Pfeil rechts

.... und ich habe Angst, dass ich die Nacht nicht überlebe.

War gestern auf einer Party und bekam plötzlich Herzflattern. Ich bin sofort an die frische Luft und nach ein paar Minuten ging es auch wieder. Hatte vorher 4-5 kleine Schnap. getrunken und gut gegessen.

Ich habe solche Angst. Es ging mir nicht schlecht dabei und wenn ich nicht so ein enges Halsband umgehabt hätte, hätte ich es wohl gar nicht bemerkt.
Ich bin momentan sehr nervös und muss auch ständig tief einatmen, wie so´n Seufzer.

Kann mich jemand etwas beruhigen ?
Kennt das jemand mit dem Herzflimmern ?

LG Lotte

01.11.2009 19:04 • 21.08.2011 #1


10 Antworten ↓


Hallo Lotte,

wenn du ständig tief einatmen mußt, dann hyperventilierst du, halte mal deine Hände oder eine Tüte vors Gesicht und atme da hinein und wieder zurück.
das kann wirklich alles an der falschen Atmung liegen.


Was deinen gestrigen Zustand betrifft ich denke mal ein Gutes Essen und der Alk., vielleicht hat der Magen etwas aufs Herz gedrückt und schon war das für dich der Auslöser zur Panik und zum Herzflimmern.
Ist mir auch schon passiert.

Mach dich nicht verrückt, das war sicher nur ein Zusammenspiel unglückcher Umstände.

LG Seestern

01.11.2009 19:53 • #2



Es ist gerade ganz schlimm

x 3


Rine
lotte, .versuch mal logisch zu denken, warum sollte dir was zustossen? du hast keinen herinfarkt, was sollte dir passieren? wenn du noch nich so alt bist und keinen herzfehler hast is das doch sehr unwahrscheinlich, das is nur die panik, ein herzinfarkt würdest du merken und das gibt andere symptome. lies dich mal hier nochmal ein bisl rein.
http://www.angst-panik-hilfe.de/panikanfall-umgang.html

01.11.2009 19:57 • #3


Christina
.... und ich habe Angst, dass ich die Nacht nicht überlebe.Wenn da was Ernsthaftes wäre, würdest du nicht hier schreiben (können!)...

War gestern auf einer Party und bekam plötzlich Herzflattern. Ich bin sofort an die frische Luft und nach ein paar Minuten ging es auch wieder. Hatte vorher 4-5 kleine Schnap. getrunken und gut gegessen.

Ich habe solche Angst. Es ging mir nicht schlecht dabei und wenn ich nicht so ein enges Halsband umgehabt hätte, hätte ich es wohl gar nicht bemerkt.
Ich bin momentan sehr nervös und muss auch ständig tief einatmen, wie so´n Seufzer.Ich tippe auf Hyperventilation aufgrund von Angst, wobei sich das gegenseitig hochschaukelt. Die Party war gestern und es ging dir recht schnell wieder gut. Du schreibst selbst, dass du es ohne das Halsband wohl nicht einmal bemerkt hättest. Was immer es war, es ist vorbei und war offensichtlich harmlos. "Herzflattern" - also wohl einen relativ hohen (oder als hoch empfundenen), vielleicht auch etwas unregelmäßigen Puls in Verbindung mit einer Art Schwächegefühl - kann man schon mal bei durch Angst beschleunigter Atmung bekommen. Oder durch den Alk. oder stickige Luft oder alles in Kombination. Das ist harmlos.

Liebe Grüße
Christina

01.11.2009 20:02 • #4


Danke für eure Antworten.
Es war halt komisch gestern. Als ich an der frischen Luft ein paarmal tief eingeatmet habe und meinen Rücken ein wenig entspannt habe ging der Puls relativ schnell wieder runter. Ich habe eh einen zu hohen Puls und wenn der noch etwas höher ist, fühlt sich das an wie flattern.
Habe momentan starke Rückenverspannungen und habe manchmal das Gefühl schwer Luft zu bekommen.

Kann soetwas auch vom Rücken kommen ?

Man ich mach mir fürchterlich in die Hose, aber ihr habt mich schon etwas beruhigt.

LG lotte

01.11.2009 20:15 • #5


Hallo Lotte13,

ich könnte gar nichts enges am Hals tragen. Tja und Schnap.. Trinke ich lieber auch nicht. Ich bin wahrscheinlich zu vorsichtig. Weißt Du was ich mir wünschen würde. Das ich mal wieder ganz entspannt bin. Die Dinge einfach hin nehmen, die kommen. Ich halte mich immer in action. Blos nicht zur Ruhe kommen. Da merke ich nicht so viele Beschwerden und kann auch nicht ständig in mich rein hören.
Allerdings bin ich dadurch immer müde. Hoffentlich macht das mein Körper noch eine Weile mit.
abtiline

01.11.2009 21:31 • #6


hallo abtaline....Deine Worte hören sich an wie meine....

ich halte mich immer in action ..... GENAU wie ich
da merke ich nicht so viele Beschwerden,kann nicht so in mich hineinhören.... GENAU ... das ist das Problem.... man hört zu sehr in sich hinein ... Warum auch immer.

Nimmst du medikamente ??

... mein Körper hat ca. 3 Jahre durchgehalten, dann bin ich zusammengeklappt.... totaler Burnout.... fix und fertig... konnt grad mal noch aufstehen und die Kinder fertig für die schule machen....

ERst der Gang zum Neurologen hat mir geholfen.

LG und alles liebe die tulpe

02.11.2009 00:09 • #7


Hallo abtaline,

habe leider keiner PN bekommen. Auch vontulpe nicht. Ob ich was falsch gemacht habe ?

Ich versuche dir mal eine zu schicken

LG lotte

02.11.2009 16:19 • #8


Hallo,

ja ich nehme Medikamente. Solunat 4 das sind Homöopatische Tropfen.
3 x 20 Tropfen. Mir helfen sie sehr gut. Und Neurexan. Auch Homöopatisch. Ist auch sehr gut.
Hallo Lotte13,
habe Deine pn bekommen. Ich glaub da hab ich was falsch gemacht.
Gruß abtiline

02.11.2009 22:29 • #9


Hallo !
Also ich mach da was mit den pn´s was falsch... sorry!

lg tulpe

02.11.2009 23:25 • #10


Hallo
habe das problem schon seit einem halben jahr
das ich ständig tief luft holen muss
mach ich keinen tiefen atmung fühlt sich das so komisch an ,werde dan nervös eine innerliche unruhe und dan atme ich tief ein und auf einmal ist wieder für eine weile alles wieder top
fühlt sich dan richtig gut an
aber ständig dieser affencircus kann mich auf fast nichts mehr konzentrieren
belastet mein ganzes leben privat oder arbeit egal
bin total genervt will dan keinen um mich haben mir ist alles zuviel
rauche nicht mehr jogge jeden tag ..keine ahnung was soll ich machen um den scheis
mal hinter mir zu bringen... war schon beim arzt wegen dem zeug ekg ok
naja bla bla
ich weis nicht mehr was ich machen soll bitte gebt mir tips oder zeigt mir einen weg

21.08.2011 17:49 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier