Pfeil rechts

Ja ich bins wieder.. ich habe zwar Schon mal wegen den Schmerzen im arm geschrieben, aber die Angst lässt mich einfach nicht in ruhe..
Also, ich habe, vitalem seit gestern wieder, Ein Taubheitsgefühl im Linken arm, Vorfällen im Oberarm. Manchmal tritt auch ein Schmerz auf. Gestern Abend war es so stark, dass ich gerade mal 3 Stubden geschlafen habe, aus angst, nicht mehr aufzuwachen..
Tagsueber, wenn ich beschäftig bin, ist das Gefühl nur ganz leicht, aber wenn ich dann im Bett 'Sitze', bzw. liege, wird es wieder staerker.
Und so ist es doch auch beim Herzinfarkt, oder?
Jedoch habe ich keine weiteren Symptome eines Herzinfarktes, wie beispielsweise atemnot, Erbrechen oder engegefuehl.. Nur manchmal, ganz selten, ein leichtes Stechen in der Brust, aber auf beiden Seiten.
Außerdem habe ich vor 1 1/2 Wochen ein EKG gemacht bekommen, welches perfekt war.
naja, vor einem Schlaganfall habe ich auch tierische Angst.. Jedoch habe ich auch hier keine weiteren symptome, außer kopfschmerzen..

dazu muss ich sagen, dass ich extreme Rücken-und Nackenschmerzen habe. und das schon seit langem. Kann es vielleicht sein, dass die Schmerzen, bzw das taubheitgefuehl im arm, sowohl die kopfschmerzen damit zusammenhängen ?
Ich habe solche angst!
Lg.

17.03.2014 20:40 • 18.03.2014 #1


14 Antworten ↓


prodomo81
Zitat von Sunshine169:
dazu muss ich sagen, dass ich extreme Rücken-und Nackenschmerzen habe. und das schon seit langem. Kann es vielleicht sein, dass die Schmerzen, bzw das taubheitgefuehl im arm, sowohl die kopfschmerzen damit zusammenhängen ?


Ja, die verspannten Muskeln drücken sich den ein oder anderen Nerv etwas ab.

Bewegung, Ablenkung und Wärme helfen dir sicher weiter.

17.03.2014 20:57 • #2



Herzinfarkt oder Schlaganfall?

x 3


ja, das mit der Bewegung stimmt auf jeden falls habe heute den ganzen Tag fast nicht gesessen und so gut wie keine schmerzen gespürt.
aber ich habe immernoch so angst etwas schlimmes zu haben..
die armschmerzen/taubheitgefuehl werden jetzt auch wieder stärker..

17.03.2014 21:01 • #3


prodomo81
Zitat von Sunshine169:
aber ich habe immernoch so angst etwas schlimmes zu haben..
die armschmerzen/taubheitgefuehl werden jetzt auch wieder stärker..


Vermutlich, weil du dich wieder stark auf die Symptome konzentrierst. Das Macht dir Angst...du verspannst dich wieder mehr und logischerweise sind die Muskeln mehr verkrampft. Wärst du ernsthaft krank, würden deine Symptome nicht stärker...dann wieder schwächer und wieder stärker werden. Schlaganfall und Infarkt sind meist akute Situationen. Sie "schleichen sich nicht ran ".

Wie alt bist du Sunshine? Gab es in deiner Familie gehäuft Gefäßerkrankungen oder wie kommst du darauf?

18.03.2014 09:02 • #4


Mh, das kann sein..
Bei mir ist es irgendwie so, dass es, (ich mache im Moment Praktikum) wenn ich etwas mache, nur leicht bemerkbar ist, dann habe ich aber starke Rückenschmerzen. Wenn ich dann sitze, sind die Rückenschmerzen weg und dann kommt wieder leicht das Gefühl im arm, klingt seltsam, ist aber wirklich so..
Ich bin 15. Nein, nicht, dass ich wüsste.
Keine ahnung, bei mir hat es damit angefangen, dass mein rechtes Bein total taub war und auch geschmerzt hat. Nach einer Woche war es eigntlivh nurnnoch die Wade.. Naja, dann war ich beim Arzt und er meinte das kommt davin, dass ich immer falsch auftrete, Bzw eine komische Haltung habe.
aber als ich da shatte, habe ich immer gedacht es könnte ein heruinfarkt oder eine Thrombose sein.. Danach hatte ich immer und immer wieder vor verschiedenen ktankheiten angst, ich glaube ich habe schon jede Form von krebs, Herzinfarkt, ms, schlaganfall etc. durch.. und die Angst wird immer schlimmer!

18.03.2014 13:36 • #5


Und das alles schon mit 15? Oh wei... würde dir empfehlen, dich schnellstmöglich um einen Psychotherapieplatz zu bemühen!

Alles Gute!

18.03.2014 14:41 • #6


mhm.. Versuche schon seit Donnerstag einen zu erreichen, geht mir jemand dran.. Oder nur der Anrufbeantworter, da heißt es, sie rufen zurück, bist jetzt kam kein Rückruf.

18.03.2014 14:44 • #7


Das dauert bei denen 1. bis man einen erreicht und 2. bis man dann endlich einen Termin bekommt. Stell dich mal auf Wartezeiten um die 6 Monate ein... telefonier am Besten alle an, die in deiner Nähe sind und versuch überall Termine zu bekommen. Wenn du dann aber einen festen Platz hast, sag die anderen Termine aus Fairness den anderen Wartenden gegenüber bitte ab.

PS: Am ehesten erreichst du die 5 Minuten vor der vollen Stunde... also 8:55 Uhr, 9:55 Uhr usw..

18.03.2014 14:46 • #8


oh Gott, ob ich das 6 Monate aushalte..
Ja, werd ich tun.

18.03.2014 14:48 • #9


Hallo,
Versuche etwas mit Entspannungsübungen an die du dir ja im Netzt herunter laden kannst.

Hast du dich denn damit deinen Eltern anvertraut?

Hast du im Moment viel Stress...zb Schule Job....usw das kann auch vieles auslösen.

Versuch dochmal bis du einen Platz bekommst mit deinen Eltern zu einem guten Krankengymnasten oder Osteopathen zu gehen. Er soll sich deinen Ruecken mal ansehen villeicht ist es nur ne leichte Blokierung.

Und Taubheitsgefühle können auch davon kommen aber auch durch Angst...da man dann zu schnell atmet und so Hyperventiliert.

Versuche dir ne Atemtechnik bei zu bringen am besten 3 mal langsam ein und doppelt so lange mit Lippenbremse wieder aus. Und schau mit deinen Händen ob sich dabei auch der Bauch hebt
Tiefe Bauchatmung.

Rückenschulkurse oder Pilates wird oft auch von den Krankenkassen bezuschusst und ist bestimmt ganz sinnvoll für dich zum Ausgleich.

Viele Grüße und gute Besserung

18.03.2014 14:53 • #10


Klar, sie unterstützen mich auch so gut es geht? Aber es ist für sie natürlich auch nicht einfach..

Ja, ich mache im Moment ein Praktikum, welches den ganzen Tag lang geht..

Ich gehe im April zuerst zu einem Orthopäden, mal sehen was er sagt..

Ja, das kann sein, die Angst wurde in der letzten Woche auch wieder stärker ..

Heute Abend lade ich mir dann mal etwas runter, hoffe, dass es hilft.

Dankeschön ..

18.03.2014 14:58 • #11


Ja tu das und übe es täglich dann wird es besser und denk öfter mal an dich dir auch etwas gutes zu tun...etwas was du gerne magst...belohne dich für deine Erfolgsschritte.

18.03.2014 15:00 • #12


Ja, da hast du recht, als bei uns Faschingsferien waren, waren wir im schwarzwald, dort hatte ich null Angst, auch, weil Ichsucht den ganzen Tag abgelenkt habe.

18.03.2014 15:06 • #13


Also siehst du versuch dir bewusst solche Zeiten zu planen.

Viel Erfolg und wir sind für dich da.

18.03.2014 15:10 • #14


Ja, nur im Moment ist es wegen des Praktikums etwas schwieri..

Das freut mich zu hören, danke

18.03.2014 19:15 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel