Pfeil rechts

aber leider funktionierts dieses Jahr so überhaupt nicht und das macht mich sehr sehr traurig!
Ständig ist mir Kreislauftechnisch seltsam und das macht mir Panik, weil ich ja automatisch immer an meinen Blutdruck denke, der dann auch gerne am Nachmittag mal höher ist als ich es gewohnt bin, was mich dann schon wieder stark beieinflusst und beunruhigt.... jaja, ich weiß, ich sollte einfach nicht messen, aber wenn das nur so einfach wäre...
die die das auch haben, wissen ja, dass das nicht so einfach ist.

Wie geht ihr denn damit um? Macht euch das rumgeschwindele dann auch so nervös?

Freue mich über ein paar Antworten

lg
VitaB

27.07.2013 21:59 • 29.07.2013 #1


5 Antworten ↓


Hallo,
Bei der Wärme fühle ich mich auch oft komisch ich hab immer öfter so ein unwirklichkeitsgefühl und ich bekomme schnell Kreislauf Probleme ich bekomme dann auch immer schnell angst.... naja ich versuche mir dann immer zu sagen alles ok ruhig atmen erwas trinken . Bei mir is das so das ich einen zu niedrigen Blutdruck habe, aber der arzt sagte das ismit 22 normal lg

28.07.2013 00:51 • #2



Ich würde so gerne den Sommer genießen können

x 3


@ luckysammy

einen zu niedrigen Blutdruck... ach was würde ich dafür geben ... da würde ich mir überhaupt keine Sorgen mehr machen, bilde ich mir zumindest ein.

Die anderen haben keine Probleme mit der Hitze?

28.07.2013 21:42 • #3


Mir ist auch die letzten Tagen immer wieder schlecht wackelig auf denn Beinen und ziemliche kopfschmerzen!
Lg

28.07.2013 21:51 • #4


also mein blutdruck ist normalerweise immer etwas zu hoch, bzw rast er beim kleinsten anlass in einer affengeschwindigkeit nach oben.
bei der hitze aber ist er wundervoll niedrig .

gestern aber hatten wir 30 grad im zimmer, da konnte ich kaum noch atmen unangenehm ohne ende wir sind dann kurzerhand mit allem bettzeug in ein kühleres zimmer gezogen

schwindel , kopfschmerzen etc ..hab ich nicht ...liegt aber auch dran das ich bei dem wetter gut 4- 5 liter trinke ...dann kommt man wesentlich besser durch die hitze

29.07.2013 08:33 • #5


Ist doch gut, wenn er höher ist. Dann fällst du auch eher nicht um. Angst müsstest du ja nur haben, wenn er zu niedrig wäre.
4-5 Liter soll man auf keinen Fall trinken! Das schwemmt Salze und andere Dinge aus dem Blut und außerdem müssen Herz und Nieren das alles verarbeiten und das kann nach Hinten los gehen. Wenn das Herz es nicht schafft, mit derart großen Flüssigkeitsmengen fertig zu werden, landest du im besten Fall mit Wasser in der Lunge auf der Intensivstation (ist meinem Opa mal passiert). Also wie kommt man dazu, bis zu 5 (!) Liter zu trinken?

29.07.2013 08:40 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel