Pfeil rechts
2

hallo ich habe schon lange nicht mehr hier geschrieben also tolgendes problem ich hab immer soviel gegrubelt und jetzt fuhl ich mich so als ob ich jeden momen umkippe und auch total verwirrt gefuhl hinterkopfschmerzen und ich kann das gerade nicht ausfuhrlcher bschreiben weil mir nicht sogut geht

05.08.2014 21:12 • 20.08.2014 #1


9 Antworten ↓


Hallo Help!

Wie geht es Dir denn jetzt?
Ich habe auch manchmal Kopfschmerzen am Hinterkopf und auch so ein komisches Gefühl, als wenn mir so leicht schwindelig ist. Bei mir liegt das an den Verspannungen der Muskulatur vom Nacken, die sich dann weiter hochziehen, weil man ja am Hinterkopf auch noch Muskeln hat. Die gehen auch recht weit den Hinterkopf hoch.

Vielleicht hast Du ja auch diese Art von Verspannungen?
Oder meinst Du, der Schmerz kommt eher von innen im Kopf?

Wie fühlt sich das denn an, wenn Du da mal Wärme auf die Stelle legst? Also Körnerkissen, Wärmflasche oä? Ich mußte leider kennen lernen, daß Muskeln in der Lage sind einen recht heftige Kopfschmerzen zu bereiten.

Alles Gute und gute Besserung von Jess

05.08.2014 21:19 • x 1 #2



Hinterkopf schmerzen

x 3


ich fuhl mich einfach super komisch sobald ich aufstehe wird mir sofort schwindelig ultra hinterkopf schmerzen verspannung kann auch sein weil ich in moment nur lieg oder sitz aber vermute mehr ppsyvhisch weil das immer kommt wenn ich zuviel grubel und ich grubel uber die komischtens sachen

05.08.2014 21:24 • #3


mir gehts gerade wieder bisschen besser danke für die antwort

05.08.2014 22:17 • #4


Hallo Help!

Wie geht es Dir denn jetzt?
Ich habe dann wohl das gleiche Problem wie Du. Nur seit neuestem gehen die Verspannungen auch bis in den Kiefer und da tut mir manchmal das Kiefergelenk und die Zähne so weh, daß ich nicht richtig essen kann.

Wenn Du wirklich unter solchen schlimmen Verspannungen leidest, dann solltest Du mal auf so einem ergonomischen Kopfkissen Probe liegen. Ich meine solche, die einen "Knubbel" unter dem Nacken bilden und so die HWS stützen. Anfangs ist es echt seltsam darauf zu liegen, aber heute möchte ich mein Kissen nicht mehr missen. Das hat mir schon viel Erleichterung gebracht. Ganz weg sind diese miesen Verspannungen nicht, weil ich ja auch so ein Typ bin, der starke Verspannungen vom Grübeln bekommt.

Hilfreich sind auch Thermacare Wärmepflaster auf dem Nacken. Wenn da die Muskeln etwas nachgeben, dann wird es auch im Hinterkopf besser.
Hast Du Dir schon mal Mass. verschreiben lassen? Ich schwöre ja darauf! Das hilft bei mir besser als Krankengymnastik.

Noch mal zum Kopfkissen. Solltest Du da mal Probe liegen wollen, dann empfehle ich Dir auf keinen Fall die billigen Dinger aus dem Discounter zu kaufen. Im Discounter kann man ja eh nicht Probe liegen. Ich hatte von zwei Discountern so ein Kissen gekauft und davon habe ich noch schlimmere Verspannungen bekommen. Es muß ja nicht bei Dir so sein, aber ich würde Dir empfehlen ins Bettenlager zu gehen oder jedenfalls ins Fachgeschäft. Da kann man auch Probe liegen und das hilft schon echt viel.

Für ganz schlimme Tage habe ich mir vom Arzt Ortoton verschreiben lassen. Das ist ein Medikament, welches die Skelettmuskeln etwas weicher macht, also den Muskeltonus runterfährt. Manchmal wirken die besser als Schmerzmitteln. Ich habe so heftige Verspannungen, daß ich oft Schmerzmittel nehmen muß.

Ich hoffe, daß es Dir schon besser geht.

Alles Gute wünscht Dir Jess

07.08.2014 10:23 • x 1 #5


hi jess danke fuer die tipps mein hinterkop problem ist nicht mein einziges problem ich hoffe ich kann das jetzt besser beschreiben also ich habe vor vier jahren ist alles angefangen mit waschzwang zur den zeitpunkt war ich 13 jetzt bin ich 17. der waschzwang ist dadurch entstanden das ich ein fehler gemacht hab und ich dachte das waer super schlimm aber eigentlich war es das nicht nach drei jahren habe ich mit meiner mutter daruber gesprochen und dann war das auch weg mit waschzwang der war direkt weg aber in den drei jahren hab ich uber soviele sachen gegrubelt und das erklare ich mir immer noch nur das da woruber ich jetzt grubel ganz komische sachen sind die total keinen sinn ergeben. was das fur gedanken sind möchte ich nicht so gerne sagen weil ich möchte nich das andere leute aufeinmal auch über diese sachen überlegen. in moment gehts mir so schlimm das ich nicht mal wirklich nach draussen gehen kann nicht mal wirklich ausn bett alles ist mir zuviel stress ich habe das gefuhl da meine erinnerungen ganz komisch sind und wenn ich an meinen damaligen tagesablauf erinnere fuhlt sich das ganz komisch an. ich kann nicht mal am pc sitzen so schlecht gehts mir ich fuehle mich einfach so verwirrt ich habe angst das ich eine psychose habe verruckt werde oder eine psychose bekomme. das was aber am meisten auf mir zu trift ist Ocd obsessive compulsive disorder und derealisation depersonalisation . und was ich noch sagen muss ich stelle ALLES infrage. mein größtes problem ist ich hab bald wieder schule und in meinen jetztigen zustand wird das überhaupt nichts ich müsste dann in klinik anders geht nicht sorry für den langen text ich musste das einfach mal schreiben. ich ärger mch einfach so sehr das ich alles kaputt gemacht hab mit den fehler der garkein fehler war damals war alles perfekt meine familie ist super toll usw naja das was mal wer sich fragt warum ich sachen ohne punkt daruber schreib das liegt daran das ich von der wii u aus schreib ist ein wenig kompliziert z.b ein zu schreiben ü naja ich hoffe alles wird besser

07.08.2014 18:59 • #6


Hallo Help!

Wie geht es Dir denn jetzt?
Ich denke bei Dir muß noch etwas mehr dahinterstecken als den Fehler, den Du geglaubt hast zu machen. Warst Du denn schon einmal bei einem Psychologen? Nimmst Du Medikamente? So kannst Du wirklich nicht zur Schule, wie sollst Du Dich denn auch auf den Unterrichtsstoff konzentrieren können?
Ich hatte dieses Gefühl der Derealisierung letzten Winter, wo ich das Venlafaxin ausgeschlichen habe und ich weiß was das für ein mieses Gefühl ist. Ich nehme jetzt wieder Cymbalta und damit geht es mir besser. Ich würde an Deiner echt mal überlegen das alles mal mit einem Psychologen/Psychiater zu besprechen. Vielleicht bekommst Du ja ein Medikament?

Es gab bei mir auch eine Zeit, da konnte ich wegen der PA nicht rausgehen. Nicht einmal alleine in einem Zimmer sein. Mir haben Antidepressiva da echt geholfen.
Ich will auch wieder eine Therapie machen, aber da mal einen guten Therapeuten finden ist nicht so einfach.

Du solltest das vielleicht auch mal versuchen, vielleicht kann man Dir da ja Tipps geben wie Du besser mit den Gefühlen umgehen kannst. Und vielleicht kann man das auch aufarbeiten und bist ganz befreit davon? Nimm Dir doch Deine Mutter oder Deinen Vater oder eine gute Freundin mit wenn Du das nicht alleine schaffst. Und vielleicht mußt Du ja auch nicht in die Klinik und es klappt mit einem AD ganz gut? Nur stagnieren solltest Du in diesem Zustand nicht. Das ist immer das schlimmste was man machen kann.

Du schreibst, Du grübelst über so viel nach. Ich selber denke so oft über den Tod nach und ob es danach weitergeht oder nicht. Das endet oft in einer PA und ich hasse es, daß ich an den Tod denken muß. Bevor dem Mist mit dem Venlafaxin war ich 8 Jahre beschwerdefrei und jetzt kommt das wieder! Oder besser gesagt, es kam wieder seitdem ich das Venla ausschleichen mußte. Und das Cymbalta fängt das jetzt nicht ganz ab. Mich ärgert es, daß ich damals nicht einfach beim Cymbalta geblieben bin und mir eben das Venla aufquatschen lassen habe. Ich wäre sonst bestimmt immer noch beschwerdefrei geblieben! Und diese miesen Herzrhythmusstörungen hätte ich auch nicht.

Du bist noch sooo jung, Du solltest das Leben echt genießen können! Es ist schon super, daß Du im Forum schreibst, aber Du solltest Dir echt irgendwie Hilfe holen und das zusammen mit den Eltern, Geschwistern oder Freunden angehen, damit Du nicht in diesem Teufelskreis drinnen bleibst. Sonst verpaßt Du noch die beste Zeit Deines Lebens.

Wie geht es Dir? Ich hoffe besser! Kannst Du Dich mit etwas ablenken?

Alles Gute wünscht Dir Jess

13.08.2014 10:00 • #7


also es ist wirklich mit den 1 fehler alles angefangen weil ich dann angefangen habe zu grubeln und so sind mehr grubelein entstanden. mir ging es die letzten 2tage ziemlich gut aber jetzt gerade ist es wieder schlimmer ich schreib wann andernmal noch mehr weil ich gerade nicht sogut schreiben kann

13.08.2014 22:02 • #8


Melde Dich mal wenn Du wieder schreiben kannst. Laß Dich erst einmal nicht unterkriegen!
Bist Du wieder viel am Grübeln oder warum genau geht es Dir schlechter? Also was sind die Symptome?

Gute und schnelle Besserung!

14.08.2014 12:04 • #9


ich wollte nur schreiben mach dir keine sorgen mir gehts zwar immer noch nicht gut aber was will ich machen

20.08.2014 00:18 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel