Pfeil rechts

koenig
Heute bin ich auf meinen Kopf fixiert, habe leichten Kopfdruck, Druck auf der Nasenwurzel, merke aber auch, dass meine Schultern mega angespannt sind.

Kennt ihr das?

15.06.2017 10:50 • 22.06.2017 #1


15 Antworten ↓


Isa1982
Koenig du bist irgendwie süß! Du musst doch nicht so viele neue Themen eröffnen

Mir geht es gerade genauso. Schwammiges Gefühl im Kopf. Kiefer und Schultern verspannt und dadurch Schwindel. Druck auf den Zähnen.
Ist nicht schön und das gedankenkarussell dreht sich prima. ...

15.06.2017 11:05 • #2



Heute gehts mal rund um den Kopf

x 3


koenig
@Isa1982

Danke!

Ich weiß, ich bin schlimm grad. Mich beruhigt das irgendwie. Vielleicht verwirrt es mich aber auch langsam:-)

15.06.2017 11:22 • #3


Isa1982
Wir können uns echt die Hand reichen!

15.06.2017 13:27 • #4


Zuri
Ich häng mich mal mit dran!Habt ihr diese Symptome dann den ganzen Tag lang oder immer nur für Momente?Ändert sich die Intensität der Beschwerden,wenn ihr euch z.B. bewegt oder hinlegt?

15.06.2017 15:22 • #5


Isa1982
Abends geht es mir meistens gut und wenn ich liege und versuche an nichts zu denken auch. Laufen ist dafür doof

15.06.2017 15:47 • #6


koenig
Ja, abends im Liegen gehts auch, im Gehen ist es auch komisch, irgendwie so gefühlt hart der Oberkörper und Kopf. Im Sitzen geht es wieder.

Muss man das noch verstehen?

15.06.2017 16:15 • #7


Isa1982
Sag mal koenig - hast du auch Probleme mit dem Kiefer? Das löst ja bei mir viel aus. Verspannter Kiefer - Verspannter Nacken - Schwindel - Gedanken - noch mehr Verspannung

15.06.2017 16:27 • #8


Zitat von Isa1982:
Sag mal koenig - hast du auch Probleme mit dem Kiefer? Das löst ja bei mir viel aus. Verspannter Kiefer - Verspannter Nacken - Schwindel - Gedanken - noch mehr Verspannung


Warst du mal beim Zahnarzt deswegen?
Ich hatte auch ständig schmerzen im Kiefer, dadurch druckkopfschmerzen, nackenschmerzen... es kam raus das ich nachts knirsche mit den Zähnen und mich dabei wohl auch so verkrampfe und anspanne das mir am nächsten Tag immer alles weh tat. Habe dann eine Schiene zum schlafen bekommen und seitdem wurde es wirklich besser bzw ist mittlerweile ganz weg!
Nur als Tipp, manchmal sind es ja Dinge auf die man nie kommen würde

15.06.2017 16:30 • #9


Isa1982
Ich habe eine Schiene die nachts auch wirklich gut hilft. Morgens ist der Kiefer recht entspannt.
Aber ich knirsche unbewusst auch tagsüber. Hab schon versucht die Schiene am tag zu tragen aber das hilft nicht so viel.
hab auch schon physio durch.
Nur leider hielt es nicht lange an.
ich werde es ab nächster Woche mit Mass. versuchen. Denn ich glaube wenn ich den Körper einigermaßen in den griff bekomme kann ich auch besser am Kopf arbeiten

15.06.2017 16:36 • #10


Da ich so ein Sportmuffel bin habe ich mir von einer Freundin eine Mass. ausgeliehen, sitze mittlerweile jeden zweiten Tag drauf zur rücken und Nacken Mass., an einigen Tagen hilft das ganz gut für meine Verspannungen.

15.06.2017 16:56 • #11


Isa1982
Ich bitte meinen Mann aber nächste Woche gehe ich mal in ein Mass.

15.06.2017 18:03 • #12


koenig
Bisher sind mir Probleme mit dem Kiefer nicht aufgefallen, obwohl ich garantiert kein 1A-Gebiss etc. habe:-) Ich merke aber, dass ich z. B. viel die Lippen aufeinander presse, was ja ein Zeichen für starke Anspannung ist.

Mass. und Sport helfen mir auch gut. Ab Montag beginnt mein Reha-Sport. Ich bin gespannt.

Ich kann bei Entspannung auch besser denken und im Moment arbeite ich auch daran, für meinen Körper was zu tun, damit der Geist auch wieder wird sozusagen. Durch Fehlhaltung am Schreibtisch etc. habe ich schon ziemlich gelitten, sitze und stehe schief und krumm.

15.06.2017 18:53 • #13


koenig
Manchmal fehlt mir auch die Geduld...Einen Tag wieder ganz normal sein. Ohne Beschwerden oder dran denken.

17.06.2017 12:00 • #14


Isa1982
Ja das kenne ich auch!
Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf dass es auch wieder so sein wird.

17.06.2017 16:07 • #15


koenig
Zack - und wieder was gefunden zum Beobachten. War heute bei einer Schulung, irgendwann hatte ich am linken Auge das Gefühl irgendwas zu sehen, einen Punkt o. ä. der hochkommt, so als würde man in helles Licht sehen. Zack habe ich mich darauf konzentriert und das dauernd gesehen, wenn ich runtergeschaut habe auf das weiße Papier. Ich sehe jetzt nicht mehr, nur vorhin beim Fahrradfahren dachte ich wieder, ich hätte es gesehen. Nervig dieses Fixieren auf kleinste Veränderungen. Jetzt werde ich sicher tagelang das Beobachten.

22.06.2017 20:01 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel