Pfeil rechts

J
Hallo an alle Mamas und Papas und diejenigen, die sonst Erfahrungen mit Kindern haben.

Meine Große (6) hat seit über drei Wochen Schnupfen. Nicht so ein Fließschnupfen, auch keinen Stockschnupfen. Eher immer wieder so hinten im Rachen, sodass sie den immer mal hochziehen muss. Dann ist wieder nix, dann wieder ein wenig. Manchmal auch mit viel Niesen. Teilweise wird sie kurz heiser, so wie bei einem Frosch im Hals, als wäre sie da verschleimt. Cetirizin hat nichts gebracht, sodass ich eigentlich nicht von einer Allergie ausgehe. Ich finde das langsam ein wenig (oder eher sehr) beängstigend.

Kennt das jemand von seinen Kindern oder hat jemand sonst irgendwie Erfahrung damit? Ich überlege die ganze Zeit zum KiA zu gehen. Aber die hat sonst keine Symptome, kein
Fieber, Husten oder so. Nur eben manchmal räuspern. Sonst ist der Allgemeinzustand auch normal, denke ich (der Hypochonder in mir schreit, dass iwas komisch ist. Aber eigentlich muss ich sagen, denke ich schon, dass sie ist, wie immer).

Danke für eure Erfahrungen.

01.08.2023 19:30 • 02.08.2023 #1


6 Antworten ↓


colitis9439
Ich würde mal Sodbrennen in Betracht ziehen. Das kann gerade bei Kindern gerne zu schnupfenähnlichen Symptomen führen (MilkCookie Disease), und führt eher weniger zu diesem typischen Brennen im Hals wie bei Erwachsenen.

Je nach dem wie viel Zucker/Saft/Milch sie trinkt wäre das umso wahrscheinlicher. Ist aber jetzt halt nur geraten. Habe da vor Jaaaaaaaahren mal einen TED-Talk zu gesehen. Nur deshalb komme ich drauf.

Ansonsten kann ein Gang zu Arzt natürlich nicht schaden. Nicht dass man hier was verschleppt.

01.08.2023 20:19 • #2


A


Kind hat seit über drei Wochen Schnupfen

x 3


P
Zitat von JuLila:
Hallo an alle Mamas und Papas und diejenigen, die sonst Erfahrungen mit Kindern haben. Meine Große (6) hat seit über drei Wochen Schnupfen. Nicht ...


Ich würde mal zum Kinderarzt gehen, würde aber nicht an etwas Schlimmes denken. Ist aber ja bestimmt nicht ganz so schön, wenn es dauernd hinten runter läuft und sie auch niesen muss.
Gute Besserung!

01.08.2023 20:41 • #3


Ankergirl
Ich habe 2 von der Sorte und die wechseln sich mit ihren Rotzigen Nasen ständig ab. Das ist normal. Denn unter Kindern wird es hin und her geschoben. Meistens ist das Immunsystem aber schon so super das dann der Rest eben nicht mehr rauskommt z.b Halsschmerzen. Du könntest aber vielleicht auch einmal einen Allergie Test machen, zur Zeit fliegt einiges. Mein Sohn hat hausstaub Milben da ist die Nase auch immer am rotzen. Das räuspern ist dann ganz typisch.

01.08.2023 21:20 • #4


J
@colitis9439 Danke für die Idee. Ich vermute allerdings, dass das eher etwas anderes sein wird. Das ist tatsächlich komplett Nahrungsunabhängig. Ich habe dem KiA gestern Abend noch eine Mail geschickt. Es lässt mir keine Ruhe und man bekommt nur per Mail einen Termin. Total doof, da sich manches ja auch schon telefonisch regeln lässt. Da erreicht man aber keinen. Naja, ich hoffe mal, dass alles OK ist und der blöde Rotz iwann verschwindet Danke

02.08.2023 05:23 • #5


J
@Pauline333 Ja, ich habe bereits um einen Termin gebeten. Mir geht es nicht aus dem Kopf. Danke

02.08.2023 05:24 • #6


J
@Ankergirl Danke für deine Erfahrung. Meine kleine hat komischer Weise überhaupt nichts. In diesen drei Wochen war gar nichts. Deshalb habe ich da auch an eine Allergie gedacht. Habe ich selbst und bei mir klingt es seit Wochen ähnlich. Aber da würde doch ein Antihistaminikum helfen?! Oder ist das bei Hausstaubmilben anders? Ich habe nur Pollenallergie, deshalb würde das nahe liegen, wenn die Kinder das auch kriegen würden. Ich habe echt keine Besserung unter Cetirizin gemerkt.

02.08.2023 05:28 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel