Pfeil rechts

Djete
Hallo liebe Forengemeinde!

Ich bin jetzt seit Mittwoch in Graz in der HNO-Klinik, habe einen Tinnitus bekommen und mache eine Infusionstherapie, die noch bis Dienstag dauert.
Seit gestern Nacht hab ich Herzklopfen, bin dadurch unruhig, dass sind warscheinlich die Nebenwirkungen der blutverdünnenden Infusion. Da ich aber auch Panikattacken habe, verstärkt sich natürlich alles, und jetzt bin ich ziemlich am Sand.
Ablenken kann ich mich kaum, vielleicht hat ja irgendwer Tipps, die ablenken.

lg Lisa

16.12.2012 10:43 • 01.03.2022 #1


3 Antworten ↓


R
Hallo Lisa,

mach dir nicht zu große Sorgen. Du bist jetzt sicher sehr aufgeregt durch den Spitalsaufenthalt und das blöde Ohrgeräusch. Aber du bist sicher in guten Händen und wenn du sehr aufgeregt bist, ist es sicher kein Fehler mit einer Krankenschwester über deine Besorgnis zu sprechen. Das tut sicher gut und hilft dir.

Gute Besserung!
Rosa

16.12.2012 16:56 • #2


A


Krankenhausaufenthalt

x 3


R
Ach ja...wie wärs mit Atemübungen zum Entspannen - tief einatmen durch die Nase und lange bis in den Bauch durch den Mund ausatmen.
Mir hilft das immer sehr! Ist halt eine Übungssache...

16.12.2012 16:59 • #3


F
Ich habe aus Versehen im falschen Thread geantwortet und kann es nicht mehr löschen, nur ändern.

01.03.2022 17:10 • #4





Prof. Dr. Heuser-Collier