1

Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen.
Ich leide mittlerweile seit Monaten immer wieder an Panickattacken. Begonnen haben sie, als ich alleine war und viel Stress hatte. Dann hieß es mein Puls sei zu hoch und dadurch hatte ich ne Zeitlang große Angst. Es ging weg, kam aber vor ca 1 1/2 Wochen wieder. Mein Puls ist meist zwischen 90 und 110, kann aber auch niedriger sein, wenn ich echt ruhig bin. Gerade abends ist er dann sogar mal auf 74.

Vergangenes Wochenende hatte ich eine Schlafparalyse. Ich wollte um hielte schreien, mein Handy schnappe, doch es klappte nichts. Ich bekam Panik und hatte das Gefühl, es läge am Herzen. Danach erfuhr ich, dass sowas mal passieren kann und gerade bei Stress auftritt. Die Nächte davor hatte ich häufig Träume, in denen es mir gesundheitlich nicht gut ging.

Am Mittwochmorgen saß ich im Zug und als ich die Augen schloss und dabei war, etwas einzunicken, schoss ein komisches Gefühl in mir hoch. Ich hatte das Gefühl mich bewegen zu müssen, fast ohnmächtig zu werden. Danach waren meine Beine super weich und ich Hyperventillierte. Eine Frau rief den Krangenwagen. Diese nahmen mich aufgrund meines hohen Pulses (ü 130) mit zum Krankenhaus. Dort wurde ein EKG , Herzecho gemacht, sowie Blutwerte abgenommen.
Ich würde gefragt ob ich Stress hatte, die Hyperventilation wurde festgestellt und ein anfangender Magen-Darm Infekt wurde vermutet, wovon ich aber nichts merkte. Ich durfte wieder gehen und erst abends dank der Puls wieder auf u. 100.

Die nächsten Tage fühlte ich mich schwach und fertig, bemerkte aber auch ein seltsames Gefühl im Bauch.

Wenn ich gezielt versuchte einzuschlafen, durchfuhr mich immer wieder ein komisches Gefühl,wodurch ich aufschreckte. Hätte auch öfter das Gefühl mein linker Arm sei betroffen, dieser schmerzt aber generell oft, wohl aufgrund von Verspannungen.
Heute Nacht konnte ich kaum schlafen, ich hatte extreme Magenschmerzen und Brechreiz. Erst gegen 5 Uhr morgens schlief ich ein, bis kurz vor 8.
Da ich vermutet, was am Magen zu haben, es zieht hoch bzw brennt mittig, aber eher an der linken Brust und das dauerhaft. Mein linker Arm tat morgens auch extrem weh.
Ich ging zum Notdienst, der mir was gegen Sodbrennen verschrieb, aber eher wegen meinem Puls hellhörig wurde (hatte da 120). Müsste unbedingt am Montag zum Hausarzt wegen Betablockern, da es gefährlich sei. Das hat mich verunsichert. Mein Hausarzt sagte es sei in Ordnung, da ich noch jung sei und es wohl an Stress liege.

Ich fühle mich extrem schwach. Hab andauernd das Gedühl alles kribbelt, besonders Arme und Beine, mein Bein schläft schnell ein. Der linke Arm schmerzt.
Jetzt habe ich plötzlich Angst vor einem Herzinfakt, wegen diesem Brennen in um die linke Brust und das Gefühl im linken Arm.
Ich hab es ja eigentlich schon länger, denke aber jetzt, es fühlt sich anders/ extremer an als sonst.
Andauernd fühlt sich was taub an. Mein Kiefer links, mein Auge. Ich bin wacklig auf den Beinen und fühle mich einfach fertig. Kann mir jemand weiter helfen mit seinen Erfahrungen?

Ich werde am Montag wohl mal einen Termin mit einem Psychologen vereinbaren. Diese Angst vor Krankheiten und die ganze Abgeschlagenheit seit Monaten macht mich krank. Besonders bin ich immer dann krank, wenn ich mich auf etwas freue (Urlaub, Geburtstag usw.). Und Magenprobleme können ja auch durch Stress ausgelöst werden, oder? Fühle mich wie ein Wrack momentan..

11.11.2017 15:42 • 12.11.2017 #1


6 Antworten ↓


Frauchen
Als mein Puls auch so hoch in Ruhe war, habe ich vom Hausarzt ein 24 Stunden-Blutdruckmessgerät angehängt bekommen. Ergebnis wirklich ständig hoher Puls, aber Blutdruck ok. Mußte dazu auch ein Aktivitätenprotokoll führen. Habe dann Betablocker in niedriger Dosierung bekommen. Ich hatte auch etliche Deiner Anzeichen und die sind jetzt weg. Schmerzen und brennen in der linken Brust. Das zog sich bis zum linken Arm. Kribbeln auch.
Wenn Dein Hausarzt nichts tut, dann gehe zu einem Internisten. Das geht auch ohne Überweisung.

12.11.2017 17:39 • x 1 #2


Zitat von Frauchen:
Als mein Puls auch so hoch in Ruhe war, habe ich vom Hausarzt ein 24 Stunden-Blutdruckmessgerät angehängt bekommen. Ergebnis wirklich ständig hoher Puls, aber Blutdruck ok. Mußte dazu auch ein Aktivitätenprotokoll führen. Habe dann Betablocker in niedriger Dosierung bekommen. Ich hatte auch etliche Deiner Anzeichen und die sind jetzt weg. Schmerzen und brennen in der linken Brust. Das zog sich bis zum linken Arm. Kribbeln auch.
Wenn Dein Hausarzt nichts tut, dann gehe zu einem Internisten. Das geht auch ohne Überweisung.


Kommst du mit den Betablockern gut klar? Die sollen ja hohe Nebenwirkungen haben.
Der Hausarzt sagt es ist Stressbedingt und manchmal ist er auch bei 74, daher bin ich mir unsicher.
Das Kribbeln habe ich erst seit neustem. Aber habe scheinbar echt Sodbrennen, mein Magen spielt verrückt..
Mein Arm fühlt sich meist eher taub an. Da wird immer gesagt, es ist von Verspannungen. Meine Physiotherapeutin sagt auch, dass meine linke Seite stärker verspannt ist. Daher bin ich mir unsicher. :/


Im KH wurde mein Herz ja untersucht und ich erwähnt, dass ich einen so hohen Puls habe, haben aber gemeint das wäre in Ordnung.

12.11.2017 19:25 • #3


Frauchen
Zitat von Marielisa15:

Kommst du mit den Betablockern gut klar? Die sollen ja hohe Nebenwirkungen haben.
Der Hausarzt sagt es ist Stressbedingt und manchmal ist er auch bei 74, daher bin ich mir unsicher.
Das Kribbeln habe ich erst seit neustem. Aber habe scheinbar echt Sodbrennen, mein Magen spielt verrückt..
Mein Arm fühlt sich meist eher taub an. Da wird immer gesagt, es ist von Verspannungen. Meine Physiotherapeutin sagt auch, dass meine linke Seite stärker verspannt ist. Daher bin ich mir unsicher. :/


Im KH wurde mein Herz ja untersucht und ich erwähnt, dass ich einen so hohen Puls habe, haben aber gemeint das wäre in Ordnung.


Ja, ich komme mit den Betablockern gut klar. Nehme 5mg Bisoprolol. Bei mir kommt es auch vom Stress.
Aber erst sollte ein Arzt kontrollieren, ob es nötig ist. Und das muß untersucht werden. Klar ist es Stress, aber Stress treibt ja den Puls hoch und der kommt nicht von allein wieder runter.
Magenprobleme hatte ich auch in der Zeit. Bin dann auch zur Magenspieglung und habe eine chronische Magenschleimhautentzündung und Speiseröhrenentzündung. Klar, auch vom Stress, aber es muß behandelt werden.
Es muß erst organisch abgeklärt werden, ehe einfach Stress gesagt wird.
Das Kribbeln kam bei mir vom Vit B -Mangel (heißt, Wert war am unteren Referenzwert). Aber auch das Bedarf einer Blutuntersuchung.
Letztendlich sind es alles harmlose Sachen und kein Herzinfarkt oder Schlaganfall. Und das wird bei Dir vielleicht auch so sein. (Muß natürlich vielleicht schreiben, weil es nur ein Arzt sagen kann) Und trotzdem mußt Du untersucht werden.

12.11.2017 19:57 • #4


Zitat von Frauchen:
Ja, ich komme mit den Betablockern gut klar. Nehme 5mg Bisoprolol. Bei mir kommt es auch vom Stress.
Aber erst sollte ein Arzt kontrollieren, ob es nötig ist. Und das muß untersucht werden. Klar ist es Stress, aber Stress treibt ja den Puls hoch und der kommt nicht von allein wieder runter.
Magenprobleme hatte ich auch in der Zeit. Bin dann auch zur Magenspieglung und habe eine chronische Magenschleimhautentzündung und Speiseröhrenentzündung. Klar, auch vom Stress, aber es muß behandelt werden.
Es muß erst organisch abgeklärt werden, ehe einfach Stress gesagt wird.
Das Kribbeln kam bei mir vom Vit B -Mangel (heißt, Wert war am unteren Referenzwert). Aber auch das Bedarf einer Blutuntersuchung.
Letztendlich sind es alles harmlose Sachen und kein Herzinfarkt oder Schlaganfall. Und das wird bei Dir vielleicht auch so sein. (Muß natürlich vielleicht schreiben, weil es nur ein Arzt sagen kann) Und trotzdem mußt Du untersucht werden.


Vielen Dank für deine Antwort.
Ich hatte schon 2 EKGs, das letzte am Mi. zwei mal ein Herzultraschall, auch der zweite am Mittwoch, Blut wurde mir am Mittwoch auch abgenommen und alles ok.
Was hattest du denn sonst noch für Untersuchungen?

Mir wurde gesagt, ich solle versuchen Entspannungsübungen zu machen und Sport zu treiben. Da in meinem Alter (20J.) so ein Puls noch nicht schlimm würde..

Ich bin in den letzten Tagen auch sehr negativ drauf. Ängstlich, Schlafstörungen (die letzen 2 Nächte nur ca 2 1/2 Stunden geschlafen), total verschwitzt aufgewacht usw. Bin generell komplett runter und an mein studim kann ich gar nicht mehr denken. Weiß daher nicht, ob im Moment nicht alles davon kommt. Also auch das Kribbeln. Bin so unsicher... gehe morgen auch zum Hausarzt, weil der Notarzt am Sa. mir sagte ich solle da auch noch hin.
Hab jetzt auch verstärkt husten, scheinbar vom Sodbrennen.

Dh das Kribbeln kam nicht durchs Herz, sondern durch den Vitamin b Mangel den du behoben hast oder hattest du dieses Gefühl im linken Arm durchs Herz?

12.11.2017 20:26 • #5


Frauchen
Hatte nur das Blutdruckmessgerät dran und war 2 mal zur Magenspieglung. EKG hatte ich auch. EKG unauffällig. Und natürlich hatte ich Blutuntersuchungen.
Die Schmerzen in Brust und Arm sind durch Magnesium weggegangen. Die Tabletten (Säureblocker) für den Magen haben einiges durcheinander gebracht. Magnesium hat mir da auch mein Hausarzt empfohlen. Das Kribbeln ist nach Vit B 12 Einahme weggegangen. Habe aber alles nur auf Empfehlung und in Absprache mit meinem Arzt eingenommen. Ich denke, da spielt auch einiges zusammen. Genau abgrenzen kann ich das nicht, was nun genau für was geholfen hat. Das ist alles ineinander übergegangen.
Achja, ich schwitze nachts auch viel.

12.11.2017 20:48 • #6


Zitat von Frauchen:
Hatte nur das Blutdruckmessgerät dran und war 2 mal zur Magenspieglung. EKG hatte ich auch. EKG unauffällig. Und natürlich hatte ich Blutuntersuchungen.
Die Schmerzen in Brust und Arm sind durch Magnesium weggegangen. Die Tabletten (Säureblocker) für den Magen haben einiges durcheinander gebracht. Magnesium hat mir da auch mein Hausarzt empfohlen. Das Kribbeln ist nach Vit B 12 Einahme weggegangen. Habe aber alles nur auf Empfehlung und in Absprache mit meinem Arzt eingenommen. Ich denke, da spielt auch einiges zusammen. Genau abgrenzen kann ich das nicht, was nun genau für was geholfen hat. Das ist alles ineinander übergegangen.
Achja, ich schwitze nachts auch viel.



Ah okay. Dann schau ich mal, was mein Hausarzt morgen sagt. Ich meine sogar im Kh-Bericht stand was von zu geringen B12 Werten..
Ich habe dieses Schwitzen erst seit ein paar Tagen ab und an. Habe das Gefühl, dass es tatsächlich alles psychische Gründe haben kann. Das ganze extreme hat erst durch die Schlafparalyse am letzten Sonntag begonnen. Danach hatte ich panische Angst es wieder zu bekommen und daher sehr schlecht geschlafen. Im Zug am Mi. hatte ich dann dieses komische Gefühl und danach so Panik das ich Hyperventiliert habe und seit dem habe ich dieses Gefühl immer wieder. Wahrscheinlich ist es nur Sodbrennen oder aber eine Schlafstörung. Hab gelesen dass es dieses Hochschrecken mit dem Gefühl keine Luft zu bekommen gibt...
Danke dir!

12.11.2017 20:56 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel