Pfeil rechts

Hallo.

Seit mehreren Monaten plagen mich Augenprobleme. Jucken, brennen, lichtempfindlichkeit, tränen... War 3 mal beim Augenarzt. Jedes mal kam nichts raus ausser trockene Augen. Davon wurde einmal weitgetropft und die Netzhaut untersucht. Jetzt war ich vor 2 Wochen nochmal beim Augenarzt. Gesichtsfeld, weittropfen, Kontaktglasuntersuchung - Alles in Ordnung. Diagnose: allergisch bedingte Bindehautentzündung. Isopto-max für 10 Tage. War alles wieder gut. Kein Jucken oder brennen mehr. Letzten Donnerstag die Isopto-max dann abgesetzt und seit Freitag sehe ich etwas unscharf auf meinem rechten Auge. Es fühlt sich an als wäre etwas auf dem Auge, kann sich aber auch nur so anfühlen weil ich unscharf bzw verschwommen sehe. Es ist schwer zu erklären. Ich sehe auf jeden Fall subjektiv schlechter. Hat das was mit der Bindehautentzündung zu tun? Oder muss ich mir ernsthaftere Gedanken machen? Sollte ich nochmal zum Arzt oder ist das nach einer Entzündung normal und gibt sich wieder?

LG

26.05.2014 21:27 • 26.05.2014 #1


2 Antworten ↓


Ich habe es im Moment auch wegen meiner pollen Allergie
Ich glaube du solltest versuchen das Allergen heraus zu finden wenn das Weg ist verschwindet auch das Jucken und Brennen oder die durch Allergie ausgelöste Bindehaut Entzündung
Lg

26.05.2014 22:52 • #2


Hab ich schon. War beim Allergie test. Kam nichts raus. Soll aber im Herbst nochmal kommen. Hno und Augenarzt sind sich aber einig dass es eine Allergie ist.

Meine Frage hier war eher : verschwommenes sehen bei Bindehautentzündung normal?

26.05.2014 22:59 • #3




Dr. Matthias Nagel