» »


201820.11




11145
144
Bärlin Spandow
5175

Status: Online online
«  1, 2, 3, 4, 5
Ich hatte nach meiner Prostata OP auch einen Puls von 125 und massive Herzstolperer. Schien wohl mit der Entzündung zusammengehangen haben.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


8
2
2
  20.11.2018 17:52  
nektarine hat geschrieben:
Hallo! Mir wurde vor 1 1/2 Jahren unter vollnarkose die Gebärmutter entfernt.
Die Tage nach der op hatte ich extremes herzstolpern und mir ist der Schweiß in strömen geronnen. Wären bei mir sicher Nachwirkungen von der Narkose.
Ich denke bei dir liegt es auch daran. Hast du noch Schmerzen? Die könnten den Puls auch in die Höhe treiben oder nimmst du Medis seit der op?
Liebe Grüße

Schmerzen sind schon noch vorhandenn , ist ja auch nichts kleines . Im Momentnehme ich 500 er Paracetamol. Ja und das mit den Schweiß kenn ich .



727
2
361

Status: Online online
  20.11.2018 18:02  
Dann kommt der höhere Puls sicher davon!

Danke1xDanke


22
2
5
  06.12.2018 21:07  
Hallo. Ich habe vor kurzem ein Langzeit-EKG schreiben lassen.  Eigentlich um endlich mal sehr Angsteinflößende Herzaussetzer aufzeichnen zu lassen aber natürlich war in diesen 24h wieder nichts. Ich war heute zur Auswertung beim Arzt und er meinte dass mein Puls durchgehend viel zu hoch ist. Der niedrigste Wert beim schlafen war 78. Und einmal ist er in der Nacht auf 150 hoch gegangen. Evtl bin ich da wach geworden weil meine Tochter geweint hat. 

Und tagsüber ist er auch ständig über 100... Ich habe allerdings auch einen grundsätzlich niedrigen Blutdruck.  Der Arzt meinte er möchte ungern mit Betablockern arbeiten. Er sagt das wäre so als würde man aus einem Porsche auf biegen und brechen einen Golf machen wollen. 

Jedenfalls meinte er ich solle es erstmal mit Sport versuchen runter zu kriegen. Es sei nichts was mir Angst machen müsste. Gucke ich im Internet finde ich allerdings schnell einen Artikel "schneller Puls- früher Tod". Das haben Wissenschaftler raus gefunden dss dieser Zusammenhang besteht. 

Ich habe einfach eh schon grundsätzlich Angst vor dem plötzlichen Herztod und solchen Dingen und jetzt irgendwie noch mehr. Vielleicht hält mein Herz so einen Dauerlauf nicht lange aus?



3655
2
Ostsee
2530

Status: Online online
  06.12.2018 23:10  
Hey MädchenMami,
für Monate bis wenige Jahre ist das nicht so schlimm, wenn der Puls höher ist, langfristig schadet es aber schon......
Hast du denn derzeit viel Stress oder belastet dich irgendwas, oder ist 100 wirklich "RUHEPULS" bei dir?

MädchenMami hat geschrieben:
Der Arzt meinte er möchte ungern mit Betablockern arbeiten. Er sagt das wäre so als würde man aus einem Porsche auf biegen und brechen einen Golf machen wollen.

:daumenhoch: Da hat er recht.

Machst du denn irgendeinen Ausdauersport?

Ein Versuch wert wäre sonst noch Strophanthin - vielleicht ist dein Arzt bereit es dir zu verschreiben....
erfolgserlebnisse-f59/la2la2-s-medizinschrank-diverse-themen-t93207.html#p1535366



11145
144
Bärlin Spandow
5175

Status: Online online
  07.12.2018 08:08  
@mädchenmami

Vielleicht sollte mal untersucht werden, woher der hohe Puls kommt. Schilddrüse, Nieren etc.

Bewegst du dich vielleicht zu wenig?

Danke1xDanke


22
2
5
  07.12.2018 08:38  
Schilddrüse wurde untersucht. Alles in Ordnung... Ultraschall vom Herzen war unauffällig. Ich habe einen sehr niedrigen Blutdruck. Man sagt ja der Puls muss das ausgleichen!? Sport mache ich keinen. Leider.....
Und Stress - den normalen den man aus Berufstätige zweifach-Mami so hat würde ich sagen. Ich bin halt kein Mensch der gut entspannen kann. Ich bin innerlich grundsätzlich unruhig. Keine Ahnung warum....

Danke1xDanke


11145
144
Bärlin Spandow
5175

Status: Online online
  07.12.2018 08:50  
MädchenMami hat geschrieben:
Man sagt ja der Puls muss das ausgleichen!?


Muss nicht sein. Ich habe manchmal auch einen niedrigen Blutdruck aber trotzdem einen niedrigen Puls. Wie niedrig ist den dein Blutdruck? Vielleicht mehr salzhaltiges essen.



22
2
5
  07.12.2018 08:53  
Meistens so 110 zu 60. Also noch nicht zu niedrig. :-)
Er geht allerdings auch nie großartig hoch. Beim Belastungs-EKG meinten die Arzthelferinnen, dass sich am Blutdruck so ziemlich gar nichts tut...



11145
144
Bärlin Spandow
5175

Status: Online online
  07.12.2018 09:06  
MädchenMami hat geschrieben:
dass sich am Blutdruck so ziemlich gar nichts tut...


Schon mal ein Langzeit Blutdruckmessen gemacht? Dass der Blutdruck beim Belastungs EKG kaum hoch geht ist nicht normal. Außer du bist ein Spitzensportler. Wenn ich einen Blutdruck wie du habe, liegt mein Puls trotzdem manchmal unter 50. Dann bin ich aber tiefenentspannt.

Vielleicht solltest du mal was zur Beruhigung nehmen.

Danke1xDanke


22
2
5
  07.12.2018 09:10  
Nein das habe ich noch nicht gemacht... Und ich bin alles andere als ein Spitzensportler. :D Also ich bin mit 164cm und 50kg zwar schlank, aber eben komplett unsportlich...
Das habe ich auch schon überlegt... Hättest du da Empfehlungen?



11145
144
Bärlin Spandow
5175

Status: Online online
  07.12.2018 09:15  
Meine Frau nimmt immer Baldrian Hopfen Dragees. Die helfen ihr ganz gut.



Prof. Dr. Heuser-Collier

« Angst vor Aneurysma im Gehirn - Kopf- / Augensc... Missempfindungen wie brennen und hitzegefühl » 

Auf das Thema antworten  92 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Im Liegen niedriger Puls, im Stehen/Laufen hoher Puls

» Angst vor Krankheiten

2

12785

01.02.2014

Hoher PULS :o(

» Angst vor Krankheiten

48

17499

12.04.2018

Hoher Puls

» Agoraphobie & Panikattacken

8

11108

24.11.2009

Hoher Puls

» Agoraphobie & Panikattacken

11

3543

07.06.2013

Zu hoher Puls mit 19

» Agoraphobie & Panikattacken

24

1809

05.08.2015


» Mehr verwandte Fragen anzeigen