Pfeil rechts

Hey... Mir ging es die letzten paar Wochen mal wieder richtig gut ... Hab jetzt mit Gymnastik angefangen und wollte heute bei nem zweiten Kurse mit machen. Bin super unsportlich und untrainiert ... Merkte dann plötzlich im rechten Auge ein Gesichtsfeld Ausfall - ok dachte kommt vom Blutdruck (der immer top ist) dann kam Flimmer skotom und ich wurde unruhig - kenne ich nur von Migräne dann kam Panik ... Zuhause angekommen ging das wieder aber es kamen einseitige Kopfschmerzen und Art taubes Gefühl ... Blutdruck war 135/68 und Puls 98... Denke auch normal dafür das ich Sport gemacht habe ...
Jeden falls hab ich jetzt schoss wegen Schlaganfall etc ... Mein Verstand sagt das es von der ungewohnten Anstrengung kommt und ne Migräne ist aber ich hab bammel...
Hab sonst keine Faktoren- war die letzten Jahre alle top ...
Was meint ihr ?

Lg

08.06.2016 21:01 • 13.06.2016 #1


12 Antworten ↓


Mondkatze
Hallo schnuffi
Das hört sich für mich wie Migräne an. Hast du oft mit Migräne zu tun?
Bei mir wurde durch Sport auch schon mal Migräne ausgelöst.
Deine blutdruckwerte sind super, davon kriegt man keinen Schlaganfall.
trinke was und ruh dich aus.
Migräne hat so viel Symptome.


Alles gute
Mondkatze

08.06.2016 21:11 • #2



Im rechten Auge ein Gesichtsfeld Ausfall

x 3


Migräne mit Aura hatte ich während der Schwangerschaft oft aber seit 3 Jahren nicht mehr ... Hab jetzt einseitige Kopfschmerzen und eben so ein taubheits Gefühl oder spannen in der Wange ... War gerade duschen und liegt jetzt auf der Couch ... Die Angst sagt leider nach wie vor das es was schlimmes ist... Kenn das nicht durch überanstrengen. Getrunken hab ich auch genug

08.06.2016 21:17 • #3


Mondkatze
Liebe schnuffi
Wenn dich das so ängstigt und du meinst, es ist schlimm, dann kann dich nur ein Arzt beruhigen.
Der kann das vor Ort genau untersuchen.

Ich wünsche dir alles liebe

08.06.2016 21:47 • #4


Momentan geht's einigermaßen ... Kopfschmerzen sind nicht schlimmer geworden... Nur mein Herz pocht noch ohne Ende ... Denke es kommt durch die Angst... Hab mal kurz Gegoogelt (böse ich weiß ) stand aber auch das überanstrengen Migräne auslösen kann ...

08.06.2016 22:07 • #5


Mondkatze
Zitat von Schnuffi27:
Momentan geht's einigermaßen ... Kopfschmerzen sind nicht schlimmer geworden... Nur mein Herz pocht noch ohne Ende ... Denke es kommt durch die Angst... Hab mal kurz Gegoogelt (böse ich weiß ) stand aber auch das überanstrengen Migräne auslösen kann ...


Schön, dass es dir ein wenig besser geht.
Das Herzpochen ist sicher die Angst.
Bei mir hat schon öfter Überanstrengung heftigste Migräne über Stunden und auch mit Erbrechen ausgelöst.

LG
Mondkatze

08.06.2016 22:11 • #6


Ja übel ist mir auch ein wenig mit Sodbrennen ... Deswegen hab ich noch keine ibu genommen ... Will Magen nicht noch mehr reizen

08.06.2016 22:20 • #7


Mondkatze
Ja genau

Ich nehme ja nur Aspirin wenn ich Migräne habe und dann zwinge ich mich immer was zu essen wegen dem Magen.
Entweder es bleibt drin und hilft oder es kommt beim Erbrechen wieder raus.

Und Sodbrennen ist auch unangenehm, kann richtig weh tun.
Früher hat mir immer Milch geholfen, geht auch nicht mehr.
Ich trinke Wasser zum verdünnen der Magensäure und witzigerweise hilft mir, wenn ich ein Eukalyptusbonbon esse.
Komisch, was?

08.06.2016 22:29 • #8


Oh das ging bei mir dann gar nicht ... Herz hat sich auch langsam beruhigt ... Überm Auge drückt es noch ein bisschen ... Werde es wohl ohne Tablette schaffen ...
Die Symptome waren mir ja bekannt nur in diesen Zusammenhang hat es mir Angst gemacht ...
Danke für deine Worte

08.06.2016 23:06 • #9


Mondkatze
Zitat von Schnuffi27:
Oh das ging bei mir dann gar nicht ... Herz hat sich auch langsam beruhigt ... Überm Auge drückt es noch ein bisschen ... Werde es wohl ohne Tablette schaffen ...
Die Symptome waren mir ja bekannt nur in diesen Zusammenhang hat es mir Angst gemacht ...
Danke für deine Worte


Gerne

08.06.2016 23:10 • #10


mirama
Aaaaaalso, mach dir wirklich, wirklich keine Sorgen!

Ich habe seit 12 Jahren Migräne mit Aura, und das regelmäßig.
Früher war das einmal pro Monat (im Zusammenhang mit meinem Zyklus), mittlerweile ist es (seitdem ich die Pille abgesetzt habe) weniger geworden, aber es gibt schon auch mal Phasen, wo es monatlich auftritt.
Ich habe von halbseitiger Lähmung (zum Glück nur einmal) bis hin zu Auren durch Flimmerskotome (jedes Mal), Sprachstörungen und motorischen Ausfällen (seltener) schon alles gehabt, und trotzdem bin ich immer wieder heil rausgekommen

Ich habe EEG, MRT, neurologische Untersuchungen hinter mir. Feststellung: Ich bin kerngesund, eben bis auf die Migräne, die aber rein gar nichts(!) mit Schlaganfällen zu tun hat, sondern in der Genese eher einem epileptischen Anfall ähnelt (und nein, das ist deshalb nichts Schlimmes).

Eins kann ich dir sagen: Migräne ist furchtbar ätzend, und es passiert nicht selten, dass ich doch mal unruhig, nervös, sogar ängstlich werde, wenn eine Attacke besonders lange andauert.
Vor allem die Aura ist ja gerade das Schlimme daran, die Kopfschmerzen sind da schon fast erträglich.
Teilweise hatte ich auch schon Anfälle, bei denen die Aura immer und immer wieder kam, den ganzen Tag über.
Aber wenn ich mich dann ins Bett gelegt und die Nacht über durchgeschlafen habe, war es immer weg.

Migräne ist wirklich etwas ganz fieses, und du kannst nur selbst versuchen, die Trigger bei dir herauszufinden.

Bei mir habe ich mittlerweile folgende Auslöser festgestellt:
-Hormone (ganz großer Anteil)
-zu wenig Schlaf, Übermüdung
-Kaffee (nein, nicht Koffein, sondern irgendeinen Stoff, der dadrin ist, vertrage ich nicht, denn ich bekomme auch von koffeinfreiem Kaffee Migräne)
-Flüssigkeitsmangel
-Stress

Was ich dagegen tue?
Vor allem achte ich darauf, genügend zu schlafen, und in Phasen, in denen Mal wieder eine Hormonschwankung innerhalb des Zyklus' ansteht, trinke ich besonders viel Wasser und ernähre mich noch gesünder als ohnehin schon.
Denn meist tritt die Migräne nur dann auf, wenn mehrere Faktoren zusammenkommen.
Durch Sport (mindestens dreimal die Woche moderater Ausdauersport wie Joggen, Schwimmen, Walken über mehr als 30 Minuten) konnte ich die Anfälle deutlich verringern (den Tipp hat mir mein Neurologe gegeben).
Was du auch versuchen kannst, ist hochdosiertes Magnesium (täglich mehr als 300 mg, was der Körper nicht braucht, wird einfach ausgeschieden), oder aber hohe Dosen Vitamin B (ich weiß nicht mehr genau ob B2 oder B6, habe es selbst noch nicht getestet), die aber glaube ich in Deutschland nicht so einfach erhältlich sind.

Was ich dir auf jeden Fall sagen möchte: Migräne ist nichts Schlimmes! Es ist fürchterlich unangenehm, macht Angst und alles, aber auch Menschen mit Migräne werden problemlos alt

09.06.2016 12:04 • #11


Danke für deine Antwort

Migräne kenn ich ja - auch mit Aura. Als Jugendliche sehr oft und stark , dann lange Pause bis zur Schwangerschaft, danach war wieder Ruhe ... Ich hatte nur Angst weil es eben durch die sportliche Überanstrengung kam-das war mir nicht bekannt das es dadurch kommen kann. Dazu bin ich noch Mega verspannt im Nacken , teilweise verkürzte Muskeln was ich auch beim Sporg gestern arg gemerkt habe ... Die Nacht konnte ich gut schlafen , heute morgen nahm ich aber dann mal ne Ibuprofen 600 - seitdem geht's - verspannt bin ich halt extrem (hab vorhin auch am Tisch sitzend gearbeitet )
Hab mir aber mal für nächste Woche einen Termin beim Hausarzt geben lassen. Möchte das mal ansprechen , evtl mal Belastungs ekg machen lassen (hatte ich noch nie) um mal zu schauen was mein Blutdruck eigentlich bei Anstrengung macht ... Nach dem aufstehen war er heute 111/70 )

Lg

09.06.2016 13:19 • #12


mirama
Dass Migräne im Zusammenhang mit körperlicher Anstrenung auftritt, kommt sogar sehr häufig vor!
Bloß nicht verrückt machen

13.06.2016 15:04 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel