Pfeil rechts

Dini_vanny
hallo ich bin mal wieder da.......
und zwar plagt seit paar tagen immer so ein kribbeln am hinterkopf....seitlich und hinten....nun hab ich tierische angst??
hatte das auch schon jemand von euch??
freu mich auf eure antworten!!
Liebe Grüße Nadine

08.03.2009 21:39 • 15.03.2020 #1


17 Antworten ↓


Missyou
das hab ich schon soooooooooo oft gehabt.
Kommt von einer verspannten HWS..hast du ein Wärmkissen? leg das mal in den Nacken, dann wirds bestimmt besser.

ich hab das Kribbeln im Moment im Gesicht....kommt wohl auch von Verspannungen (hoffe ich)

08.03.2009 22:15 • #2



Kribbeln im Hinterkopf

x 3


Dini_vanny
hab zwar auch leichte verspannungen am hals und nacken....hatte auch grad Mass. bekommen....aber ich kann mir mal wieder nicht vorstellen das das davon kommen kann!

und heute hab ich von ne bekannten erfahren das ne ehemalige mitschülerin aus der lehre starke kopfschmerzen hatte und zucken und kurz darauf hirnblutungen.....nun ist sie wie ein baby...alles gelöscht aus dem hirn!!
Das macht mir totale Angst....
bei mir kribbelt es auch hinten oberhalb des Kopfes....! total komisch....was kann das nur sein??
liebe Grüße Nadine

09.03.2009 21:17 • #3


Hallo zusammen
Seit Monaten lese ich in diesem Forum mit, da ich auch betroffen bin.

Nun zu meinem Problem: Seit 2 Tagen kribbelt es an meinem Hinterkopf ganz schrecklich. Ich halte es kaum aus, es ist furchtbar. Habe sowas von Angst ich könnte umkippen oder einen Schlaganfall oder eine Hirnblutung bekommen.
Mein Arzt hat bei mir eine Angststörung festgestellt, es fällt mir so schwe das zu glauben. Ich habe Sypmthome wie Schwindel, Taubheitsgefühle, Gangunsicherheit, Benommenheit, Uebelkeit, Kopfdruck und eben seit kurzem dieses Kribbeln im Kopf. Mein Arzt nimmt mich absolut nicht erst. Da muss ich erst im Koma auf der Trage liegen, vorher winkt der ab...
Ich bin nun bei einem Psychiater, war erst einmal dort. Vorher wurde schon einiges abgeklärt. Zuerst war ja der Verdacht MS, hat sich aber nicht bestätigt...
ich gehe seit bald einem Jahr durch die Hölle...ich habe ein kleines Kind zu betreuen, was meine ganze Kraft fordert... bin kurz vor dem Zusammenbruch... wir haben leider keine Unterstützung durch Grosseltern. die einen wohnen weit weg und die anderen sind nicht interessiert am Enkel...das allein tut schon sehr weh. Wir haben hier wenig Bekannte. Bei allen anderen läuft eh alles super...für all diese tollen Geschichten wies super läuft, wo sie im Urlaub waren, wo sie ihr Luxus-Haus etc. gekauft, da krieg ich die Krise, da gehts mir nachher noch beschissener.
Ich sollte z.B. jetzt ins Einkaufszentrum und einen Pullover umzutauschen. Ich schaffe es nicht, meine Angst ist übermächtig...

WAs könnte ich tun, um etwas runterzukommmen? Kann es sein, dass das Kopfkribblen psychisch ist? ich bin dankbar für etwas Zuspruch.

LG, Brownie

10.10.2011 15:47 • #4


Liebe Urmel,

mir gehts genauso. habe im moment zimelich die gleichen symptome wie du. auch mein hinterkopf kribbelt, mein nacken ist total verspannt, so dass ich manchmal diesen schei. habe, sehe manchmal komisch.....

Ich versuche jetzt ganz bewusst, meine gedanken zu unterbrechen und positiv zu denken und die symptome zuzulassen, nur zu beobachten aber nicht zu bewerten. Mal gucken, ob das wirkt. Hat bei einigen symptomen schon geholfen.

LG Deine Püppi

PS: Wenn Du magst, können wir uns auch per PM austauschen _:)

10.10.2011 17:35 • #5


Hallo Brownie

Das was du das hast ist ganz normal bei Panikatacken ich habe sowas schon seit 19 Jahren
und Lebe noch das kommt davon weil du ständig angespannt bist durch die Angst am besten machst du eine Therapie ich mache auch zur Zeit eine Intensiv Therapie und hatte auch schon wieder gute tage wo es mir besser ging und wen es ganz schlimm ist mit meiner Angst dan singe ich das hilft wen man vor sich hin summt
hoffe das es dir bald besser geht

11.10.2011 21:27 • #6


Misspanic25
Ich weiß der Thread ist schon lange her,aber wollte mal fragen Dinivany ob du das immer noch hast mir geht es genauso.

23.06.2017 11:42 • #7


Blueblack

05.03.2019 14:13 • #8


Cassiopeia
Kenne ich sehr sehr gut! Ich mag es so gaaaar nicht!

05.03.2019 17:37 • #9


Blueblack
Zitat von Cassiopeia:
Kenne ich sehr sehr gut! Ich mag es so gaaaar nicht!


Weißt du von was das kommen könnte?
Verspannungen ?

05.03.2019 17:38 • #10


Ich habe das auch, fühlt sich an wie Gänsehaut am Hinterkopf.

05.03.2019 17:42 • #11


Blueblack
Zitat von nektarine:
Ich habe das auch, fühlt sich an wie Gänsehaut am Hinterkopf.


Ja genau das ist wirklich ein ekliges Gefühl.

05.03.2019 17:45 • #12


Ich hab das auch manchmal, wenn ich nervös und angespannt bin, eine Gänsehaut beschreibt es da ganz gut. Den genauen Vorgang kenn ich nicht- habe es aber mittlerweile abgestempelt so wie schwitzige Hände oder einen schnellen Herzschlag, sobald ich nervös oder ängstlich bin.

05.03.2019 18:57 • x 1 #13


Blueblack
Zitat von romie futch:
Ich hab das auch manchmal, wenn ich nervös und angespannt bin, eine Gänsehaut beschreibt es da ganz gut. Den genauen Vorgang kenn ich nicht- habe es aber mittlerweile abgestempelt so wie schwitzige Hände oder einen schnellen Herzschlag, sobald ich nervös oder ängstlich bin.


Bei mir kommt es auch ohne das ich nervös oder ängstlich bin.. Naja wenn das mehrere hier haben wird es wohl nichts schlimmes sein

05.03.2019 18:59 • #14


20.01.2020 15:49 • #15


Schlaflose
Zitat von Paaetrisha:
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, vielen Dank schonmal!


Wie soll man da helfen? Dir ist offensichtlich klar, dass es von der HWS kommt (hatte ich vor Jahren auch mit dem Kribbeln auf der Kopfhaut und auch an diversen Stellen im Gesicht samt Taubheitsgefühlen) und du hast schon Physiotermin. Bei mir halfen damals 10 Ma..s.sagetermine.

20.01.2020 16:36 • x 1 #16


Zitat von Blueblack:
Weißt du von was das kommen könnte? Verspannungen ?


Wie geht es dir mittlerweile?
Hab seit einer Woche die gleichen Symptome und kurz vorm durchdrehen Der Arzt sagt auch Verspannungen, wird aber durch Wärme, Mass. nicht besser

22.01.2020 14:38 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo alle zusammen:)ich bin neu hier und leide auch seit sehr langem an panik/angstzuständen.
Ich habe so einige sachen hier gelesen und ich habe sie alle durcherlebt ! Alle!
Ich würde euch gerne einen guten typ geben weil mit dieser angst und panik zu leben ist überhaupt nicht so einfach.
Wie ist euer tagesablauf? Was macht ihr wen ihf aufsteht? Trinkt ihr cafe? Raucht dan mal 2 bis 3 Zig. ? Seit stunden am handy? Geht nicht spatzieren? Trinkt selten wasser?seit extrem angespannt? Spielt stundenlang playstation?drönt euch den gamzen tag mit *beep* oder anderen sachen zu ? Dan wundert euch nicht dass euer körper so reagiert .versucht doch mal anders zu leben?bei mir haz es geholfen , ich trinke kein zucker mehr , mache 5 mol die wiche sport , ich geh spatzieren , trinke sehr viel wasser , und habe meinen konsum reduziert. Und zack es geet mir wieder besser. Damit will ich euch nur sagen seit tapfer beist auf die zähne und versucht raus aus dem teufelskreis. Ich leide seid 6 jahren unter panik und angstzustanden fals jemand sich austauschen will mit mir kann er mich gerne anschreiben.und sorry für alle diese rechtschreibfehler aber ich komm aus luxemburg und kann nicht so perfekt deutsch schreiben. Bleibt stark

15.03.2020 12:52 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier