» »

201808.03




9831
1
Steiermark/Österreich
16646
«  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 44  »
Evi, die Vorschreiber haben schon das Wichtigste gepostet, typische Angsterkrankungs Symptome. Mehr brauche ich gar nicht zu schreiben, außer....
Man hätte Auffälligkeiten (die typisch für eine Demenzerkrankung oder einer anderen Erkrankung im Gehirn (Raumforderung oder Abbau.) sind, im letzten bildgebenden Verfahren 100% gesehen und beschrieben. Das war "ohne Befund" und somit resultieren die Probleme (kann auch sein, dass es nur dir eingebildete Probleme, die die Menschen gar nicht bemerken) von der Angsterkrankung.

LG :knuddeln:

Auf das Thema antworten




2733
8
Thüringen
2037
  08.03.2018 12:21  
Gerd52 hat geschrieben:
Evi, die Vorschreiber haben schon das Wichtigste gepostet, typische Angsterkrankungs Symptome. Mehr brauche ich gar nicht zu schreiben, außer....
Man hätte Auffälligkeiten (die typisch für eine Demenzerkrankung oder einer anderen Erkrankung im Gehirn (Raumforderung oder Abbau.) sind, im letzten bildgebenden Verfahren 100% gesehen und beschrieben. Das war "ohne Befund" und somit resultieren die Probleme (kann auch sein, dass es nur dir eingebildete Probleme, die die Menschen gar nicht bemerken) von der Angsterkrankung.

LG :knuddeln:


Auch dir lieben Dank , auch dafür , dass du mich schon so oft aus
dem "Sumpf" gezogen hast.
Ich weiß , dass willst du wieder nicht lesen , weil alles so selbstverständlich
ist und du es gern tust.
Aber ist es eben nicht und du hast genug mit deiner Krankheit zu tun.
Trotzdem bist du immer für mich und andere User da und das werde
ich wohl mal anerkennen dürfen. :freunde:

Danke2xDanke


9831
1
Steiermark/Österreich
16646
  08.03.2018 12:24  
evelinchen hat geschrieben:

Auch dir lieben Dank , auch dafür , dass du mich schon so oft aus
dem "Sumpf" gezogen hast.
Ich weiß , dass willst du wieder nicht lesen , weil alles so selbstverständlich
ist und du es gern tust.
Aber ist es eben nicht und du hast genug mit deiner Krankheit zu tun.
Trotzdem bist du immer für mich und andere User da und das werde
ich wohl mal anerkennen dürfen. :freunde:

:oops: Dankeschööön, immer wieder evi :kuss:

Danke1xDanke




2733
8
Thüringen
2037
  08.03.2018 15:29  
Gerade komme ich von einem Spaziergang mit meinem
Hund und ich muss schon sagen , dass es ziemlich
anstrengend war und so richtig klar im Kopf bin ich auch
noch nicht.
Nun beobachte ich mich auch ständig , ob mir zu Hause
irgendwelche Fehler unterlaufen und genau das passierte.
Und bevor die Angst wieder kommt , habe ich schnell
die letzten Beiträge durchgelesen und mich beruhigen können.

Die letzten Monate waren einfach zu viel an eingebildeten
Krankheiten , das hat mich sehr mitgenommen.



2350
19
882
  08.03.2018 15:46  
evelinchen hat geschrieben:
Danke für eure Antworten.

Natürlich denke ich auch in Richtung Angst und Depression.
Vor zwei Jahren hatte ich ähnliche Symptome , nur nicht so
schlimm.
Damals hieß es , es wäre eine Pseudodemenz.
Im Moment beruhigt mich das aber nicht , leider.


Evelinchen, ich lade dich mal zwei Wochen zu mir ein, danach bist du geheilt. :ringel:


Wenn du mich manchmal erleben würdest...meine Kinder gucken mich manchmal schon komisch an..weil ich Wörter verdrehe...Oder wie oft fange ich einen Satz an, und weiß gar nicht mehr, was ich eigentlich sagen wollte. Die Wortdreher und Wortfindungsstörungen habe ich für meinen Geschmack auch zu häufig...

Aber da schwirrt einfach zuviel Zeug in meinem Kopf rum.Das ist kein Wunder.daß da manchmal Müll rauskommt ....

Danke1xDanke




2733
8
Thüringen
2037
  08.03.2018 15:56  
lechatnoir hat geschrieben:

Evelinchen, ich lade dich mal zwei Wochen zu mir ein, danach bist du geheilt. :ringel:


Wenn du mich manchmal erleben würdest...meine Kinder gucken mich manchmal schon komisch an..weil ich Wörter verdrehe...Oder wie oft fange ich einen Satz an, und weiß gar nicht mehr, was ich eigentlich sagen wollte. Die Wortdreher und Wortfindungsstörungen habe ich für meinen Geschmack auch zu häufig...

Aber da schwirrt einfach zuviel Zeug in meinem Kopf rum.Das ist kein Wunder.daß da manchmal Müll rauskommt ....


Ich würde gern kommen , das steht außer Frage.

Es sind ja nicht nur die Wortfindungsstörungen , ich habe da , wie oben beschrieben , noch
mehr zu bieten und das hat mir Angst gemacht.
Ich habe ja auch überhaupt nicht vor in meinem Alter schon geistig abzubauen.
Da würde ich total aus der Art schlagen.
Meine Vorfahren sind alle auf die 90 zugegangen und waren im Kopf richtig fit :knuddeln: .



2350
19
882
  08.03.2018 16:01  
evelinchen hat geschrieben:

Ich würde gern kommen , das steht außer Frage.

Es sind ja nicht nur die Wortfindungsstörungen , ich habe da , wie oben beschrieben , noch
mehr zu bieten und das hat mir Angst gemacht.
Ich habe ja auch überhaupt nicht vor in meinem Alter schon geistig abzubauen.
Da würde ich total aus der Art schlagen.
Meine Vorfahren sind alle auf die 90 zugegangen und waren im Kopf richtig fit :knuddeln: .


Das sind alles Angssymptome, kenne ich auch in der Form ...sehr gut.

Danke1xDanke


1665
5
688
  08.03.2018 17:16  
evelinchen hat geschrieben:
Meine Vorfahren sind alle auf die 90 zugegangen und waren im Kopf richtig fit :knuddeln: .


Ich bin sicher, dass du es genauso halten wirst wie deine Vorfahren: du erreichtst ein hohes Alter und wirst noch viele, viele Jahre in bester körperlicher und geistiger Gesundheit genießen können.

Ich habe übrigens heute bei Rewe einen fremden Einkaufswagen zur Kasse geschoben.
Mein eigener muss mir igendwo zwischen Gemüseabteilung und Nudelregal abhanden gekommen sein.

Sowas passiert einfach, wenn man mit den Gedanken woanders ist.

Mach dir keine Sorgen, Evelinchen. :trost:

Danke1xDanke


1093
66
532
  08.03.2018 17:26  
Da liegt nämlich das Problem. Dass unsere Köpfe mit so viel DENKEN und GRÜBELN beschäftigt sind...
Was da sehr gut hilft, ist Achtsamkeitstraining. Im Sein-Modus leben und nicht im Tun-Modus.

Wenn ich mal im SEIN-MODUS (z. B. man sehr konzentriert auf eine Sache ist), dann habe ich komischerweise weder Symptome noch Ängste noch sonst was. Fällt mir immer wieder auf.

Danke1xDanke




2733
8
Thüringen
2037
  08.03.2018 18:43  
koenig hat geschrieben:
Da liegt nämlich das Problem. Dass unsere Köpfe mit so viel DENKEN und GRÜBELN beschäftigt sind...
Was da sehr gut hilft, ist Achtsamkeitstraining. Im Sein-Modus leben und nicht im Tun-Modus.

Wenn ich mal im SEIN-MODUS (z. B. man sehr konzentriert auf eine Sache ist), dann habe ich komischerweise weder Symptome noch Ängste noch sonst was. Fällt mir immer wieder auf.


Achtsamkeit muss ich wohl noch lernen , aber ob das bei mir funktioniert?
Ich werde mich mal ein wenig informieren.

Danke für den Tipp


« Erkältet bei 30 Grad im Schatten - Infektanfäll... Jede Nacht geht es von vorne los, ich kann nich... » 

Auf das Thema antworten  432 Beiträge  Zurück  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 44  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
nun ende

» Einsamkeit & Alleinsein

52

4471

09.04.2009

Das Ende?

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

20

3563

27.06.2016

Ich bin am Ende

» Angst vor Krankheiten

18

3126

06.08.2014

das Ende

» Einsamkeit & Alleinsein

5

1643

12.03.2008

Am Ende

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

11

1626

06.04.2009





Angst & Panikattacken Forum