Pfeil rechts
2

Hi zusammen,

war ja eigentlich klar, dass es nicht lange Ruhe geben wird

Hier das Nächste:
Ich habe schon immer Gewichtsprobleme gehabt. 15 Kilo rauf, 15 Kilo runter...
Das ca. alle 2 Jahre. Noch nie Sport im Leben gemacht. Sitze 10 Stunden im Büro.
Bewegung gleich Null. Bindegewebe richtig schlecht. Zum Teil auch vererbt; Mutter & Schwester.

Jetzt ist es wieder soweit: Ich mache Diät. Besser gesagt, eine Ernährungsumstellung
Und das unterstütze ich doch tatsächlich mit Sport! Das erste Mal in meinem Leben.
Zwar zu Hause auf der Fitnessmatte mit Videos; aber immerhin.
Wenn man die Übungen richtig, vernünftig macht, kommt man ins schwitzen & hat ordentlich Muskelkater.
Man sieht auch schon, dass sich der Körper formt.

Naja, jedenfalls begutachte ich mal wieder meinen Körper und bemerke ganz
viele "Knubbel/Knoten" in meinem Innenschenkeln. Genauso in meinen
Oberarmen und meinem Oberbauch?! Wenn ich kräftig mit meinen Fingern über meinen Oberbauch
streife, fühle ich ein richtig grobes, knotiges "Geflecht"...

Mein erster Gedanke: Lymphknoten.

Jetzt wollte ich mal nachfragen, was ihr so meint?!
Fettknoten? Fettzellen?

Jetzt hab ich wieder Schiss

27.08.2018 13:56 • 17.04.2020 #1


15 Antworten ↓


laribum
erkältet?

27.08.2018 14:01 • #2



Knoten im Körper

x 3


Fuzz
Du sagst es schon richtig: Fettknoten/Fettzellen.
Ich hatte mich diesbezüglich auch schon mal geängstigt und ließ ein paar von diesen Knötchen am Oberbauch schallen. Es waren nur Fettkügelchen.

27.08.2018 14:09 • #3


Sternchen98
Zitat von Franse:
Naja, jedenfalls begutachte ich mal wieder meinen Körper und bemerke ganz
viele "Knubbel/Knoten" in meinem Innenschenkeln. Genauso in meinen
Oberarmen und meinem Oberbauch?! Wenn ich kräftig mit meinen Fingern über meinen Oberbauch
streife, fühle ich ein richtig grobes, knotiges "Geflecht"...


Ich würde sagen, das ist die normale, weibliche Hautbeschaffenheit, die auch den unschönen Namen Orangenhaut trägt.
Weil sich der weibliche Körper in der Schwangerschaft umformt, ist die Haut so beschaffen, dass sie sich gut dehnen kann.
Das knotige Geflecht hält die Haut sozusagen zusammen.

27.08.2018 14:13 • x 2 #4


Schlaflose
Zitat von Franse:
Jetzt wollte ich mal nachfragen, was ihr so meint?!
Fettknoten? Fettzellen?


Keine Ahnung, was es genau ist, aber ich habe das auch schon immer gehabt.

27.08.2018 15:23 • #5


Dann bin ich beruhigt! Danke! Habe das auch schon in anderen Foren gelesen. Hatte vor ein paar Wochen erst ein Blutbild. Da war alles perfekt. Und da gab es die Knoten auch schon. Trotzdem ekelig zu fühlen, wie ich finde...

27.08.2018 18:39 • #6


24.10.2019 08:15 • #7


Robinson
Habe ich und viele andere auch.
Sind Fettgeschwulste, die ich schon Jahrelang habe.
Dachte erst auch sonstwas, aber ist nix schlimmes!

24.10.2019 09:38 • x 1 #8


Safira
ich habe ständig und überall Knubbel. Seit Jahren. Heute hab ich erst wieder einen am Hals bemerkt. Die kommen und gehen

28.10.2019 20:05 • #9


Was das genau ist, wird Dir hier keiner sagen können, da wir keine Ärzte sind und Ferndiagnosen unseriös sind.

Generell sollte man zum Arzt gehen, wenn man kurzfristig Veränderungen in dieser Form an sich wahrnimmt. Aber das hast Du ja bereits in die Wege geleitet.

28.10.2019 21:24 • #10


17.04.2020 21:14 • #11


KarlDerGroße
Wenn der Knoten neun Jahre da ist wärst Du schon lange tot wenn es Krebs wäre.

Wahrscheinlich ist es einfach ein gutartiges Fettgeschwär wie es bei fast jedem Menschen vorkommt.

17.04.2020 21:21 • x 1 #12


Orangia
Hat sich der Knoten denn innerhalb der 9 Jahre verändert ?
Ich denke da auch auf keinen Fall an Krebs, aber zeige das mal dem Hausarzt oder besser Hautarzt .

17.04.2020 21:28 • #13


Zitat von KarlDerGroße:
Wenn der Knoten neun Jahre da ist wärst Du schon lange tot wenn es Krebs wäre. Wahrscheinlich ist es einfach ein gutartiges Fettgeschwär wie es bei fast jedem Menschen vorkommt.

Hey grüß dich , erstmal danke für deine Antwort, war echt erleichternd. In foren schreiben Menschen aber das sie krebs im Endstadium haben und dabei keine Symptome haben, deshalb habe ich Angst das ich krebs im Endstadium habe, ich traue mich nicht mal zum Arzt, da ich nicht die Diagnose hören möchte.

Lg

17.04.2020 21:38 • #14


Zitat von Orangia:
Hat sich der Knoten denn innerhalb der 9 Jahre verändert ?Ich denke da auch auf keinen Fall an Krebs, aber zeige das mal dem Hausarzt oder besser Hautarzt .


Erstmal danke , der ist glaube ich minimal größer geworden.


Lg

17.04.2020 21:39 • #15


klaus-willi
Google mal Lipom.
Darauf tippe ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.
Das ist eine gutarige Fettgeschwulst die mal leich wegmachen lassen kann.

17.04.2020 23:13 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel