Pfeil rechts
75

Nüsse sind allgemein bei Histamin schlecht verträglich. Und alles aus der Dose sowieso.

14.06.2016 13:08 • #61


Weiss jemand von euch ob Haarausfall von einer Histamin Intoleranz kommen kann? Habe immer weniger Haar auf dem Kopf und bei Untersuchungen ist noch niux raus gekommen nur das es evtl. erblich sein kann.

15.08.2016 11:13 • #62



Histaminintoleranz Erfahrungen - wer leidet noch darunter?

x 3


Mh, also das mit den Haaren weiß ich nicht, da habe ich Gott sei Dank keine Probleme mit. Wie geht es Euch sonst so? Bei mir geht es im Moment. Hatte aber im Sommer eine sehrsehr schlimme Phase.

03.11.2016 13:11 • #63


Hallo ihr Lieben,

Ich weiß gar nicht wo icj anfangen soll?!
In der letzten Schwangerschaft 2016 ging es eigentlich los......

Mit immer wieder kehrendem Schwindel, Übelkeit ,erbrechen usw, allerdings schob ich dort noch alles auf die bestehende Schwangerschaft.

Allerdings blieb dies auch nach der Schwangerschaft bestehen und es kam noch tausend andere Symptome dazu unter anderem:

Spannungs Kopfschmerzen
Druck im kopf
Diverse muskel zuckungen
Starke nacken schmerzen
Alle mögliche arten von schwindel
Panik attacken
Herzrasen/ stolpern
Das Gefühl zusammen zuklappen zumal der Blutdruck gut war
Niedriger/ erhöhter Blutdruck
Vibrieren/ zittetn im Körper
Strom gefühl in den Füßen
Komisches kipp gefühl beim einschlafen usw...

Es kommt im wechsel und irgendwas ist immer da
Ich hab mich von x Ärzten durch checken lassen, hab meinen Fefitrin unf vitamin D Wert wieder in Ordnung gebracht.
Hab DAO im Blut checken lassen, das allerdings gut war.
Hab aber auf eigene Faust eine Darm analyse durch führen lassen und da stand unter anderem Histamin Intoleranz!
Was habt ihr für probleme dadurch und was esst ivr denn so?
Ich hab Probleme mit der Essens findung da ich aich diverse Allegien hab :Weizen,Roggen = umstieg auf Mais und Glutenfreie Sachen
Tomaten,senf,Sellerie Apfel diverse Nüsse ,krabben,lachs, mandeln usw.....
Da fällt es sehr schwer was passendes zu finden

Wie lange hatt es gedauert bis sich euer Körper wieder erholt hatte?

13.12.2018 14:01 • #64


Ich hatte eine Histaminintoleranz in meinen stressigsten Zeiten und das hat sich nach Pizza,Salami,Tomatensauce mit Darmkrämpfen und richtigen Kollapszuständen wegen den Schmerzen geäussert. Seitdem ich die Histaminbomben weglasse, kann ich mich nach 3-4 Jahren wieder abundzu an Histaminbomben wagen. Ich nehme aber auch Milchsäurebakterien .
Meine Tochter hat noch eine HIT im Stuhlfloratest und sie bekommt nach Spinat, gekochten Tomaten, altem Käse und nach Infekten die NEsselsucht für paar Tage /Wochen. Wir lassen das weg und zur Not Antihistaminika.

Ich habe 3-4 Jahre für die Erholung gebraucht. Hast Du denn sonst noch eine Verschiebung in der Darmanalyse (Mangel an bestimmten Bakterien? Da würde ich auch ansetzen..)
Doch meine Panikattacken hingen nicht mit histaminhaltiger Nahrung zusammen. Die PAs habe ich ja immer noch..

13.12.2018 16:17 • x 1 #65


Ich bin auch HIT betroffen. Allerdings löst diese keine PAs aus, sondern die PAs verschlimmern die HIT, weil durch Stress vermehrt Histamin ausgeschüttet wird, dazu habe ich eine chronische Erkrankung die auch Histamin begünstigt. Nach Infekten bekomm ich auch starke juckende Aufschläge mit Quaddeln.
Ich versuche Stress gering zu halten. Leider ist das in der Gesellschaft nicht gern gesehrn, nahezu Faulheit. Ernährungstechnisch lasse ich die schlimmsten Histaminbomben weg und probiere aber auch noch einiges aus. Es gibt Dinge, die ich in Maßen und ruhigen Zeiten gut vertrage.

13.12.2018 16:33 • x 2 #66


Ja eine art Bakterium ist zu wenig und etwas gallensäure im stuhl und zu wenig wasser in stuhl.

13.12.2018 16:37 • #67


Stimmt, meine Panikattacken und dauerunruhestand würde durch das histaminproblem verstärkt. Die Angst kreiste nicht mehr um histaminbomben sondern um alles essbare und ich war richtig fahrig. Schreckliche Zeit.

Darfnichtsein, hast du deine Wirbelsäule , hws mal untersuchen lassen . Vielleicht ist dein rücken durch die Schwangerschaft verzogen, evt amerikanischer chiropraktiker ? Diese chiropractoren haben es im Ausland studiert und können nervblockaden auflösen. Ich selber werde das auch mal machen lassen, da Physio nur für paar Tage hilft .Ich bekomme die triggerpunkt methode. Mein Mann geht wegen altem bandscheibenvorfall und peroneuslähmung zum chiropractor und es liegt bei ihm an schweren muskulären verspannungen. Das dauert seine Zeit und er muss regelmässig gehen, da seine rückenmuskulatur derart verkürzt ist,dass mit 1-2 Behandlungen nicht getan ist. Blutteat hattest du normale elektrolyte Magnesium, Kalium ?
Kein Witz, meine hausärzte nehmen die elektrolyte nicht automatisch ab , sondern nur kleines blutbild. Daher bestehe ich selber auf elektrolyte. Erst wenn organisch alles in Ordnung ist, würde ich mich ganz intensiv um die Psyche kümmern.

14.12.2018 08:37 • x 1 #68


Ich geh regelmässig zum orthopäden und habe ein hws syndrom.
Meine werte waren in Feritrin und vitamin d zu niedrig, beide werte hab ich aber wieder in Ordnung gebracht und es geht mir dennoch nicht besser

14.12.2018 10:40 • #69


Wenn ich was gekocht habe soll man das ja nicht wieder auf wärmen und essen, aber wie sieht es aus mit einfach so kalt essen geht das?

15.12.2018 13:56 • #70


Es geht nicht wirklich um warm machen an sich. Man geht davon aus du kochst frisch, isst davon und den Rest bewahrst du auf, um es am nächsten Tag nochmals zu essen. Es geht eher um die Lagerungszeit. Lagern bedeutet immer Wechsel warm/kalt, Standdauer.....letztendlich ist es egal ob du es dann warm oder kalt isst. Ganz frisch ist es nimmer.

15.12.2018 14:59 • x 2 #71


Wobei ich sagen muss. Reis und Nudeln ohne sosse mach ich auch nochmal warm. Ich koche Tag 1 Nudeln und Teil sie auf 2 mal. Die einen kommen unzubereitet in Kühlschrank in verschlossenes Gefäß. Den anderen Teil bereite ich zu und esse es frisch. Am nächsten Tag mache ich eine frische sosse und benutz die Nudeln aus dem Kühlschrank. Aber das muss jeder selbst testen.

15.12.2018 15:11 • x 1 #72


O.k
Danke ,es ging jetzt eher um auflauf oder Lasagne die kann man ja meist nicht auf einmal leer essen

15.12.2018 15:23 • #73


Zitat von Darfnichtsein:
O.k
Danke ,es ging jetzt eher um auflauf oder Lasagne die kann man ja meist nicht auf einmal leer essen


Gerade Sachen mit Fleisch, Fisch oder Käse würde ich nicht aufbewahren. Zumindest nicht für mich

15.12.2018 15:36 • x 1 #74


O.k danke für deinen Tipp.
Ich finde es gar nicht so einfach diese ganze Hsitamin Sache......

15.12.2018 15:56 • #75


Zitat von Darfnichtsein:
O.k danke für deinen Tipp.
Ich finde es gar nicht so einfach diese ganze Hsitamin Sache......

Das Problem ist auch, dass jeder anders reagiert. Ein Bekannter kann frischen Fisch gut essen, ich überhaupt nicht, dafür kann ich ab und an ein Nutellabrot essen, er nicht...

15.12.2018 16:28 • x 1 #76


Gehen eigentlich chips?

15.12.2018 17:35 • #77

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Darfnichtsein:
Gehen eigentlich chips?

Wenn dann selbstgemachte oder ohne geschmacksverstärker. Ich kanns nicht.

15.12.2018 17:52 • x 1 #78


O.k ....
Ich hab jetzt gluten freie Brötchen gegessem mit frischkäse bierschinken umd emmemtaler und vorhin doch eim paar Chips käse/onion gegessen umd hab jetzt eine riesen nessel auf dem Kinn
Jetzt hab ich erstmal ne cetrizin genommen

15.12.2018 18:28 • #79


Zitat von Darfnichtsein:
O.k ....
Ich hab jetzt gluten freie Brötchen gegessem mit frischkäse bierschinken umd emmemtaler und vorhin doch eim paar Chips käse/onion gegessen umd hab jetzt eine riesen nessel auf dem Kinn
Jetzt hab ich erstmal ne cetrizin genommen

Emmentaler ist auch nicht gut.

15.12.2018 18:43 • x 1 #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel