Pfeil rechts
9

Liebes Forum,

Ich weiß, dass es schon sehr viele Beiträge zu diesem Thema gibt.
Dennoch ist es mir ein großes Anliegen einfach mal meine Ängste runter zu schreiben.

Ich habe momentan Probleme mit meinem Iliosakralgelenk, dadurch wird anscheinend ein Nerv gereizt, was zu Schmerzen und leichten Taubheitsgefühlen im linken Bein/Fuß führt.

Da ich schon lange an Hypochondrie leide, ist es nicht verwunderlich, dass ich bei diesen Symptomen an einem Schlaganfall denke.
Ich lese dann sehr viel darüber und steigere mich so lange hinein, bis vor Angst auch noch mein linker Arm und die Hand schwer und kribbelig werden .

Ich mache schon lange Psychotherapie und dennoch packt mich die Angst immer wieder.

Habt ihr ein paar aufmunternde Worte für mich?
Vor drei Jahren war ich im Urlaub und habe mir diesen total selbst kaputt gemacht mit ständigen Krankheitsängsten. In vier Tagen fahre ich wieder in Urlaub und befürchte, dass er mir ähnlich ergeht. Ich möchte aber gerne raus aus dieser Spirale.

Zu mir, ich bin 37 Jahre alt, schlank, Nichtraucherin, zweifache Mutter, momentan in Elternzeit.

Ganz liebe Grüße

02.07.2019 11:45 • 01.08.2019 #1


19 Antworten ↓


Es ist doch sehr, sehr unwahrscheinlich, dass du einen Schlaganfall bekommst. Du bist jung und scheinst keine Risikofaktoren zu haben.
Versuch deinen Urlaub zu genießen

02.07.2019 12:25 • x 1 #2



Iliosakralgelenk - Nerv gereizt / Taubheit - Schlaganfall?

x 3


Liebe/r Min,

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich weiß, dass es unwahrscheinlich ist.

Aber ich denke eben immer: Was wenn es dieses Mal doch was ist?
Noch dazu habe ich seit vielen Jahren Herzrasen, also kurze Episoden. Ich wurde etliche Male untersucht und es ist nichts gefährliches.
Aber man konnte nicht komplett ausschließen, dass es Vorhofflimmern ist. Mein Kardiologe sagte aber, dass ich keine Risikofaktoren hätte und auch keine Blutverdünner brauche, falls es das wäre.

Ach Mann, ich bewerte meine körperlichen Symptome immer gleich. Das ist so anstrengend und schwer abzuschalten.

LG

02.07.2019 13:24 • #3


Mindhead
Hey du,
ich habe das auch ganz oft. Habe auch ziemliche Probleme mit dem Isg.
Sogar auch mit dem Nacken, wodurch ich auch oft Schmerzen im Arm habe.

Du kannst Übungen machen, um zu schauen. Beim Schlaganfall wird zb oft geschaut ob du:
Beide Arme heben kannst.
Zunge gerade ausstrecken.
Zungenbrecher aufsagen.
Lächeln (also beide Mundwinkel hoch).
Beide Augenbrauen hoch
So als Beispiel

02.07.2019 13:34 • x 2 #4


Danke Mindhead!
Die Tests kann ich alle machen. Denke dann, dass es der Beginn von einem SA ist .
Oder ich denke, es ist MS

02.07.2019 13:48 • #5


Mindhead
Zitat von Tweets:
Danke Mindhead! Die Tests kann ich alle machen. Denke dann, dass es der Beginn von einem SA ist .Oder ich denke, es ist MS


Die Symptome sind wirklich ganz normal
Habe ich seit Jahren und du bist ja selber auch in der Physio.
Ich habe das wirklich oft.
Machst du Sport? Hilft dir das?

02.07.2019 14:03 • x 1 #6


Ich mache keinen richtigen Sport. Fahrradfahren war mein Sport vor der zweiten Schwangerschaft. Jetzt wollte ich langsam wieder anfangen, aber mein Meniskus macht mir etwas Probleme.

Bewegung tut mir aber gut bei den Symptomen. Sitzen und liegen nicht.

LG

02.07.2019 17:23 • #7


Mindhead
Du siehst, dass Bewegung dir gut tut. Und das ist auch schon ein Zeichen für Blockaden/Verspannungen

02.07.2019 17:45 • #8


nadine185
Hey ihr lieben. Das Problem kenne ich auch, ganz schlimm Angst vor Schlaganfall und Herzinfarkt oder Herzversagen. Bei mir tut dann auch immer links alles weh...da ist ja klar das dann die Angst kommt. Gerade ist es ganz schlimm und ich kann mich kaum beruhigen. Es fühlt sich an als würde die Luft kurz weg bleiben und ich muss heut ständig meinen Puls kontrollieren.
Es ist einfach nur zum weg rennen.

02.07.2019 19:04 • #9


Mindhead
Zitat von nadine185:
Hey ihr lieben. Das Problem kenne ich auch, ganz schlimm Angst vor Schlaganfall und Herzinfarkt oder Herzversagen. Bei mir tut dann auch immer links alles weh...da ist ja klar das dann die Angst kommt. Gerade ist es ganz schlimm und ich kann mich kaum beruhigen. Es fühlt sich an als würde die Luft kurz weg bleiben und ich muss heut ständig meinen Puls kontrollieren.Es ist einfach nur zum weg rennen.


Vor Herzversagen habe ich auch sehr große Angst...
Also tut es dir wie ein Bogen weh? Von der Seite aus betrachtet? Horizontal?
Wie ein Gürtel an der Seite?
Bei mir fühlt es sich so oft an, wenn ich Blockaden im Bereich der Rippengelenke habe. Dann kann man auch schlechter atmen. Ganz logisch eigentlich -verursacht auch Panik. Das wurde mir bei der Manuellen Therapie mal erklärt

02.07.2019 22:04 • #10


nadine185
@Mindhead

Meistens ist es nur ein stechen. Das nervt einfach nur.

02.07.2019 22:12 • #11


Mindhead
Zitat von nadine185:
Meistens ist es nur ein stechen. Das nervt einfach nur.


Das kann auch gut sein. Habe ich auch öfter!
Warst du denn beim Arzt deswegen?

02.07.2019 22:17 • #12


nadine185
@Mindhead

Ja, mehrmals. Kommt vom Rücken. Aber in dem Moment wo es ist fühlt es sich anders an.

03.07.2019 10:49 • #13


Herzinfarkt Angst hatte ich auch schon oft. Zumal meine beiden Eltern da schon mal Probleme hatten.
Und ich habe auch Angst vor Krebs, MS, ALS, etc.
Eigentlich vor allem was das Leben sehr einschränken würde bzw. Das Ende bedeuten könnte

Als Hypochonder ist es leider unsere Krankheit, dass wir alle körperlichen Symptome negativ bewerten. Das sind Fehlschaltungen in unserem Gehirn.
Ich hoffe sehr, dass es mir irgendwann gelingt diese großen Ängste loszuwerden.

Liebe Grüße

03.07.2019 17:45 • #14


Guten Morgen ihr Lieben,

heute plagen mich mal wieder die linksseitigen Beschwerden. Ich spüre in der ganzen linken Seite so einen Druck. Kopf, Arm, Bein.
Beim MRT war ich mittlerweile, es ist kein Bandscheibenvorfall. Da ist alles gut und die Nerven sind frei.

Ich steigere mich jetzt in eine TIA rein oder eben gleich den Schlaganfall
Mir ist auch schwindelig und eben ist mir mein linkes Bein leicht weggesackt.
Mein rationaler Teil sagt, dass ich Panik habe. Mein irrationaler, dass es der Schlaganfall ist und ich bald sterbe.
Ach Mensch...!

Liebe Grüße

25.07.2019 10:18 • #15


petrus57
Zitat von Tweets:
Ich habe momentan Probleme mit meinem Iliosakralgelenk, dadurch wird anscheinend ein Nerv gereizt, was zu Schmerzen und leichten Taubheitsgefühlen im linken Bein/Fuß führt.


Das habe ich schon seit Jahrzehnten. Einen Schlaganfall hatte ich bisher noch nicht.

Kannst dir ja mal eine Denervierung der entsprechenden Nerven machen lassen. Hilft aber nicht langfristig.

25.07.2019 10:24 • #16


Mindhead
Zitat von Tweets:
Guten Morgen ihr Lieben,heute plagen mich mal wieder die linksseitigen Beschwerden. Ich spüre in der ganzen linken Seite so einen Druck. Kopf, Arm, Bein. Beim MRT war ich mittlerweile, es ist kein Bandscheibenvorfall. Da ist alles gut und die Nerven sind frei. Ich steigere mich jetzt in eine TIA rein oder eben gleich den Schlaganfall Mir ist auch schwindelig und eben ist mir mein linkes Bein leicht weggesackt. Mein rationaler Teil sagt, dass ich Panik habe. Mein irrationaler, dass es der Schlaganfall ist und ich bald sterbe. Ach Mensch...!Liebe Grüße


Ich habe das auch oft, ausgelöst durch Blockaden und Verspannungen.
Dass du keinen Bandscheibenvorfall hast ist ja schon mal super! Wäre irgendwas oder irgendein Verdacht, hätten sie ganz bestimmt etwas gesagt
Versuch es mal mit Bewegung!
Ich habe manchmal aber auch, dass dann der ganze Tag lang eine Seite so dumpf ist.

25.07.2019 10:44 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo

das hört sich nach einem Pirifomis-Syndrom an. Auch wenn die Symptome unangenehm sein können, ist es nichts schlimmes. Man kann da auch selbst einen einfachen Test machen, ob man ein Piriformis-Syndrom hat und auch gut selbst etwas dagegen machen.
Es gab es mal eine sehr informative Sendung im NDR. Link darf man hier ja leider nicht teilen. Gib einfach mal bei Google "Visite + Pirifomis" ein.

Liebe Grüße
Hope2019

31.07.2019 17:49 • x 1 #18


Katjaeinfach
Hallo ihr lieben,

Also isg gelenk, schmerzen links usw, sind auch mir bekannt, ich kann euch beruhigen, ich habe komplett links schmerzen von hüfte bis in den nacken, darunter auch bws beschwerden die bis in die rippe ziehen... es hat nix mit dem herz zu tun auch wenn es da mal sticht, bei mir hat sich auch so ein ganz fieser Beckenschiefstand eingeschlichen. Ich gehe nun heute das 2 mal zum heilpraktiker und hab das gefühl er weis was er tut. Er hört zu und versucht lösungen zu finden ohne mrt oder oder oder...such dir einen guten heilpraktiket, mache sport und du wirst sehen dein problem verschwindet.

Einen schönen tag

01.08.2019 06:30 • x 2 #19


Mindhead
Zitat von Katjaeinfach:
Hallo ihr lieben, Also isg gelenk, schmerzen links usw, sind auch mir bekannt, ich kann euch beruhigen, ich habe komplett links schmerzen von hüfte bis in den nacken, darunter auch bws beschwerden die bis in die rippe ziehen... es hat nix mit dem herz zu tun auch wenn es da mal sticht, bei mir hat sich auch so ein ganz fieser Beckenschiefstand eingeschlichen. Ich gehe nun heute das 2 mal zum heilpraktiker und hab das gefühl er weis was er tut. Er hört zu und versucht lösungen zu finden ohne mrt oder oder oder...such dir einen guten heilpraktiket, mache sport und du wirst sehen dein problem verschwindet.Einen schönen tag


Mir hat auch eine Sohle geholfen.
Bei mir wurde vor 2 Jahren festgestellt, dass mein linkes Bein 1 cm kürzer ist als das rechte und dann habe ich eine Sohle bekommen. Danach wurde es erstmal schlimmer (weil der Körper sich ja umstellt), aber dann besser!
Ich persönlich muss ehrlich sagen, dass ich lieber eine Überweisung zur manuellen Therapie hole. Die finde ich klasse und hat mir schon oft geholfen.

01.08.2019 08:54 • x 1 #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel