Pfeil rechts
46

Ja da hast du Recht. Ich hoffe dass ich so etwas zur Ruhe kommen kann und nicht nur ständig sich alles um das Herzrasen dreht.

Vor dem Absetzen hab ich ehrlich gesagt auch Bammel. Aber ich versuche mich zu beruhigen dass die Dosis so niedrig ist...

14.07.2017 17:53 • #21


Das schlimme am Herzrasen ist halt, dass man es immer spürt wenn es da ist. Genauso wie die besch**** Extrasystolen.

Der BB hat beim Puls absenken die letzten Jahre gute Dienste geleistet.

Habe gerade wieder voll Extrasystolen Anfälle. Ist das bei euch auch so, dass es Zeiten am Tag gibt wo eine nach der anderen kommt?
Vormittags habe ich irgendwie weniger. So ab 19:00 gehts total ab mit Couplets und Salven.
In der Nacht habe ich laut LZ EKG die meisten :-/

Da merke ich sie aber wenigstens nicht

Vielleicht ist ein hoher Puls beim stehen ja normal?
Also wenn man vom sitzen aufsteht, muss das Herz ja das Blut in die Beine und zurück pumpen gegen die Schwerkraft oder so

14.07.2017 20:09 • #22



Herz rast, Puls dreht dauernd ab

x 3


Ratte666
Hab auch öfter mehrere hintereinander. Das fühlt sich seeehr bedrohlich an ich weiß. Versuche mich dann abzulenken. Klappt aber so gut wie nie. Hatte zuletzt eine Einnahme metoprolol 25mg davon jeweils 1x ne halbe tgl. Was so gut wie eigentlich keinen Wirkstoff mehr haben sollte. Beim ersten absetzversuch bin ich allerdings gescheitert wegen herzrasen in Kombi mit extrasystolen hab voll die Panik geschoben. Der zweite Versuch War dann unter der Einnahme von paroxetin damit hat es dann geklappt herzrasen War zwar da aber die angst die den Puls noch weiter in die Höhe treibt War weg also hab ichs durchgezogen und nun ist herzrasen besser aber die stolperer bleiben machen einen echt fertig. ...

14.07.2017 20:26 • x 1 #23


Oh, dann hast du auch so eine geringe Dosis genommen. Ich habe die 23, irgendwas und nehme eine halbe davon, also 11, xx. Hätte nich gedacht dass es da ne Wirkung zeigt. Allerdings hab ich auch jetzt grad wieder arg mit dem Blutdruck zu kämpfen und eiskalte Pfoten.

Irgendwie gibt es einfach keine gute Lösung für das Herzrasen Problem, grad wenn es zusammen mit niedrigem BD auftritt.

Und ja, das Herzrasen ist sehr beängstigend, man denkt der Körper dreht völlig ab ohne dass man etwas tun kann.

14.07.2017 21:17 • x 1 #24


Ja das ist auch das Schlimme daran. Man kann in dem Moment einfach nichts machen.
Wenn es holpert und poltert und rast, kann man nur hoffen, dass es bald rum ist.

Ich kenne die Dosierungen der anderen Medikamente nicht. Ich nehme Bisoprolol 2,5 mg was eigentlich auch sehr niedrig ist.
Höchstdosis sind da 20mg. Daran messe ich immer, wie stark die Dosierungen bei mir sind

14.07.2017 21:56 • #25


Ratte666
Die meine ich doch die 23 irgendwas... da hatte ich auch ne halbe von.. bei mir haben die eher Mehr Rhythmus Störungen gemacht hatte ich das Gefühl .... aber wenns dir hilft ist doch toll! Das absetzen ist nur Horror gerade wenn man ein herzneurotiker ist... aber vielleicht ist es bei dir dann ja anders

14.07.2017 22:19 • #26


Aber das ist ja wirklich eine Mini mini Dosis, fast homöopathisch. Hab auch oft trotzdem nen Ruhepuls von 90. Glaub so nen riesen Effekt wird es ja beim Absetzen nicht geben. Und vielleicht kann man ja dann mit Arzt absprechen, die noch einmal zu teilen mit nem Cutter...

14.07.2017 22:39 • #27


Achso

Gegen die Extrasystolen hats nichts gebracht, aber gegen den hohen Puls und die anfallsartigen Supraventrikulären Tachykardien (wie der Arzt das nannte) waren besser.

Ich grüble die ganze Zeit wie wohl das Ergebnis ausfallen wird :-/

14.07.2017 23:13 • #28


Ratte666
Wird bestimmt alles gut drücke dir jedenfalls die Daumen! Ich habe im August auch einen Termin beim kardiologen. Hausarzt gibt aber nun schon Entwarnung was man aber nicht glauben kann....
Meine Psyche spielt verrückt und vielleicht muss ich einfach nochmal hören das ich gesund bin (körperlich jedenfalls )

15.07.2017 01:42 • x 1 #29


Danke, ich dir auch.

Ja mein Hausarzt hat beim Anblick auf das LZ EKG erst mal komisch geguckt. Dann kam der Satz Wann haben Sie den MRT Termin?
Also normal scheint sie das nicht zu finden.
Aber sagen tut sie da wird bestimmt nichts rauskommen bei.

Ich frage mich; wenn bei so nem MRT was schlimmes rauskommt. Sagt der Radiologe dann einfach: es tut mir leid, wir haben da was gefunden. Da dreht man doch erstmal durch oder?

15.07.2017 07:38 • #30


petrus57
Zitat von Ratte666:
Das absetzen ist nur Horror gerade wenn man ein herzneurotiker ist.


Mir ergeht es da genauso. Habe ja schon ein paar mal mein Sartan abgesetzt, weil der Blutdruck damit zu niedrig war. Prompt hatte ich nach dem Absetzen wieder einen leicht erhöhten Blutdruck.

15.07.2017 07:51 • #31


petrus57
War gerade spazieren und bin dann hoch in den dritten Stock gerannt. Blutdruck 78/45 Puls 147. Das kommt mir auch nicht geheuer vor.

15.07.2017 09:10 • x 1 #32


Zitat von CapBlo:
Danke, ich dir auch.

Ja mein Hausarzt hat beim Anblick auf das LZ EKG erst mal komisch geguckt. Dann kam der Satz Wann haben Sie den MRT Termin?
Also normal scheint sie das nicht zu finden.
Aber sagen tut sie da wird bestimmt nichts rauskommen bei.

Ich frage mich; wenn bei so nem MRT was schlimmes rauskommt. Sagt der Radiologe dann einfach: es tut mir leid, wir haben da was gefunden. Da dreht man doch erstmal durch oder?



Du solltest dich auch auf den Fall, das deine Ärztin Recht hat vorbereiten.

Wenn alle Diagnostischen Möglichkeiten ausgeschöpft sind .
Gibt es für dich nur noch die Möglichkeit zu lernen , deine Symptome zu akzeptieren.

15.07.2017 09:48 • #33


Ratte666
Du schreibst ja das du supraventikuläre Rhythmus Störungen hast was sicherlich nicht ganz normal ist aber soweit ich weiß nicht schlimm sein soll da die Störungen vom Vorhof ausgehen. Wenn die Störungen ventrikulär wären würde das ganz anders aussehen... vielleicht neigst du ja auch zu vorhofflimmern ? Was ja eine recht häufige Rhythmus Störung ist aber halt auch nicht lebensbedrohlich sein soll.... ich komme selbst nicht klar mit den anscheinend harmlosen Spinnereien meines Herzens aber ich kann dir auch nur raten wenn es abgeklärt ist und alles okay muss man versuchen damit zu leben.... was soooo schwer ist... ich würde mich freuen wenn du mal Bescheid gibst was bei deiner Untersuchung heraus gekommen ist....

15.07.2017 11:10 • #34


SVES sind genauso ungefährlich wie SVES. Genauso wie Couplets, Salven etc wenn diese bei herzgesunden vorkommen.
Das sagte man mir zumindest vor 6 Jahren. Da war ich allerdings noch Herzgesund

Nein, Vorhofflimmern ist bei mir noch nie aufgetreten. Das einzige was ich bekomme, ist ein belastungsabhängiger Linksschenkelblock ab einem Puls von 160 rum. Der geht wieder weg, sobald ich unter die 160 komme.
Wurde festgestellt als ich 18 war und damals auch als nicht gefährlich abgetan.

Laut Kardiologen ist irgendwie alles ungefährlich :,)

Aber sollte alles ok sein, wäre ich natürlich sehr froh

15.07.2017 13:39 • #35


Zitat von petrus57:
War gerade spazieren und bin dann hoch in den dritten Stock gerannt. Blutdruck 78/45 Puls 147. Das kommt mir auch nicht geheuer vor.


So ein niedriger Blutdruck bei Belastung ist auch irgendwie komisch oder?
Dann ist klar, dass das Herz schneller pumpen muss- das Blut muss ja trotzdem schneller überall hingelangen bei Belastung

15.07.2017 13:41 • #36


petrus57
Zitat von CapBlo:

So ein niedriger Blutdruck bei Belastung ist auch irgendwie komisch oder?
Dann ist klar, dass das Herz schneller pumpen muss- das Blut muss ja trotzdem schneller überall hingelangen bei Belastung



Ich denke das liegt an dem Sartan. Brauche den wohl nicht wirklich.

15.07.2017 13:44 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Nehme auch einen Sartan - Micardis (Telmisartan). Alles andere hat nicht funktioniert

15.07.2017 15:44 • #38


Das kenne ich auch. Blutdruck total niedrig und hoher Puls, aber mir hat ein Arzt auch erklärt dass es logisch sei. Wenn der Druck zu tief ist muss das Herz gegen anpumpen. Und für dritten Stock finde ich das ehrlich gesagt nicht hoch. Ich hatte gestern beim Aufstehen und in die Küche gehen Herzrasen und beim Messen 140. Eigentlich muss man einfach das schei. Messen lassen, ändern kann man es ja eh nicht.

Bzw wenn man BB nimmt zweimal am Tag, abends und morgens um zu gucken wie man den verträgt. Ich hab meinen heute mal wegelassen da ich gestern soviel rumlag und dann nach der Einnahme Kopfschmrzen hatte-bisher alles im grünen Bereich. Kein herzrasen. Blutdruck keine Ahnung, den werde ich heute Abend vorm Schlafen einmal messen. Ich hoffe es bleibt so.

15.07.2017 19:17 • x 1 #39


Ich musste für das MRT den Betablocker 2 Tage lang absetzen, das gestolpere war gleich- der Puls NOCH höher.
Hatte dann im stehen eben statt 100 gleich 120 :,-)

15.07.2017 19:52 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel