16

Acipulbiber
Zitat von flow87:
Ich habe auch schon oft darüber gelesen aber bei den meisten die es haben löst die Kälte das aus und dann sind Hand Innenfläche und Finger betroffen. Also innen und aussen und bei mir sind es nur die Finger aussen und nicht innen. Blaue werden sie danach auch nie oder schmerzen tun sie auch nicht. Sie werden einfach kalt und weiss.

Sie hat es mir im kalten Badesee demonstriert

09.03.2020 23:45 • #21


flow87
Zitat von Acipulbiber:
Sie hat es mir im kalten Badesee demonstriert


Genau so kenne ich das auch vom lesen her. Bei mir hat dies aber kein Einfluss. Bei mir können die Finger auch kalt werden bei 30 Grad draussen oder sie bleiben warm wenn ich sie in eiskaltes Wasser halte, daher ist dies ausgeschlossen.

09.03.2020 23:47 • #22



Hallo flow87,

Kalte / weiße Hände und Füsse - Durchblutungsstörungen?

x 3#3


Zitat von flow87:
Ich muss auch mal mein Leid klagen:Ich habe seit ca 2 Jahren immer wieder kalte Hände und Füsse. @Max-Kruse (Ist es bei dir wieder weg?)Meistens habe ich zuerst schwitzige Hände und Füsse und dann werden sie kalt. Die Finger werden weiss.Sie schmerzen nicht und sie werden auch nicht blau. (Ich habe kein Raynaud Syndrom) meine Finger reagieren nicht auf Kälte.Sie werden einfach so plötzlich kalt und weiss. Das dauert je nach dem ca 30 Minuten bis 2 Stunden und danach sind sie wieder normal warm und rot.Bei den Füssen auch, sie werden eiskalt und bleiben das auch. Puls ist aber fühlbar. Ich war mit den Symptomen schon bei vielen Ärzten und keiner scheint das als wichtig zu nehmen. Meine Blutwerte sind alles gut. Organisch habe ich anscheinend auch nix.Wer von euch hat das auch? Was steckt dahinter? Als Mann finde ich die Symptome langsam bisschen Belastend. Manchmal denke ich sogar über Arteriosklerose nach usw.Freue mich auf eure Antworten.

Hallo Flow. Nein ist nicht weg. Ich habe aber nun weniger kalte Hände und Füsse, dafür immer ein Kribbeln in den Füssen und schwache Beine. Weiss nicht ob das von den B Komplex Präparaten kommt, die ich seit 16 Tagen nehme, da sie ja B12 Mangel festgestellt haben. Dazu immernoch sehr oft sehr müde. Weiss jetzt nicht ob das alles von diesem B12 Mangel kommen kann. Puls ab und zu immernoch bisschen hoch. Lustigerweise morgens im Büro so Durchschnitt bei 85. Am Nachmittag konstant zwischen 95 - 100. Viele sagen, dass dies nicht komplett abnormal sei. Ich habe abr das Gefühl, dass dies seit meiner Odysee die vor 6 Monaten begonnen hat eher höher ist als sonst. Insgesamt geht es aber bisschen besser. Schlafe wieder normal. Angst ist etwas gewichen. Aber so richtig wohl fühl ich mich immernoch nicht. Sprich ich merke, dass etwas nicht ganz stimmt.

Arztgehilfin meinte, dass es wohl schon so 10 - 14 Tage dauert bis man die B12 sprich B Komplex Zufuhr merkt. Andere sagen, dass man das wohl nach wenigen Tagen merken würde. Bis jetzt merk ich nicht wahnsinnig viel. Das liegt aber höchstwarscheinlich daran, dass ich ein Aufnahme Problem habe. Denn der Mangel muss ja irgendwie entstanden sein. Ich esse seit jeher eigentlich so jeden zweiten Tag Fleisch. Esse Eier und so. Einfach kaum Milchprodukte. Aber auch da nicht gänzlich ohne. Sprich mit der Ernahrung habe ich mit Sicherheit immer genug B12 zu mir genommen. Somit bringen auch die Präparate wohl nicht allzu viel. Könnte an der leichten Gastritis liegen, die bei der Magenspiegelung diagnostiziert wurde. Allenfalls sei die chronisch. Aber ich hatte nie wirklich starke Magenprobleme. Aber das sei eine Möglichkeit. Tja...viel weiter bin ich noch immer nicht, wie du siehst. Aber zumindest hat man mal was gefunden. Ich muss jetzt diese Präparate noch zwei Wochen nehmen. Danach 3-4 Wochen nix und dann wieder Bluttest. Wenn es dann nicht besser ist, werd ich wohl Spritzen bekommen. Und man muss herausfinden wo das Problem liegt.

10.03.2020 18:27 • #23


flow87
Zitat von Max-Kruse:
Hallo Flow. Nein ist nicht weg. Ich habe aber nun weniger kalte Hände und Füsse, dafür immer ein Kribbeln in den Füssen und schwache Beine. Weiss nicht ob das von den B Komplex Präparaten kommt, die ich seit 16 Tagen nehme, da sie ja B12 Mangel festgestellt haben. Dazu immernoch sehr oft sehr müde. Weiss jetzt nicht ob das alles von diesem B12 Mangel kommen kann. Puls ab und zu immernoch bisschen hoch. Lustigerweise morgens im Büro so Durchschnitt bei 85. Am Nachmittag konstant zwischen 95 - 100. Viele sagen, dass dies nicht komplett abnormal sei. Ich habe abr das Gefühl, dass dies seit meiner Odysee die vor 6 Monaten begonnen hat eher höher ist als sonst. Insgesamt geht es aber bisschen besser. Schlafe wieder normal. Angst ist etwas gewichen. Aber so richtig wohl fühl ich mich immernoch nicht. Sprich ich merke, dass etwas nicht ganz stimmt. Arztgehilfin meinte, dass es wohl schon so 10 - 14 Tage dauert bis man die B12 sprich B Komplex Zufuhr merkt. Andere sagen, dass man das wohl nach wenigen Tagen merken würde. Bis jetzt merk ich nicht wahnsinnig viel. Das liegt aber höchstwarscheinlich daran, dass ich ein Aufnahme Problem habe. Denn der Mangel muss ja irgendwie entstanden sein. Ich esse seit jeher eigentlich so jeden zweiten Tag Fleisch. Esse Eier und so. Einfach kaum Milchprodukte. Aber auch da nicht gänzlich ohne. Sprich mit der Ernahrung habe ich mit Sicherheit immer genug B12 zu mir genommen. Somit bringen auch die Präparate wohl nicht allzu viel. Könnte an der leichten Gastritis liegen, die bei der Magenspiegelung diagnostiziert wurde. Allenfalls sei die chronisch. Aber ich hatte nie wirklich starke Magenprobleme. Aber das sei eine Möglichkeit. Tja...viel weiter bin ich noch immer nicht, wie du siehst. Aber zumindest hat man mal was gefunden. Ich muss jetzt diese Präparate noch zwei Wochen nehmen. Danach 3-4 Wochen nix und dann wieder Bluttest. Wenn es dann nicht besser ist, werd ich wohl Spritzen bekommen. Und man muss herausfinden wo das Problem liegt.


Ok danke für die Info. Vitamin B12 Mangel sollte mit einem hochdosierten Präparat wieder weggehen. Ich habe immer zuviel Vitamin B 12 im Körper, was aber nicht tragisch ist. Manchmal ist es einfach extrem schwierig zu sagen woran das es liegt. Ich merke das ja bei mir auch. Habe praktisch 1 zu 1 das was du hast und bei mir wird auch nie etwas rausgefunden. Ich habe bisschen zu hohen Schilddrüsenspiegel und Testosteronspiegel aber nicht extrem stark erhöht sondern nur absolut minimiert.Davon können die Symptome sicherlich auch nicht stammen. Mal schauen ob wir mal was rausfinden.
Bei mir sind eigentlich nur die kalten Hände und Füsse und das Gefühl immer wieder tief durchatmen zu müssen, sprich wenig Luft zu bekommen aktuell .Dazu die Müdigkeit. Mit dem Rest könnte ich leben.

10.03.2020 19:12 • #24


Sonnenzombie
@flow87
Ich habe Raynaud Syndrom nachgewiesen seit 15 Jahren und bekomm auch nicht nur blaue Hände sie werden auch oft Weisslich! Aber die ypischen Morbus Raynaud Schmerzen hast du ja nicht oder ?
Würde mal eine Blutkontrolle bei dir abgenommen ?
LG sonnenzombie

10.03.2020 20:00 • x 2 #25


flow87
Zitat von Sonnenzombie:
@flow87Ich habe Raynaud Syndrom nachgewiesen seit 15 Jahren und bekomm auch nicht nur blaue Hände sie werden auch oft Weisslich! Aber die ypischen Morbus Raynaud Schmerzen hast du ja nicht oder ?Würde mal eine Blutkontrolle bei dir abgenommen ?LG sonnenzombie


Ja klar ich nehme alle 3 Monate immer Blut ab. Ich mache das seit Jahren damit ich immer weiss was in meinem Körper abgeht. Für mich als Sportler ein muss.
Nein meine Finger schmerzen überhaupt nicht wenn sie kalt sind und dann wieder warm werden. Ich merke keinen Unterschied. Auch die Kraft und alles bleibt gleich in den Fingern.

Werden bei dir die Finger innen und aussen weiss oder?

10.03.2020 20:03 • x 1 #26


Sonnenzombie
Zitat von flow87:
Ja klar ich nehme alle 3 Monate immer Blut ab. Ich mache das seit Jahren damit ich immer weiss was in meinem Körper abgeht. Für mich als Sportler ein muss.Nein meine Finger schmerzen überhaupt nicht wenn sie kalt sind und dann wieder warm werden. Ich merke keinen Unterschied. Auch die Kraft und alles bleibt gleich in den Fingern. Werden bei dir die Finger innen und aussen weiss oder?

Raynaud Syndrom kann in ganz leichten Fällen auch ohne Schmerzen einhergehen.
Bei mir werden Finger aussen und innen weiss .Drum sagt man auch die Leichenfingerkrankheit dazu ,mag ich zwar gar nicht diesen Ausdruck aber naja ist halt so.
Gut dass du Blutests machst aber es lässt sich nicht immer anhand vom Blut ableiten ob's Raynaud ist .
Sorry wil dich nicht beunruhigen hoffe natürlich für dich das es kein Morbus Raynaud ist

10.03.2020 20:10 • #27


flow87
Zitat von Sonnenzombie:
Raynaud Syndrom kann in ganz leichten Fällen auch ohne Schmerzen einhergehen.Bei mir werden Finger aussen und innen weiss .Drum sagt man auch die Leichenfingerkrankheit dazu ,mag ich zwar gar nicht diesen Ausdruck aber naja ist halt so.Gut dass du Blutests machst aber es lässt sich nicht immer anhand vom Blut ableiten ob's Raynaud ist .Sorry wil dich nicht beunruhigen hoffe natürlich für dich das es kein Morbus Raynaud ist


Nein machst du nicht. Ist ja super das wir uns hier austauschen können. Bei mir werden die kalten Finger ausgelöst, wenn ich unter Stress und Angst oder Anspannung stehe. Ich merke auch, wenn ich nichts gegessen habe werden sie eher kalt und weiss. Wie macht es sich bei dir bemerkbar?

10.03.2020 20:13 • #28


Sonnenzombie
Ja kenn dass bei Stress und Angst spielt das Raynaud auch immer verrückt.
Bist du der muskulöse Mann auf deinen Bild dann Kompliment schaut Top aus !
Bei mir ist es auch bei kalten Wetter und Hitze da schwellen meine Gelenke an und tun weh !
Hab das Syndrom in den Händen ,Füssen ,Knie und Ellbogen .
Hast du mal ein Gingopräperat probiert soll auch dagegen helfen.
Ich habe diesen Nitrolingualspray (Menschen mit Herzprobleme nehmen es ein )ich muss halt bei einen Anfall (Spasmen) den Spray über die betroffenen Gebiete sprühen ,das weitet die Gefässe wieder .
Wir können uns gerne austauschen frag ruhig

10.03.2020 20:28 • #29


Freya-Noel
Zitat von flow87:
Ich muss auch mal mein Leid klagen:Ich habe seit ca 2 Jahren immer wieder kalte Hände und Füsse. @Max-Kruse (Ist es bei dir wieder weg?)Meistens habe ich zuerst schwitzige Hände und Füsse und dann werden sie kalt. Die Finger werden weiss.Sie schmerzen nicht und sie werden auch nicht blau. (Ich habe kein Raynaud Syndrom) meine Finger reagieren nicht auf Kälte.Sie werden einfach so plötzlich kalt und weiss. Das dauert je nach dem ca 30 Minuten bis 2 Stunden und danach sind sie wieder normal warm und rot.Bei den Füssen auch, sie werden eiskalt und bleiben das auch. Puls ist aber fühlbar. Ich war mit den Symptomen schon bei vielen Ärzten und keiner scheint das als wichtig zu nehmen. Meine Blutwerte sind alles gut. Organisch habe ich anscheinend auch nix.Wer von euch hat das auch? Was steckt dahinter? Als Mann finde ich die Symptome langsam bisschen Belastend. Manchmal denke ich sogar über Arteriosklerose nach usw.Freue mich auf eure Antworten.


Ich hab das auch und bin kerngesund, außer eben meine Angststörung. Aber der Arzt meinte bei mir dass es echt von dieser Angststörung kommt, also glaub ich ihm mal da ich von Kopf bis Fuß untersucht wurde (:

10.03.2020 20:32 • x 2 #30


flow87
Zitat von Sonnenzombie:
Ja kenn dass bei Stress und Angst spielt das Raynaud auch immer verrückt.Bist du der muskulöse Mann auf deinen Bild dann Kompliment schaut Top aus !Bei mir ist es auch bei kalten Wetter und Hitze da schwellen meine Gelenke an und tun weh !Hab das Syndrom in den Händen ,Füssen ,Knie und Ellbogen .Hast du mal ein Gingopräperat probiert soll auch dagegen helfen.Ich habe diesen Nitrolingualspray (Menschen mit Herzprobleme nehmen es ein )ich muss halt bei einen Anfall (Spasmen) den Spray über die betroffenen Gebiete sprühen ,das weitet die Gefässe wieder .Wir können uns gerne austauschen frag ruhig


Ja ich bin der auf dem Bild. Ok Bei mir werden nur die Finger weiss und nur aussen. Innen sind sie normal. Sie sind nur eiskalt. Das merkwürdige ist aber der Puls und Blutfluss kann man trotzdem noch tasten beziehungsweise messen. Ich weiss auch von bekannten das sie bei deiner Krankheit, dann kein Puls mehr haben in den Füssen oder Händen. Die Gefässe gehen dann so extrem zu. Ich habe vieles probiert, auch Nahrungsergänzungen für Durchblutungsstörungen haben bei mir genau nix gebraucht sogar eher das Gegenteil.
Meine Finger reagieren z.b auf Kaffee extrem, als nur wenn ich einen leeren Magen habe, dann werden die Finger nach dem Kaffee sofort kalt und weiss. Zuerst sind sie schwitzig und dann kalt. Bei den Füssen auch.
Mir kommt es einfach so vor als ob das die Ärzte gar nicht interessiert. Für die ist das alles harmlos. Er hat gesagt solange die Sauerstoffsättigung bei kalten Finger normal ist, dann ist es nichts schlimmes. Aber ich finde das einfach merkwürdig, ich hatte das früher nie. Hatte das mal 2014 für eine kurze Zeit und dann wars weg und jetzt seit etwa 2018 habe ich das immer.

10.03.2020 20:35 • #31


flow87
Zitat von Freya-Noel:
Ich hab das auch und bin kerngesund, außer eben meine Angststörung. Aber der Arzt meinte bei mir dass es echt von dieser Angststörung kommt, also glaub ich ihm mal da ich von Kopf bis Fuß untersucht wurde (:


Wann kommt es bei dir und wie fühlt es sich an? Werden bei dir die Finger auch so weiss?

10.03.2020 20:36 • #32


Freya-Noel
Zitat von flow87:
Wann kommt es bei dir und wie fühlt es sich an? Werden bei dir die Finger auch so weiss?


Also bei mir kommt es plötzlich, wie JETZT zum Beispiel... ( wenn man vom Teufel spricht ) meine Hände UND Füße werden mit einmal kalt und schwitzig, dass hält dann mal paar Minuten bis Stunden an und vergeht wieder... ohne irgendein anderes Symptom, fühle mich auch nicht anders oder so, nehme das auch garnicht mehr ernst da ich dass schon seit Jahren habe und wie gesagt alles in Ordnung ist.

10.03.2020 20:40 • x 1 #33


flow87
Zitat von Freya-Noel:
Also bei mir kommt es plötzlich, wie JETZT zum Beispiel... ( wenn man vom Teufel spricht ) meine Hände UND Füße werden mit einmal kalt und schwitzig, dass hält dann mal paar Minuten bis Stunden an und vergeht wieder... ohne irgendein anderes Symptom, fühle mich auch nicht anders oder so, nehme das auch garnicht mehr ernst da ich dass schon seit Jahren habe und wie gesagt alles in Ordnung ist.


Ok bei mir genau gleich. Hattest du das immer schon? Ich finde das recht belastend, denn ich bin jemand der eigentlich nie kalt hat oder sonst etwas. Wobei die kalten Finger und Füsse kommen auch nicht von Kälte bei mir sondern eher wie bei dir durch die Psyche. Ich finde es einfach verrückt das sie einfach kommen, auch wenn ich nicht an etwas denke, plötzlich boom und dann werden sie kälter und kälter und dann sind sie eiskalt.

10.03.2020 20:43 • #34


Freya-Noel
Zitat von flow87:
Ok bei mir genau gleich. Hattest du das immer schon? Ich finde das recht belastend, denn ich bin jemand der eigentlich nie kalt hat oder sonst etwas. Wobei die kalten Finger und Füsse kommen auch nicht von Kälte bei mir sondern eher wie bei dir durch die Psyche. Ich finde es einfach verrückt das sie einfach kommen, auch wenn ich nicht an etwas denke, plötzlich boom und dann werden sie kälter und kälter und dann sind sie eiskalt.


Ich hab das erst seitdem ich diese Angststörung habe, kann dich aber verstehen.. brauchst dir aber keine Gedanken machen (: solange dein Blutdruck normal ist und du genügend Sauerstoff bekommst - ist alles gut (:
Das kommt tatsächlich auch von der Psyche.

10.03.2020 20:45 • #35


flow87
Zitat von Freya-Noel:
Ich hab das erst seitdem ich diese Angststörung habe, kann dich aber verstehen.. brauchst dir aber keine Gedanken machen (: solange dein Blutdruck normal ist und du genügend Sauerstoff bekommst - ist alles gut (:Das kommt tatsächlich auch von der Psyche.


Ja mein Blutdruck ist normal und Sauerstoffsättigung ist auch normal. Danke dir. Ich hoffe irgendwann geht der Spuck wieder vorbei.

10.03.2020 20:47 • x 1 #36


Sonnenzombie
Bei mir haben die damals auch immer so getan wie wenn ich nix hätt bis ich die Diagnose hatte rannte ich von Arzt zu Arzt ! Es war echt langwierig und mühsam.
Kaffee tut mir auch nicht so gut leider .
Rauchen ist auch ganz schlecht und Alk. !
Mir hilft das Moor zur Schmerzlinderung .
Kann auch sein dass es auf einmal wieder weggeht und nie mehr kommt oder eben schlimmer wird so wie bei mir

10.03.2020 20:49 • #37


Freya-Noel
Zitat von flow87:
Ja mein Blutdruck ist normal und Sauerstoffsättigung ist auch normal. Danke dir. Ich hoffe irgendwann geht der Spuck wieder vorbei.


Ich drück de Daumen & selbst wenn nicht, dir passiert nichts

10.03.2020 20:52 • x 1 #38


flow87
Zitat von Sonnenzombie:
Bei mir haben die damals auch immer so getan wie wenn ich nix hätt bis ich die Diagnose hatte rannte ich von Arzt zu Arzt ! Es war echt langwierig und mühsam.Kaffee tut mir auch nicht so gut leider .Rauchen ist auch ganz schlecht und Alk. !Mir hilft das Moor zur Schmerzlinderung .Kann auch sein dass es auf einmal wieder weggeht und nie mehr kommt oder eben schlimmer wird so wie bei mir


Ich hoffe es geht ganz weg. sch. Symptome machen einem das Leben schwer. Hoffe ich fühle mich mal wieder wie vor 2 Jahren als ich noch nix hatte.

10.03.2020 20:53 • x 1 #39


Sonnenzombie
@flow87 drück die Daumen das es wieder verschwindet !

10.03.2020 20:55 • x 1 #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel