Pfeil rechts
5

Ich habe einen Waschzwang. Es quält mich und beeinträchtigt mich. Ich wasche mich am Tag 4 mal und meine haut ist dadurch sehr gereizt. Ich kann nicht normal laufen, weil ich vor Menschen und Gegenständen ausweiche. Ich ekel mich. Gegenstände fasse ich nur mit Handschuhen an. Meine sozialen Kontakte kann ich nicht mehr pflegen. Ich verbringe die meiste Zeit zu Hause, da ich mich ekel das Haus zu verlassen. Ich kann nicht mal normal in die Uni. Ich versuche so selten wie es geht das Haus zu verlassen. Dadurch isoliere ich mich und fühle mich sehr einsam. Ich bin sehr traurig darüber und weis manchmal selber nicht weiter. Es gibt Momente, wo ich mir meine Haut aufkratze, weil ich der Meinung bin , ich sei sxhmutzig.

15.07.2017 21:12 • 17.07.2017 #1


9 Antworten ↓


Flo1890
Das hört sich sehr anstrengend und belastend für dich an,hast du schon mal überlegt Dir Hilfe zu holen?

15.07.2017 21:19 • x 1 #2



Waschzwang bestimmt mein Leben

x 3


Icefalki

15.07.2017 21:28 • x 2 #3


Mindhead
Bist du denn in Behandlung?
Heutzutage kann man Zwangsstörungen eigentlich relativ gut behandeln Natürlich bei jedem anders, aber es belastet dich sehr und das ist kein richtiges Leben.
Wenn du noch keine Hilfe hast, überlegt dir bitte welche zu holen!
Du brauchst dich nicht davor zu schämen. Es gibt mehr Menschen mit Zwänge als die Vernunft bewusst ist (hallo ich hab auch Zwänge)

Was denkst du denn passiert, wenn du dich nicht wäscht? Also welche Gedanken kommen dir konkret bzw. was fühlst du in den Moment?
Kannst du es manchmal unterdrücken?

15.07.2017 21:43 • x 1 #4


Ich bin nicht in Behandlung. Warum ? Weil es mich große Überwindung kostet. Ich bin aber momentan entschlossen mich bald in Therapie zu begeben. Zu der Frage: was passiert, wenn ich mich nicht an meinen sogenannten "Ritualen" halte. Ich gerate in Panik. Ich kratze mir meine Haut auf, an den Stellen, die ich für "schmutzig" halte. Ich habe Narben am Körper bekommen dadurch. Mein Umfeld schrei ich an. D.h. wenn grad jmd da ist und ich eine Panikattacke bekomme, kriegt er oder sie meinen ganzen Frust ab. Ich krieg richtige Angstzustände und bin nicht mehr zu beruhigen.

Zitat von Mindhead:
Bist du denn in Behandlung?
Heutzutage kann man Zwangsstörungen eigentlich relativ gut behandeln Natürlich bei jedem anders, aber es belastet dich sehr und das ist kein richtiges Leben.
Wenn du noch keine Hilfe hast, überlegt dir bitte welche zu holen!
Du brauchst dich nicht davor zu schämen. Es gibt mehr Menschen mit Zwänge als die Vernunft bewusst ist (hallo ich hab auch Zwänge)

Was denkst du denn passiert, wenn du dich nicht wäscht? Also welche Gedanken kommen dir konkret bzw. was fühlst du in den Moment?
Kannst du es manchmal unterdrücken?

17.07.2017 01:06 • #5


Interessanter Ansatz. Habe davon bereits gehört, habe aber nicht daran geglaubt, dass dieser Proteinmangel als Auslöser in Frage kommt.


Zitat von Icefalki:
https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/ursache-zwangsstoerung-entdeckt-100.html&ved=0ahUKEwictrKfj4zVAhVMDxoKHcEADaUQFggnMAI&usg=AFQjCNGBxYA7K8DQnySF-K4bwWsCHOx9sg

Evtl. Interessant für dich.

17.07.2017 01:11 • #6


MamivomDienst
ich kann dich voll verstehen

denn ich habe einen putz und waschzwang
es ist so übel

17.07.2017 01:14 • x 1 #7


Beeinträchtigt es dich auch in deinem Leben? Also bei mir ist es so schlimm, dass mein Studium darunter leidet.


Zitat von MamivomDienst:
ich kann dich voll verstehen

denn ich habe einen putz und waschzwang
es ist so übel

17.07.2017 01:16 • #8


MamivomDienst
mein leben ist nur nach dem waschen und putzen gerichtet

vorallem das putzen ist schlimm
ab und zu putze ich mitten in der nacht nur weil ein fleck am boden ist

17.07.2017 01:23 • #9


Mindhead
Ja es kostet sehr große Überwindung eine Therapie zu beginnen. An dem Punkt bin ich selber auch, bin jetzt auf Suche und habe mir schon Nummern rausgesucht. Trotzdem muss ich mich noch überwinden.

Ich kratze mir auch alles auf. Vor allem meine Kopfhaut...Zum Glück liegen ja meine ganzen Haare drüber. Ich will gar nicht wissen wie es sonst aussähe...
Weißt du was mir manchmal hilft um nicht die ganze Zeit zu kratzen? Es hilft mir manchmal, in meiner Hand etwas zu halten und die ganze Zeit darauf zu kratzen. Vielleicht könntest du es versuchen?
Es hilft zwar nur ein kleines bisschen und auch nicht die ganze Zeit, aber besser als gar nichts.

Weiß dein Umfeld von deinen Zwängen?

17.07.2017 07:56 • #10



x 4