.2016 12:23 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel