Pfeil rechts
2

Hallo,
ich sage jetzt schon DANKE fürs Lesen
Vielleicht kann mich einer von euch ein bisschen beruhigen.

Ende der Woche habe ich einen wichtigen Termin, vor dem ich auch ein bisschen Angst habe. Nun habe ich seit etwa drei Wochen so einen komischen Druck im Ohr. Vorwiegend ist er auf dem linken Ohr, manchmal tritt er aber auch rechts auf. Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll, es fühlt sich so an, als würde "innen" etwas anschwellen. So ähnlich, wie wenn man mit dem Auto ein starkes Gefälle überwindet, sodass das Ohr zugeht. ich frage mich, ob das psychosomatisch sein kann? Oder ne Allergie? Oder vom Kiefer? Ich knirsche nachts stark mit den Zähnen ...

Ich reagiere schon seit Jahrzehnten immer wieder mit psychosomatischen Beschwerden bzw. Beschwerden, für die keine org. Ursache gefunden wurde (z.B. Reizmagen/Reizdarm, wochenlanger starker Schwindel ...). Daher weiß ich, dass so ziemlich alles möglich ist. Da ich vor Arztbesuchen eine tierische Panik habe, würde ich mir einen solchen ungern noch vor dem Termin antun.

Nun weiß ich natürlich, dass ihr keine Ferndiagnosen stellen könnt. Aber vielleicht hatte sowas ja schonmal einer von euch? Bis auf den Druck habe ich keine Beschwerden, keine Schmerzen, kein Schnupfen oder Ähnliches. Könnt ihr euch vorstellen, dass es psychosomatisch ist? Und: Glaubt ihr, dass es noch bis nächste Woche warten kann?

LG
Zuversichtliche

P.S. Die Fragen kommen mir jetzt schon ziemlich dämlich vor .... sie sind eigentlich nur ein Versuch, irgendwo Beruhigung zu finden. Naja

13.05.2019 08:15 • 14.05.2019 #1


15 Antworten ↓


domi89
Zitat von Zuversichtliche:
So ähnlich, wie wenn man mit dem Auto ein starkes Gefälle überwindet, sodass das Ohr zugeht.

Was meinst du damit?

Zitat von Zuversichtliche:
Oder vom Kiefer? Ich knirsche nachts stark mit den Zähnen ...

Klingt plausibel. Kann durchaus sein dass da was überlastet oder verspannt ist.

Ansonsten: Hörst du schlechter? Und hast du mal versucht das Ohr zu entlüften? (Also Nase und Mund zu und leicht druck aufbauen) Aber nicht zu stark.
Ich kann mir unter "Druck im Ohr" nicht richtig was vorstellen

13.05.2019 08:24 • #2



Komischer Ohrdruck wie von innen geschwollen

x 3


Hallo Domi,

vielen Dank für deine Antwort!

Zitat:
Was meinst du damit?

Kennst du das, wenn du z.B. mit dem Auto einen hohen Berg runterfährst, dass dann auf dem Ohr ein Druck entsteht? Das meine ich. Oder im Flugzeug.

Ich habe schon das Gefühl, schlechter zu hören, weil da einfach dieser Druck drauf ist. Man könnte auch sagen, eine Art Taubheitsgefühl im Ohr. Wenn ich versuche, das Ohr zu entlüften, wird der Druck komischerweise manchmal sogar noch stärker ...

LG
Zuversichtliche

13.05.2019 08:41 • #3


domi89
Ah ok, du meinst also Druckunterschiede. Ok im Auto hatte ich noch nicht so große Druckunterschiede. Aber ich weiß jetzt was du meinst. Generell hört man da auch etwas schlechter.
Wenn du das seit 3 Wochen hast, würde ich mal zum HNO Arzt gehen, es kann zum Beispiel ein Pfropfen aus Ohrenschmalz sein

13.05.2019 08:59 • #4


Icefalki
Gibt unterschiedliche Möglichkeiten. Kann auch nur Ohrschmalz sein. HNO anrufen, sagen, dass du Druck auf einem Ohr hast, dort schlechter hörst. Dann denkt man an einen Hörsturz. Bevor du Schnappatmung bekommst, kann das alles auch mit Verspannungen zu tun haben. Aber Ohr abklären lassen.

13.05.2019 09:08 • #5


med
Zitat von Icefalki:
Dann denkt man an einen Hörsturz.


Aber würde sich ein Hörsturz auch auf beide Ohren auswirken? Zuversichtliche hat das ja beidseits.
Häufig ist es tatsächlich Ohrschmalz, aber ich würde, wie Icefalki auch sagt, mit dem HNO Kontakt aufnehmen.

13.05.2019 09:15 • #6


Icefalki
Nee, ganz, ganz selten. Ist auch nur so ein Tip, damit man einen schnelleren Termin bekommt. Den Trick haben unsere Patienten ganz gut drauf. Grins,

13.05.2019 09:18 • x 1 #7


Also es ist vornehmlich auf einem Ohr, manchmal aber auch auf dem anderen. Leider habe ich auch tierisch Schiss vor dem HNO und möchte mir den Stress eigentlich vor dem Termin nicht mehr antun. Andererseits habt ihr vermutlich recht... Gewissheit bekomme ich nur durch eine Untersuchung. Aber so ne richtig schlimme Untersuchung wird es nicht sein, oder? Kriege schon wieder Panik ...

13.05.2019 09:28 • #8


med
Beim Ohrenarzt sind die Untersuchungen in der Regel nicht so schlimm

13.05.2019 09:31 • x 1 #9


Icefalki
Ach was. HNO ist echt ein Spaziergang. Der schaut in beide Ohren, wenn er nichts findet, wird ein Hörtest gemacht. Findet er Zerumen, als0 Ohrschmalz, wird das entfernt. Alles überhaupt nicht schlimm. Glaub mir. Ich arbeite dort.

13.05.2019 09:31 • #10


Danke, Icefalki... vielleicht rufe ich mal an... ich habe das Problem, dass ich bei Ärzten immer in Ohnmacht falle ... daher meine Abwehrreaktion
Ich muss mir glaub ich einfach in den Ar. treten und anrufen ...

13.05.2019 09:36 • #11


domi89
Nein, HNO ist wirklich einer der angenehmsten Ärzte, meine Termine dort waren immer entspannend
Er wird ein Hörtest machen und ins Ohr schauen. Mehr wird da nicht passieren, wie die anderen schon sagen. Davor musst du keine Angst haben.

13.05.2019 09:46 • #12


DANKE, ihr Lieben! Das hört sich schon irgendwie machbar an...

13.05.2019 09:52 • #13


Hallo,
war heute morgen tatsächlich beim Arzt. Der meinte, angesichts der bevorstehenden Termins am Freitag sei es höchstwahrscheinlich stressbedingt und würde sich sicher "lösen", wenn der Termin vorbei war. Habe ein Ginkgo-Präparat bekommen. Aber jetzt mache ich mir schon wieder Gedanken, weil ich mir einbilde, dass die Kaumuskulatur etwas weh tut. Aber das ist doch bestimmt alles nur "Psyche?" Ich weiß, ich bin gerade ziemlich schrecklich ...

14.05.2019 11:49 • #14


Importer
domi89 - 14.05 14:10:56

Also ich kann nur für mich sprechen aber ich habe oft erlebt dass meine Psyche sowas macht. Also einen Bereich wo ich Probleme habe mit noch mehr Symptomen (Schmerzen, Zittern, .... ) zu bombardieren. Das ist eben diese gesteigerte Wahrnehmung inkl. der ständigen Anspannung. Dein Arzt wird sicher recht haben.

14.05.2019 14:13 • #15


Importer
Zuversichtliche - 14.05 14:16:24

Danke, dass du das sagst. Irgendwie weiß man es ja auch selbst - trotzdem hilft es immer total, wenn es noch einmal jemand anders sagt!

14.05.2019 14:18 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel