Pfeil rechts

Guten Morgen,
auch ich muss mal wieder schreiben!

Was mich plagt...
ich hab bestimmt schon seid 3-4 Wochen Schluckbeschwerden.
Also ich kann normal essen und trinken..
und diese Schluckbeschwerden sind soweit ich das fühlen kann nur phasenweise... nachts und morgens ist es am schlimmsten...
tagsüber so naja.. manchmal ist auch ne Weile gar nichts da...

ich war deswegen noch nicht beim Arzt.

Paar Infos : Blutwerte sind soweit ok. Nur meine Entzündungswerte sind MEGA hoch, da ich im moment wieder ein Rheuma-Schub habe.


Jetz hab ich natürlich mal wieder gegoogelt
Das erste was ich gefunden habe ..- bei lang anhaltenden Schluckbeschwerden, könnte es sich auch um einen Tumor im Hals/Rachen/Speiseröhren bereich handeln




was soll ich tun?

könnt ihr mir einen Rat geben, oder mich ein bisschen beruhigen?

LG
Rinii

21.03.2009 08:24 • 27.07.2015 #1


10 Antworten ↓


also des mit deinem hals ist so das habe ich auch beim leer schlucken aber auch manchmal beim trinken merke ich das auch morgens ist es am schlimmsten und zwar werde ich manchmal davon aufgeweckt habe das schon seit einem jahr und es ist immer noch nicht weg habe auch schon etliche untersuchungen vorgenommen wahr auch schon in Tübingen deswegen und da kam raus das ich eine Zungenbeintendopatie habe das heist das es ne überdehnung von den zungenbein ist und das verursacht dieses klopfen oder diesen druckgefühl im hals kann viel auch psychisch sein aber daswürde sich anderst anfühlen. was du vieleicht ausprobieren solltest ist so kappseln die heißen KELTIKAN die haben mir geholfen aber so bald mann damit aufhört ist es wieder da du kannst von diesen kapseln 2 morgens und 2 abends trinken. die haben mir auch damals gesagt das einziegste was im diesen fall hilft ist ne spritze im hals zu spritzen aber habe es nicht gemacht. leibe grüsse alena

21.03.2009 10:46 • #2



Ich hab bestimmt nen´ Tumor :( HILFE

x 3


hey ich glaube ich kann dich ein klein wenig beruigen!!
Ich habe das was du beschreibst auch schon seit 4Jahren!
Ich habe meinen Kehlkopf mittlerweile 6mal in all den JAHREN zusammen SPIEGELN lassen!
Ich war immer der Meinung: Heute findet der Arzt aber etwas!!Ausser einen trockenen Rachen hat er bis jetzt noch nie etwas gefunden!!
Dabei rauche ich sehr viel:)
Also mach dir keine Sorgen!!
Lass doch damit du für dich selber beruight bist einfach mal eine Kehlkopt Untersuchung machen!!
Du wirst sehn...alles wird okay sein!!!
Lieben Gruß, fühl dich mal lieb gedrückt:))
Ich hab solche Ängste auch!!

21.03.2009 15:30 • #3


https://www.psychic.de/angst-vor-krankheiten.php Mal zum reinhören

22.03.2009 11:57 • #4


Zitat von Rinii:
Guten Morgen,
auch ich muss mal wieder schreiben!

Was mich plagt...
ich hab bestimmt schon seid 3-4 Wochen Schluckbeschwerden.
Also ich kann normal essen und trinken..
und diese Schluckbeschwerden sind soweit ich das fühlen kann nur phasenweise... nachts und morgens ist es am schlimmsten...
tagsüber so naja.. manchmal ist auch ne Weile gar nichts da...

ich war deswegen noch nicht beim Arzt.

Paar Infos : Blutwerte sind soweit ok. Nur meine Entzündungswerte sind MEGA hoch, da ich im moment wieder ein Rheuma-Schub habe.


Jetz hab ich natürlich mal wieder gegoogelt
Das erste was ich gefunden habe ..- bei lang anhaltenden Schluckbeschwerden, könnte es sich auch um einen Tumor im Hals/Rachen/Speiseröhren bereich handeln




was soll ich tun?

könnt ihr mir einen Rat geben, oder mich ein bisschen beruhigen?

LG
Rinii


Hallo Rinii, also beruhigen kann ich dich nicht, weil ich ja nahezu unter den gleichen Symtomen leide, aber die Antworten, die du bekommen hast, die beruhigen mich schon etwas. Vielleicht sollten wir uns weiter austauschen, wie es denn weitergegagenen ist, Ich hab halt große Angst zum HNO zu gehen, weil ich auch denke, der findet was, wie bei Merian. Liebe Grüße von der Brotkrume

10.04.2009 21:14 • #5


hallo!
geh auf jedenfall zum arzt!

einen schönen tag wünscht dir

kinski

15.04.2009 16:27 • #6


Zitat von Rinii:
Guten Morgen,
auch ich muss mal wieder schreiben!

Was mich plagt...
ich hab bestimmt schon seid 3-4 Wochen Schluckbeschwerden.
Also ich kann normal essen und trinken..
und diese Schluckbeschwerden sind soweit ich das fühlen kann nur phasenweise... nachts und morgens ist es am schlimmsten...
tagsüber so naja.. manchmal ist auch ne Weile gar nichts da...

ich war deswegen noch nicht beim Arzt.

Paar Infos : Blutwerte sind soweit ok. Nur meine Entzündungswerte sind MEGA hoch, da ich im moment wieder ein Rheuma-Schub habe.


Jetz hab ich natürlich mal wieder gegoogelt
Das erste was ich gefunden habe ..- bei lang anhaltenden Schluckbeschwerden, könnte es sich auch um einen Tumor im Hals/Rachen/Speiseröhren bereich handeln




was soll ich tun?

könnt ihr mir einen Rat geben, oder mich ein bisschen beruhigen?

LG
Rinii


goggle auf keinen Fall mehr....ich habe diese Schluckbeschwerden auch seit Okt 08 kein Befund außer etwas trockene Schleimhäute ab und an bedingt durch die Wechseljahre....die Beschwerden werden verstärkt durch Angst. Ich gehe jedes 1/2 Jahr zum HNO zur Kontrolle weil ich mal an den Stimmbändern operiert wurde vor 20 Jahren....und weil ich Raucherin bin. Bis jetzt ist kommen die Beschwerden von der Psyche sagt mein HNO.

Gruß Ina

15.04.2009 16:35 • #7


Strandpolizei
Ich kenne diese Schluckbeschwerden auch. Bei mir wurde eine Schilddrüsenerkrankung diagnostiziert, also nichts, was nicht zu behandeln wäre. Schilddrüsensachen können auch durchaus Engegefühl am Hals auslösen. Lass dich ruhig untersuchen, ich drücke Dir die Daumen und hoffe auf baldige postive Rückmeldung.

27.07.2015 15:46 • #8


Strandpolizei, der Beitrag war von vor 6 Jahren....

27.07.2015 15:52 • #9


Strandpolizei
Zitat von Schnuffelchen:
Strandpolizei, der Beitrag war von vor 6 Jahren....


Ohh, ups, tatsächlich. Wie bin ich da denn bloß gelandet...? Bin ganz neu, muss mich erst mal zurecht finden.

27.07.2015 15:57 • #10


Jo, deswegen sag ich es ja.
Gewöhn Dich hier erst mal gut ein, Du wirst sehen hier findest Du Hilfe.

Wir leiden alle zwar an sehr unterschiedlichen Problemen, aber die Angst verbindet uns alle.
Willkommen bei uns Hasen

27.07.2015 15:59 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier