Pfeil rechts
3

E
Hallo zusammen

Seit ungefähr Donnerstag habe ich Probleme beim Wasser lassen.
Ich habe oft das Gefühl, dringend auf die Toilette zu müssen, allerdings kommt immer nur eine sehr geringe Menge Urin heraus.
Ich habe währenddessen keine Schmerzen, auch kein brennendes Gefühl, es fühlt sich nur total merkwürdig, nicht wie gewohnt an, ein Gefühl, das ich kaum beschreiben kann.

Manchmal stehe ich vom Klo auf und kann mich sofort wieder hinsetzen, weil die Blase sich direkt wieder total voll anfühlt, aber immer wieder kommt einfach nichts oder nicht viel.

Ich habe auch etwas Schmerzen und ein Druckgefühl im Bauch, heute ist es sogar so, dass ich meinen Bauch nicht mehr vollständig einziehen kann.
Ganz verwundert hat mich heute Morgen, dass ich nicht wie gewohnt zum Klo musste, nachdem ich wach wurde und aufgestanden bin.
Ich hatte lange geschlafen und vor dem Schlafen gehen sehr viel getrunken, ich finde es nicht normal, nicht zu müssen. Bis jetzt kamen nur wenige Tropfen Urin heraus, meine Blase fühlt sich allerdings voll an.

Ich frage mich, wo das ganze Wasser bleibt und mache mir langsam Sorgen.
Einen Termin beim Arzt habe ich natürlich, allerdings ist dieser erst in zwei Tagen.

Vor ca 3 Wochen hatte ich eine Bauchspiegelung, weil mir Verwachsungen entfernt wurden, ich habe ein wenig Angst, dass es damit zusammenhängt, allerdings hat die Blase ja recht wenig damit zutun?
Wie fühlt sich denn eine Blasenentzündung an? Kennt hier jemand diese Beschwerden?

06.09.2022 12:43 • 07.09.2022 #1


4 Antworten ↓


koenig
Zitat von Emila:
Ich habe oft das Gefühl, dringend auf die Toilette zu müssen, allerdings kommt immer nur eine sehr geringe Menge Urin heraus.
Ich habe währenddessen keine Schmerzen, auch kein brennendes Gefühl, es fühlt sich nur total merkwürdig, nicht wie gewohnt an, ein Gefühl, das ich kaum beschreiben kann.


Eine Blasenentzündung kann sich so äußern. Brennen und Schmerzen müssen nicht immer sein, so war es zumindest Anfang des Jahres bei mir.

06.09.2022 12:54 • x 1 #2


A


Kann das eine Blasenentzündung sein?

x 3


G
Warum gehst du nicht zum Arzt und lässt es abklären? ‍️

06.09.2022 14:20 • #3


L
Also ich kenne es von mir. Ich hatte oft eine Blasenentzündung ohne Brennen und Schmerzen. Aber ich hatte vor einigen Jahren eine Phase gehabt immer wieder Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen und meine Bauchmuskeln waren steinhart und verkrampft. Jedesmal bin ich zum Urologen gerannt. Ultraschall und Urinprobe waren unauffällig also kein Infekt. Am Ende kam raus dass ich eine Beckenbodenschwäche habe und mega verspannt bin. Meine Bauchmuskeln, Adduktoren (innenschenkel) waren verkrampft und das sind genau die Muskeln, die für das Wasserlassen zuständig sind. Kann tatsächlich auch durch Verspannungen kommen aber ich würde es erstmal abklären. Falls nichts dabei rauskommen sollte, schau dir unbedingt auf Youtube Videos Beckenbodenübungen an

07.09.2022 00:56 • x 1 #4


L
Zitat von Emila:
allerdings hat die Blase ja recht wenig damit zutun?

Doch kann damit zu tun haben. Ich weiss ja nicht warum du Verwachsungen hast. Hast du Endometriose? Endometrioseherde gibt es oft in der Blase, Harnröhre etc. Auch im Darm, Magen bzw Zwerchfell. Die können überall sein und können Blasenbeschwerden verursachen

07.09.2022 01:01 • x 1 #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel