Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich war hier eigentlich immer nur Mitleser, aber mir lässt eine persönliche Sache nicht in Ruhe und wollte mal ein paar Meinungen hören.
Seit ungefähr 5 Jahren habe ich diese Angst vor Krankheiten, wie viele andere hier auch. Es fing von heute auf morgen an (möchte jetzt nicht mit Details nerven, auf jeden fall hat es irgendwie 'knacks' gemacht und es war da). Ich mache derzeit eine Therapie die auch sehr gut verläuft und es hat sich sehr sehr vieles verbessert inkl. mein Lebensweise. Ich hatte auch schon viele Krankheiten wie viele andere auch - von Thrombosen, Krebs, Magen-Darm bis hin zu den Klassikern Herz & Schlaganfall, welche natürlich nie vorhanden waren. Ich habe auch schon viele Untersuchungen gemacht (leider). Ich habe Ängste & Symptome seit der Therapie teilweise im Griff und kann relativ gut damit umgehen. Ich Grüble ziemlich viel (also nachdenklich) und bin ziemlich Körperempfindlich, was auch ganz oft diese intensiven Symptome verstärkt. Eine Sache lässt mir deswegen irgendwie keine Ruhe und zwar:

Seitdem es angefangen hat mit den Krankheiten, habe ich immer mal wieder ein komisches Gefühl in der Brust - Magengegend. Manchmal tritt es häufiger am Tag bzw. Tage hintereinander auf und dann auch wieder Tage - Wochen nicht. Es ist ziemlich schwer zu beschreiben (konnte ich bei den Ärzten auch nie zu 100%). Es ist wie eine Art leere, druck, pochen, flattern und irgendwie auch alles zusammen. In Stresssituationen kommt es, in Ruhephasen aber auch, kann zu jeder Tageszeit kommen. Ich habe schon viele Sachen getestet - zB Puls+Blutdruck währenddessen, danach, davor (wenn ich es geschafft habe) denn manchmal dauert es nur einige Sekunden und manchmal Minuten. Der war zumindest immer für mich (100 zu 60 Puls meistens ~80) normal. Ich weiß einfach nicht woran es liegt, ob es der Magen ist oder doch das Herz. Ich leide aber zwischenzeitlich an meinem nervösen Magen (Völlegefühl, Magendruck, selten Sodbrennen)). Zudem habe ich vor ein paar Monaten eine Untersuchung bei einem Kardiologen gehabt (EKG, Belastungs-EKG, Echokardiographie) alles ohne Befund. Auch mein Hausarzt sagte immer, dass alles okay sei. Das einzige was er sagte ist, falls es doch wie eine Rhythmusstörung ist, dann wohl auf jeden fall nichts schlimmes. Kennt jemand diese Symptome und sollte ich da nochmal bei meinem Arzt nachhaken? Nebenbei: ich bin 25J, Rauche nicht, kein Alk., keine Vorerkrankungen, ziemlich schlank (leider etwas zu schlank).

Danke im voraus

09.04.2015 19:05 • 09.04.2015 #1


4 Antworten ↓


callisto
Das klingt für mich nach Herzstolpern bzw Extrasystolen. Dies kann durchaus, wie meist bei mir, durch Luft im Bauch o.ä. Verursacht werden und ist in der Regel harmlos.
Ich bekomme das auch oft, wenn mein Magen leer ist. Dann spüre ich das Stolpern genau in der Magengegend und werde total rappelig. Ein ganz furchtbares Gefühl.
Hatte das auch ganz arg, als ich eine Magenschleimhautentzündung hatte.

09.04.2015 19:35 • #2



Magen oder Herz, kennt jemand diese Symptome?

x 3


Ja ich finde auch das es sich nach herzstolpern anhört , also so fühlen Sie sich bei mir an

09.04.2015 19:45 • #3


Sowas wird dann auch nicht im EKG+Echokardiographie festgestellt? Könnten das denn schlimmere sein oder ist es eher diese Standard Extrasystolen

09.04.2015 20:48 • #4


Nein es kann nur fest gestellt/ erkannt werden wenn diese extrasystolen grade auftreten

09.04.2015 21:01 • #5





Dr. Matthias Nagel