Pfeil rechts

Hallo Zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand vorerst helfen. Ich bin auf der Suche nach Hilfe, weil ich mein Leben nicht mehr genießen kann. Sobald ich irgendwo am Abend hinfahre, bekomme ich Bauchschmerzen und ich fühle mich nicht wohl. Ich denke dann nur noch die ganze Zeit, dass ich nach Hause möchte und der Abend ist im Eimer. Auch wenn ich in den Urlaub fahre, fühle ich mich nicht wohl und kann nichts Essen. Ich esse nichts mehr im Urlaub, weil ich Angst habe, dass ich Bauchweh oder Durchfall bekomme. Ich konnte deswegen nicht mal meine Hochzeit genießen. Ich weiß nicht mehr was ich da machen soll. Ich wollte zum Therapeuten gehen, aber die haben alle ewig lange Wartelisten.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben. Ich möchte so gerne an mir Arbeiten. Es gibt ja eigentlich nichts, warum ich Angst haben müsste.

Danke euch schonmal im Voraus.

13.02.2011 11:53 • 13.02.2011 #1


4 Antworten ↓


Das Problem haben wir galube ich alle... Du solltest aber auf jeden Fall eine Therapie machen. Lass dich auf die Warteliste von allen Therapeuten in deiner Nähe setzen und warte ab, wer als erster einen freien Platz hat. Mir wurde auch 3 Monate gesagt, hatte dann aber shcon nach 2 oder 3 Wochen einen Platz. Lass dich nciht von den Wartelisten abschrecken. Psychotherapeuten sind meistens immer ziemlich im Stress, die wimmeln immer alle erstmal ab. Man muss einfach standhaft bleiben Mich nervt auch immer dieses blöde Gefühl im Bauch wenn man irgendwo hingeht. ÜBERALL... Ablenken ist da wohl meistens die einzigste Lösung. Und Ursachenfindung und Bewältigung.

LG Angstnase

13.02.2011 14:46 • #2



Kann das Leben nicht mehr genießen

x 3


ja,das stimmt diese gefühl ist immer da und es ist schwer sich immer abzulenken oder sich selbst immer mut zu machen ,...das es nix schlimmes ist...das ich mir keine sorgen machen muss,,,........o, mann wie mich das schon nervt,aber es ist besser etwas zu machen anstat nur da sitzen und warten.......

13.02.2011 18:40 • #3


Das stimmt. Ich muss gestehen, dass ich mich erst nicht getraut habe Hilfe zu suchen. Irgendwie fand ich es peinlich. Aber ich möchte mich nicht mehr quälen.
Ich habe mich bloß entmutigen lassen, als kein Therapeut mich nehmen wollte.

13.02.2011 20:16 • #4


ja,mann muss ewig warten...ich hab bei vielen angerufen aber alle listen waren voll...aber ich hatte dann doch glück und ein patient war abgesprungen und ein platz war frei....ich muss mich im märz wieder melden und vieleicht schon bald anfangen mit VT.Lass aber dich nicht entmutigen und bleib stark,ich hab nie im leben gedacht das es so viele menschen betrieft......die sich so wie ich fühle,ich hab mich zu erst so geschämt für meine ängste und andere haben mir auch das gefühl gegeben das mit mir was nicht stimmt als würde ich verückt.......jetzt fast ein jahr später gehe ich anders mit um,ich habe mich so akzeptiert so wie ich bin mit all meinen ängsten,ich wünsche allen baldige vesserung......

13.02.2011 21:15 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky