Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

die letzte Erkältung ist gerade gut einen Monat her und jetzt habe ich schon wieder starke Halsschmerzen

Außerdem ist mir schwindelig.


Ich möchte nicht wieder krank sein

Und dann so kurz nacheinander?

Kennt das jemand?

25.06.2013 17:46 • 26.06.2013 #1


22 Antworten ↓


Jo - im Herbst und Winter bin ich manchmal alle 3 bis 4 Wochen krank ... bin generell für Halsschmerzen sehr anfällig.

25.06.2013 17:48 • #2



Ich bin schon wieder erkältet

x 3


Hi,

ja das hatte ich auch letztes Jahr, zweimal nach Gang ne dicke Erkältung Wenn man sich zuviel aufregt/ Stress hat/ Angst hat) greift dies auch das Immunsystem an und man ist anfälliger für Infekte!
Mir hilft da immer "Meditonsin" ist homäopatisch und man kann es auch vorbeugend nehmen, auch gut sind Echinacea Tabletten, sie stärken das Immunsystem.
Ausserdem viel Trinken, gesund essen und viel frische Luft!


Ich hoffe ich konnte helfen!

25.06.2013 17:51 • #3


Danke!

Ich habe mir gerade nochmal ne Kanne Tee mit Fenchelhonig gekocht.

Der Schwindel ist auch so fies

25.06.2013 18:13 • #4


Hat jemand noch ne Idee wie ich es verhindere, dass die Erkältung richtig durchkommt?

Zur Apotheke kann ich jetzt allerdings nicht mehr, die schließt gerade.

25.06.2013 18:29 • #5


Schlaflose
Bei mir hilft immer mehrmals am Tag inhalieren mit 1 Tropfen JHP Rödler im Wasser.

25.06.2013 18:34 • #6


Och du armes Schimmerchen

Mir hilft beim ersten Anzeichen immer warm halten und gaaaanz viel Tee trinken!

Der Schwindel kommt vielleicht auch einfach von der Aufregung. Weil Du Dich ärgerst und dir Sorgen machst. Also: Entspann Dich, lass Dich ein bisschen "verpimpeln" wie meine mama immer so schön sagt :):)

Ich drück Dich ganzganz fest!

Deine Püppi

25.06.2013 18:53 • #7


Danke liebe Püppi

Ich hoffe es geht morgen wieder!

Wie geht es dir eigentlich?

25.06.2013 18:59 • #8


Mir geht es, dafür, dass ich eine tierisch schlimme phase mit meinem freund habe, ganz gut :/ Aber wenn der stress nachlässt gehts bestimmt wieder los...naja, aber dann bin ich vorbereitet.....

schwierig mit den männern....

25.06.2013 19:12 • #9


@Schlaflose:das kenne ich gar nicht.Zum Inhalieren habe ich Soledum hier

Was ist denn los bei euch Püppi?

25.06.2013 19:14 • #10


weisst was wirklich mir sehr gut hilft , das ist kein Quatsch.

Ingwer tee , sowaohl wenn es akut ist und als vorbeugung . ist prima .

ingwer tee einemal am tag tee 2 tassen zu vorbeugunf und auch in mein wasser lege ich ingwerscheibe rein hat leicht zitronen note.

dann helfen acuh umkualoabo tropfen. aber Ingwer ist eicht das ultinative mittel

25.06.2013 19:17 • #11


Du meinst aber wirklich frischen Ingwertee,also selbstgemachten oder?

Das werde ich morgen machen!

Habe mir jetzt eine Halswickel von Weleda gemacht.

25.06.2013 19:32 • #12


Zitat von Hoffnungsschimmer:
Hallo ihr Lieben,

die letzte Erkältung ist gerade gut einen Monat her und jetzt habe ich schon wieder starke Halsschmerzen

Außerdem ist mir schwindelig.


Ich möchte nicht wieder krank sein

Und dann so kurz nacheinander?

Kennt das jemand?

Nix für ungut, aber: Für Erkältungen bzw. Nicht-Erkältungen ist wirklich jeder selber zuständig!

Wenn man darauf achtet,
- immer einen Schal dabeizuhaben und diesen umzulegen, wenn es z.B. irgendwo zieht oder es einem irgendwie kühl wird
- dem Wetter entsprechend angezogen ist, v.a. entsprechende Socken/Strümpfe, im Winter entsprechende Unterwäsche und Mantel o.ä., das mehr als nur bis zur Taille geht, so dass man nicht friert
- bei Wind eine Mütze oder Ohrenschützer
- bei Kälte auch Handschuhe
usw.
dann Hygiene:
- wenn man von draußen kommt, v.a. aus öffentlichen Räumlichkeiten, immer die Hände waschen
- vor dem Essen Hände waschen
- nach direktem und indirektem Hautkontakt mit kranken Menschen Hände waschen
- keine gebrauchten Taschentücher offen liegen lassen
- sich nicht anniesen lassen (wegdrehen usw.)
dann Ernährung:
- viel Vitamin C (ich nehme beim ersten Anzeichen einer Erkältung einen halben Teelöffel Ascorbinsäure, nach ein paarStunden nochmal, und gut ist's)
- viel möglichst heiße Getränke, die von innen wärmen
- auch im Sommer keine sehr kalten Getränke, im Winter schon gar nicht
- ausreichend Zink, notfalls als Tablette
- bei ersten Anzeichen von Halsschmerzen den Rachen mit einem Tropfen Teebaumöl auswischen

gibt es normalerweise keine Erkältungen.

Ich habe schon jahrelang keine Erkältungen mehr gehabt. Die letzte habe ich mir in einem ICE von der viel zu kalt eingestellten Klimaanlage zugezogen. Gegen sowas bin ich leider nicht gefeit, es sei denn, ich hätte eine dicke Decke und eine Gasmaske mit.

25.06.2013 19:54 • #13


Naja GastB, wenn das wirklich so einfach wäre, wäre ich wohl nicht krank!

Ich ernähre mich gesund, wasche mir immer die Hände, mache mehrmals die Woche Sport, ziehe mich angemessen an usw. Daran kanns nicht liegen

25.06.2013 20:12 • #14


Zitat:
- immer einen Schal dabeizuhaben und diesen umzulegen, wenn es z.B. irgendwo zieht oder es einem irgendwie kühl wird

Man kann es aber auch übertreiben -> im Winter - oder generell wenn die Außentemperaturen unter 15°C liegen trage ich fast immer einen Schal - also nur beim duschen oder beim Sport nicht^^
Versuche gerade, meinen Körper wieder zu entwöhnen

Es ist halt so: Oft ist man nicht so vorsichtig, wird kalt, ernährt sich vorübergehend ungesund oder kommt häufiger in Kontakt mit erkälteten Menschen - und trotzdem bleibt man gesund.
Wenn man sich daran gewöhnt, kann es schnell mal passieren, dass man plötzlich doch ne Erkältung hat.
Am PC bekomme ich zB oft kalte Füße - da kann ich oft wenig gegen machen (Fließenboden, Fenster direkt neben mir, Heizung am anderen Ende des Raumes, voll aufdrehen darf ich nicht - dicke Socken + Decke - oft werden sie trotzdem irgendwann kalt) - und dann merk ich das auch nicht sofort^^
Trägheit ist gefährlich

Und naja, die Psyche hat einen großen Einfluss auf das Immunsystem - allein die Vorstellung krank zu werden oder krank zu sein, kann einen schon schwächen - oder andersherum.
Wenn ich zB überlegt habe, ob ich wegen Erkältung nicht aktiv am Sportunterricht teilnehmen oder direkt nach Hause gehen soll und mich dafür dann entschieden habe, hab ich mich gleich schon viel besser gefühlt und schon fast ein schlechtes Gewissen bekommen, weil es mir ja dann wieder doch nicht ganz so schlecht ging^^

Achja, und guter Schlaf ist auch wichtig

25.06.2013 20:14 • #15


glücklos
Zitat von Urifda:
Zitat:

Und naja, die Psyche hat einen großen Einfluss auf das Immunsystem - allein die Vorstellung krank zu werden oder krank zu sein, kann einen schon schwächen - oder andersherum.
Wenn ich zB überlegt habe, ob ich wegen Erkältung nicht aktiv am Sportunterricht teilnehmen oder direkt nach Hause gehen soll und mich dafür dann entschieden habe, hab ich mich gleich schon viel besser gefühlt und schon fast ein schlechtes Gewissen bekommen, weil es mir ja dann wieder doch nicht ganz so schlecht ging^^

Achja, und guter Schlaf ist auch wichtig



Ich kenn das auch. Bin alle paar Wochen erkältet. Seit Juni letzten Jahres werd ich gar nicht mehr richtig gesund.
Mein Doc meint auch, das die Psyche eine sehr sehr große Rolle spielt und auch der Schlaf.
Beides sieht furchtbar schlecht aus bei mir

Ob es hilft oder nicht... nehme Cystus052 (musst Du mal googlen) seit 3 Wochen. Bis jetzt TOI TOI TOI. Selbst wenn es nur der Placeboeffekt ist...

25.06.2013 20:37 • #16


Hallo!

So, komme.gerade vom Arzt.Bin bis Freitag.krankgeschrieben.Habe einen grippalen Infekt.

Jetzt habe ich nochmal eine Frage an euch.Ich bin total nervös und unruhig.Das hatte ich bei der letzten Erkältung schon.Muss die ganze Zeit mit den Beinen wackeln und weiß gar nicht wohin mit mir.

Kennt das jemand bei.Erkältungen?

26.06.2013 12:16 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
[/quote="GastB"][Nix für ungut, aber: Für Erkältungen bzw. Nicht-Erkältungen ist wirklich jeder selber zuständig!

Wenn man darauf achtet,
- immer einen Schal dabeizuhaben und diesen umzulegen, wenn es z.B. irgendwo zieht oder es einem irgendwie kühl wird
- dem Wetter entsprechend angezogen ist, v.a. entsprechende Socken/Strümpfe, im Winter entsprechende Unterwäsche und Mantel o.ä., das mehr als nur bis zur Taille geht, so dass man nicht friert
- bei Wind eine Mütze oder Ohrenschützer
- bei Kälte auch Handschuhe
usw.
dann Hygiene:
- wenn man von draußen kommt, v.a. aus öffentlichen Räumlichkeiten, immer die Hände waschen
- vor dem Essen Hände waschen
- nach direktem und indirektem Hautkontakt mit kranken Menschen Hände waschen
- keine gebrauchten Taschentücher offen liegen lassen
- sich nicht anniesen lassen (wegdrehen usw.)
dann Ernährung:
- viel Vitamin C (ich nehme beim ersten Anzeichen einer Erkältung einen halben Teelöffel Ascorbinsäure, nach ein paarStunden nochmal, und gut ist's)
- viel möglichst heiße Getränke, die von innen wärmen
- auch im Sommer keine sehr kalten Getränke, im Winter schon gar nicht
- ausreichend Zink, notfalls als Tablette
- bei ersten Anzeichen von Halsschmerzen den Rachen mit einem Tropfen Teebaumöl auswischen

gibt es normalerweise keine Erkältungen.

Ich habe schon jahrelang keine Erkältungen mehr gehabt. Die letzte habe ich mir in einem ICE von der viel zu kalt eingestellten Klimaanlage zugezogen. Gegen sowas bin ich leider nicht gefeit, es sei denn, ich hätte eine dicke Decke und eine Gasmaske mit. [/quote]

Oh, Mann, dann müsste ich ja ständig krank sein. Bin ich aber ganz selten. Ich mache fast nichts von alldem. Ich setze da eher auf Abhärtung und Konfrontation mit Keimen, Bakterien, Viren etc.. Das stärkt das Immnunsystem.

26.06.2013 17:04 • #18


Ich zumindest hatte während meiner letzten sehr langen Erkältung andauernd dieses nervige Muskelzucken und dazu Beinwippen mit beiden Beinen den ganzen verdammten Tag. Nach der Erkältung war ich das Zucken wieder komplett los und die Unruhe ist inzwischen auch etwas zurückgegangen. Bei einer Erkältung steht der Körper noch mehr unter Stress als sonst sowieso schon, vielleicht ist das eine mögliche Erklärung.

26.06.2013 17:09 • #19


Ach, alles furchtbar im moment...ich versuche ihn zu einer therapie zu bringen...aber noch hab ichs nicht geschafft...aber denn gehe ich bald...

26.06.2013 20:20 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel