Pfeil rechts

Hallo zusammen,

sagt mal, kennt das jemand von euch, nach einer Erkältung kaum noch körperliche symptome zu haben aber immer noch ein gewisses krankheitsgefühl zu haben?

schei. man, ich kann nicht differenzieren, ob es noch durch die erkältung kommt, oder ob ich einfach depri bin....

mist

29.04.2011 11:21 • 02.05.2011 #1


3 Antworten ↓


Hi,

ja, das kenne ich zu genüge...ich fühlte mich nach meiner fiesen Erkältung Anfang März noch wochenlang schlapp.
Allerdings hab ich auch oft grippale Symptome, wenn ich viel Stress habe, d.h. ich denke, ich bekomme eine Erkältung, aber ein-zwei Tage später ist alles wie weggeblasen!
Das ist dann bei mir echt psychisch bedingt!
lg,alxis

29.04.2011 21:33 • #2



Depri oder nach erkältet?

x 3


Deelight
Oh ja, das kommt mir sehr bekannt vor. Ich hab mit vor knapp zwei Wochen auch eine nebenhöhlenentzündung un ne Bronchitis eingefangen. Ich hab dann von meinem HA auch Antibiotikum bekommen, das ich brav und regelmäßig genommen habe (trotz Medikamentenphobie). Trotzdem fühl ich mich immer noch total krank obwohl der Schnupfen zu 90% weg ist und der husten auch nicht mehr so doll ist

Das letzte mal im Januar hatte ich genau das gleiche und war deswegen 4 Wochen zu hause. Wobei ich auch davon ausgeh, das das letztlich psychisch bedingt war.

Mich macht so ein grippaler Infekt auch immer psychisch total fertig. A.) wegen den Medis, da ich schon förmlich auf die Nebenwirkungen warte und B.) weil ich davon ausgeh das es sich garantiert um was schlimmerses als ne Erkältung handelt oder ich 100% Komplikationen bekomm

Du siehst also, Du bist damit nicht alleine

LG
Deelight

30.04.2011 01:13 • #3


Bei mir war die Erkältung auch schon weg. Nur noch starke Erschöpfung, Depri und Müdigkeit waren da. Ging dann nach einer Woche etwa weg.
Gute Besserung!

02.05.2011 16:31 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier