Pfeil rechts
9

Änäynis
Da denkt man es läuft wieder alles super kommt doch die angst wieder daher.
Hatte vor gegen 5 nen starken hustenreitz und ab da ging es mir komisch im kopf. habe nichts drauf gegeben und nun fühlen ich mich komisch. vorhin haben meine Fingerspitzen und Füße leicht gekribbelt. ein komisches Gefühl im koof ist auch wieder da und hält meine angst am krübeln.
Geht das überhaupt durch starkes husten ne Hirnblutung zu bekommen?

21.02.2021 21:04 • 07.06.2021 #1


13 Antworten ↓


cube_melon
Wenn das so wäre, hätten wir es vom Neandertaler nicht zum Homo-Sapiens gebracht.

Du hast vermutlich innere Anspannung, konzentrierst dich auf deinen Sinne und nimmst durch diese Überfokussierung deren Rauschen war.

21.02.2021 21:08 • x 1 #2



Hirnblutung durch starken Husten?

x 3


NIEaufgeben
Also deiner Fantasie sind echt keine Grenzen gesetzt
Du solltest dir wirklich mal all deine Themen durchlesen und merken das all deine Ängste vollkommen unrealistisch sind....

Du weist ich mag dich gerne aber du solltest dich echt mal mit deinem Therapeuten unterhalten denn so kann es ja nicht ewigs weiter gehen

21.02.2021 21:13 • x 2 #3


Vielleicht tut dir dein Zwerchfell oder Bauchmuskeln morgen weh,wenn du massiven Husten hast. Denke das mal zu Ende: wenn du alleine durch Husten eine Hirnblutung bekommst, dann hättest du schon eine angegriffene Arterie gehabt und der Auslöser wäre schon egal ob Husten, Stuhlgang, Hand auf Kopf klopfen usw. Also dir einen schönen Abend !

21.02.2021 21:25 • x 1 #4


Änäynis
Zitat von NIEaufgeben:
Also deiner Fantasie sind echt keine Grenzen gesetzt Du solltest dir wirklich mal all deine Themen durchlesen und merken das all deine Ängste vollkommen unrealistisch sind.... Du weist ich mag dich gerne aber du solltest dich echt mal mit deinem Therapeuten unterhalten denn so kann es ja nicht ...

Ich weiss doch och geb hier ja auch nur gefühlt 1 von 100 angstphasen hier auf.. das ist ein Riesen Fortschritt wie ich finde.. diese eine Phase ist allerdings immer die die alles wieder rausreisst..

21.02.2021 22:14 • x 2 #5


Änäynis
Hachja da häng ich wieder hier fest.. nach einem vermeintlichen verschlucken und minuten von husten, natürlich von mir aus.. schleim hochziehen. ist es wieder da dieses unangenehme gefühl im kopf und diese unruhe dass da doch was kaputt gegangen sein könnte..

11.03.2021 17:31 • #6


cube_melon
Hoi,

dann ist das so wie es ist. Es ist eine Phase, welche auch wieder aufhört.

Versuche dir bitte mal meine Antwort auf die Frage vorzustellen, ob Du eine Hirnblutung bekommen könntest.

Die Gedanken stellen eine Irrealität dar. Nun ist es deine Aufgabe mit Realität dagegen zu halten.
Für dein Angstzentrum ist die Erde gerade eine flache Scheibe und Du bist Galileo wo es davon zu überzeigen hat das die Erde eine Kugel ist.

11.03.2021 21:09 • x 1 #7


Änäynis
Hachja und wieder häng ich hier mit der Angst.. 2. Tag in häuslicher quarantäne und heut gab es erdnussflips.. Als ich wieder mal dachte ich hab mich verschluckt musste ich wieder ewig husten und hab nun wieder das gefühl dass da was anders ist im kopf und in meiner wahrnehmung bzg. meiner rechten hand und fuß..
Es fühlt sich auch wieder an als ob das rechte auge bald wieder anfängt zu flimmern.. macht mich grad total fertig..

29.04.2021 19:00 • #8


Lunatica
Hast du ein Aneurhysma?
Oder warum diese Gedanken wegen Hirnblutung?

06.06.2021 02:42 • #9


Änäynis
@Lunatica
Nein nicht dass ich wüsste, das letzte schädel Notfall CT und MRT vor 2.5 Jahre war ohne Befund und ich denke nicht dass sich in der Zeit was entwickelt hat.
Ich komm halt mit stechenden Kopfschmerzen nicht klar und denke da ist was gerissen. Aber mittlerweile scheint diese Angst abgehakt zu sein.

06.06.2021 11:50 • #10


Lunatica
@Änäynis

oha das stelle ich mir auch nicht toll vor die dauernden Kopfschmerzen!
ich hoffe dass es dir mittlerweile besser geht!
Alles Gute!

06.06.2021 18:24 • #11


Änäynis
Zitat von Lunatica:
@Änäynis oha das stelle ich mir auch nicht toll vor die dauernden Kopfschmerzen! ich hoffe dass es dir mittlerweile besser geht! Alles Gute!

Naja sind ja nur kopfschmerzen wenn ich lange stark huste, eben nach dem essen. Da ist die verbindung recht nahe aber passt grad alles. ich glaube die angst ist abgehakt.

07.06.2021 08:14 • x 1 #12


Knipsi
Beim husten entsteht extremer druck im koerper. Egal welcher hintergrund dieser husten hat.
Dieser druck fuehrt zu (ver)spannung und steigt vielen zu kopfe.

Ich kenne dich nicht weiter und habe nur diese paar zeilen hier gelesen... Doch was ich rauslese ist, dass du diese "folge" von deinem husten so sehr verankert hast, dass du direkt all deine Aufmerksamkeit darauf legst. Und nochmehr verspannst, was natuerlich noch mehr druck ausuebt und somit den kopfschmerz verstaerkt.

Es gibt vorallem bei asthmatiker hilfreiche sitzpositionen, die es einem erleichtern den brustkorb zu entspannen bei husten, atemnot usw. vielleicht schaust du dir das einfach mal an und probierst es mal aus? Sollte es wieder zu einen husten kommen...

Ansonsten ganz klar, psychologische unterstuetzung holen.

Gutes gelingen

07.06.2021 08:31 • x 1 #13


Änäynis
Vielen dank für deine Antwort. Ich habe viel falsches reininterpretiert aber ausgesagt die Angst scheint erstmal überwunden zu sein
bin in nee ambulanten Psychotherapie.

07.06.2021 20:14 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel