Pfeil rechts
41

angsthäschen 1986
Fühle mit allen!
Habe gerade mal wieder voll grass die Einbildung eine Biene verschluckt zu haben!
Ist gerade voll arg!

27.12.2016 21:32 • #101


R
Ich habe seit knapp einem Jahr verstärkt den Drang mir weh zu tun. Habe total Gedankenkreisen

27.12.2016 21:40 • #102


A


Hypochonder kämpft täglich um ein wenig Leben

x 3


angsthäschen 1986
Das mit den Drang kenn ich,habe mich mal eine Zeit lang selber verletzt!
Und heute habe ich am ganzen Körper die Narben davon!

27.12.2016 22:38 • #103


R
Ich habe an den Armen meine Narben. Am rechten Arm viel mehr da er erst dadurch perfekt ist. Es klingt als würdest du es momentan nicht mehr machen

27.12.2016 22:45 • #104


angsthäschen 1986
Nein,habe das wenigstens vor Jahren geschafft damit auf zu hören,Gabe es eigentlich nur im Teenageralter gemacht,das ich von der Nervenklink aus nicht mehr zurück ins Internat!
In dieser Phase hab ich vom Ritzen,schnüffeln (Feuerzeuggas inhalieren)Nusskatnuss rauchen (wirkt wie Gras rauchen) alles gemacht,nur das ich nicht zurück müsste!

27.12.2016 23:14 • #105


R
Ich bin vom aufkratzen der Haut zum ritzen übergegangen. Manchmal hatte ich echt Schwierigkeiten die Blutungen zu stoppen. Ich habe es nie ärztlich behandeln lassen

27.12.2016 23:45 • #106


angsthäschen 1986
Bei mir war es damals,weil ich nicht ins Internet zurück wollte,eines weiß ich,es war nur wieder schwer zum aufhören!
Aber wenn ich ehrlich bin,denke zur Zeit es bald wieder zu tun,wenn es mir so richtig sch.... geht,echt schwer die Kontrolle nicht darüber zu verlieren!
Hatte auch ab und zu Wunden dabei,bei denen damals einer ärztlich Versorgung notwendig gewesen wären(das waren Wunden,die bei Arbeitsunfälle passiert sind und die uch nicht mal bemerkt habe bis mich Arbeitskollegen angeredet haben,das ich eine tiefe blutende Schnittberletzung habe)!
Das merkt man dann gar nicht mehr,wenn man schon das Ritzen gewohnt idt,so war es halt bei mir,ich habe keine Schmerzen mehr gespürt,da konnte die noch so tief und blutend sein!

28.12.2016 00:05 • #107


Angusta
Zitat von REDLINE:
Ich bin vom aufkratzen der Haut zum ritzen übergegangen. Manchmal hatte ich echt Schwierigkeiten die Blutungen zu stoppen. Ich habe es nie ärztlich behandeln lassen

Aber wir hast du das mit der Angst vereinbart ? Hattest du nicht Angst es könnte sich schwer entzünden ?

28.12.2016 08:24 • x 1 #108


R
Ich war heute weinend beim Arzt zusammen gebrochen. Mein Stuhl hatte eine sehr dunkle Farbe gehabt. Ein Test hat ergeben das alles in Ordnung sei. Aber jetzt muss ich Antibiotika wegen Blasenentzündung nehmen. Die Ärztin hat gesagt das ich keine inneren Blutungen bekomme. Ich habe trotzdem sehr große Angst und kann meine Tränen nicht mehr trocken. Könnte nur noch weinen

28.12.2016 12:37 • #109


angsthäschen 1986
Das mit den weinen kenn ich,bin total übermüdet,da ich mich nachts nicht mehr schlafen traue wegen meinen Zahn (ist eher schon ein dünnes Blättchen),das der über Nacht abbricht und ich im Schlaf verschlu und daran ersticke und zum Zahnarzt trau ich mich nicht,weil ich davon Zahnarzr mehr als große Angst habe!
Bin am verzweifeln!

28.12.2016 18:50 • #110


R
Ich bin mit Bauchschmerzen im Krankenhaus. Habe sehr große Angst. Die Ärztin hat mir sogar die Hand halten müssen. Bis jetzt sind die Voruntersuchung gut gelaufen. Habe aber den Drang mich zu verletzen. Ich kann nicht mehr weiter.

28.12.2016 20:44 • #111


angsthäschen 1986
Hallo REDLINE,

Den Trang zu verletzen,das hatte ich auch und immer wenn er kam,schnappte ich mir eine Zettel,was zu schreiben und schrieb mir auf warum und weshalb,was mir das bringt,mih selbst zu verletzen,schnappte mir Handy(SMS schreiben oder über belangloses Zeug mit jemanden zu telefonieren)oder einfach nur eine Art Panik Buch zu schreiben!
Hat mir gut geholfen,Ablenkung ist besser als selbst verletzen,denn da sieht man die Narben und wieder immer daran erinnert,so kommt man nie davon weg,macht nur alles schlimmer!
Können ja miteinander schreiben,bin immer online und schau auch in regelmäßigen Abständen von 10-15 auf der Seite vorbei!
Hoffe du schafft es,dich nicht selbst zu verletzen,macht es für Hypochonder alles nur schlimmer!

28.12.2016 20:57 • #112


R
Wenn ich keine Symptome am Körper spüre kann ich mich halbwegs ablenken. Im momentan geht es nicht. Meine Nerven sind so im Keller das ich nicht mehr will

28.12.2016 21:31 • #113


angsthäschen 1986
Wie heißt ein altes Sptichwort:Wenn du denkst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein kleines Lichtleiter her,nicht verzweifeln,lass Nerven sein und denk nicht dran,macht es nur schlimmer!
Kenn das,hört sich zwar blöd an,ist in deinen Augen zwar ein schlechter Rat,hilft mir aber immer,wenn es mir so geht wie dir!
Mach folgendes: denk an wirklich was trauriges,damit du zu weinen anfängst,dann spürst du deine Nerven e nicht mehr und wen du dich dann mit einen Tee wieder zu beruhigen versucht spürst du nicht mehr von den anderen!

28.12.2016 21:36 • #114


A
Hallo, REDLINE,
ich drücke dir die Daumen, dass das einfach aufhört, denn nichts anderes will man in solch einer Situation! Ich kenne das zur Genüge und die Notfallambulanz kenne ich auch schon in und auswendig.
Denke an die Vielen anderen, denen es genauso geht, wie dir und 99,99% davon leben noch!

Alles Gute!

28.12.2016 21:57 • #115


angsthäschen 1986
Hab immer und das wirklich jeden Tag am Abend den Tickets das ich 141 abrufe und frag wer Bereitschaftdienst hat!

28.12.2016 22:10 • #116


R
Ich bin in der letzten Zeit jeden Tag bei mindestens zwei Ärzten gewesen.

28.12.2016 22:12 • #117

Sponsor-Mitgliedschaft

A
Da machst du ja eine schlimme Zeit durch, aber ich kann dich verstehen. Wir müssen lernen, unser Leben nicht an das Hineinhorchen zu verschwenden, sonst gehen wir daran kaputt! Mit kaputt meine ich nicht das sterben, sondern den Gedanken an eine schwere Krankheit.

Ich habe hier eine Empfehlung für dich. Besorge dir mal das Buch: Die Angst vor Krankheit verstehen und überwinden von Hans Morschitzky und Thomas Hartl.
Ich habe das Buch selbst zu Hause und ist mir eine wichtige Lektüre geworden. Es ist sehr aufschlussreich und wirklich lesenswert! Soll keine Werbung sein! Man versteht nach dem lesen des Buches viele Zusammenhänge des Körpers und der Seele.

28.12.2016 22:26 • #118


E
Das Buch kenne ich auch.... sehr zu empfehlen. Habe auch schon viel im Internet gelesen.

28.12.2016 22:34 • x 1 #119


angsthäschen 1986
Wo bekommt man das Buch?

28.12.2016 22:51 • #120


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel