5

Hallo,

Ich heiße Lars und bin 16 Jahre alt , ich habe seit ungefähr 1 Monat hin und wieder Ängste sowie Sorgen und Gedanken über jegliche Krankheiten , Vor ein Paar Tagen hatte ich mal eine Art Gänsehaut auf der Kopfhaut oder eine Art Kribbeln , das ist aber jetzt schon wieder vorbei , und kam auch nur weil Ich mich an einem Tag ziemlich reingesteigert habe und Angst bekam. Nur gestern kam auf einmal so eine Art Wärme Schauer im Linken Fuß , es wird kurz heiß und dann wird es wieder normal , außerdem habe Ich Konzentrationsstörungen bzw verlese mich manchmal zb : Puls und Plus , ich habe Angst das es irgendeine Krankheit sein könnte oder Ist es jeglich meine Psyche und die Angst die das Auslösen , bei mir ist das so das das dann ein paar Tage anhält , und die Konzentrationsstörung bzw das Verlesen kam auch nur an diesem Tag wo ich mich reingesteiget habe und Angst hatte.Es ist zwar jetzt besser geworden aber noch nicht so wirklich weg.Es macht mich ziemlich Fertig alles , weil ich ständig Angst habe das es was sein kann , auch wenn neue Symptome dazu kommen.Kribbeln oder Sonstiges habe Ich nicht weder Arme noch Beine.Nur diese Konzentrationsstörung bzw das Verlesen und manchmal versprechen , das mit diesem wärmeschauer , und halt die Angst , sorgen , und gedanken. Ich schreibe in letzter Zeit viele Threads , es ist zwar insgesamt besser geworden etwas aber Ich mache mir trotzdem Sorgen das Ich irgendwas habe , Ein Blutbild habe ich gemacht sowie ein EKG auch und beides war völlig inordnung , bis auf leicht erhöhte Schildrüssenwerte , das ding ist das ich das vor meinen Ängsten nicht hatte rein garnichts es war alles Normal und ich hatte auch wieder Spaß , Zurzeit aber kommen Symptome und verschwinden wieder , trotzdem habe ich das Gefühl das es in Zukunft nicht besser wird. Kommt es rein von meiner Psyche ?
Und muss Ich mir noch Sorgen machen ?

Ich hoffe ihr könnt mich ein bisschen aufklären und mir die Angst nehmen

Ps: Die meisten Symptome gingen weg sobald ich mich schlafen gelegt habe , oder als ich aufwachte

02.09.2019 22:11 • 03.09.2019 #1


4 Antworten ↓


Lottaluft
Wenn ein Symptom nicht dauerhaft besteht braucht man sich auch keine Gedanken machen

02.09.2019 23:06 • #2



Konzentrationsstörungen, Versprecher - Multiple Sklerose?

x 3


med
Du hast keine MS. Da hätte Dein Arzt Hinweise gesehen und entsprechende Untersuchungen veranlasst bzw. den Neurologen eingeschaltet.
Warum machst Du Dir mit 16 solche Gedanken um Krankheiten?
Mach was mit Freunden, geh raus, mach Sport, geniesse das Leben.

03.09.2019 07:35 • x 5 #3


Okay , vielen dank für die Antwort , es ist nur schwer zu glauben das es von der Psyche kommt , weil diese Symptome so plötzlich gekommen sind ich hatte aber auch Angst schon vorher und es hat mich belastet , ich habe irgendwie angst das das Frühzeichen sind oder so , sollte ich mir deswegen nochmal sorgen machen , weil die Symptome kommen und gehen , ich habe jedoch kein Kribbeln oder Taubheitsgefühle, nur heute einmal kurz in meinem linken daumen an der Spitze kurz, ich mache mir zu viele gedanken , und habe angst davor das das kommen wird

03.09.2019 22:25 • #4


med
Hast Du mal mit Deinen Eltern gesprochen, oder mit Deinem Hausarzt über Deine immer wieder kehrende Angst geredet?
Dein Problem ist das Thema Angst und nicht mit MS.
Du beobachtest Dich einfach zu viel und dadurch merkst Du kleinste Kleinigkeiten, die man in Deinem Alter eigentlich gar nicht wahrnehmen sollte.

03.09.2019 23:52 • #5





Dr. Matthias Nagel