Pfeil rechts
4

novembertag
Hey Leute,
mir ging es jetzt lange gut (immer wieder kleine Ängste aber alles im Griff)
Doch letzte bekam ich eine Erkältung Schnupfen, verschleimt volles Programm. Seit 4 Tagen hältsich jetzt hartnäckig die Heiserkeit und der Husten. Typisch für Kehlkopfentzündung. Und vor was habe ich Angst
Vor Kehlkopfkrebs natürlich.
Wie lang kann denn so eine Heiserkeit dauern. Hat da jemand Erfahrung?
Gehe morgen zum Hausarzt aber der macht jetzt auch immer nicht so viel.

04.12.2016 20:46 • 10.03.2020 #1


22 Antworten ↓


MJHSV424
Hallo Novembertag,

da ich starker Raucher bin habe ich auch oft Heiserkeit, starker Husten, Verschleimt usw. Habe dann auch ein extremes kratzen im Hals und starke Schmerzen beim Schlucken. Meißtens sind dies aber nur normale Anzeichen einer Erkältung, welche in der Regel nach ner Woche wieder weg sein sollte.
Gute Genesung und mach dir nicht so viele Sorgen !

04.12.2016 20:49 • x 1 #2



Heiserkeit & Husten - wie lange? Angst vor Kehlkopfkrebs

x 3


Schlaflose
Wenn ich mal richtig krank bin (was zum Glück selten vorkommt), dauert Heiserkeit und Verschleimung 3-4 Wochen und Husten noch viel länger.

05.12.2016 14:38 • x 1 #3


Hallo,

ich war auch schon oft längere Zeit heiser...vor allem in der kalten Jahreszeit (Heizungsluft trocknet die Schleimhäute so aus).
Viel trinken, mit Salbeitee gurgeln, nicht reden, dann wirds bald besser sein.

Alles Gute und keine Panik!

05.12.2016 16:11 • x 1 #4


novembertag
Danke für die netten Tipps,
der Husten ist jetzt auch schon vie besser. Die Stimme ist allerdings immer noch nicht wirklich normal.
War Mittwoch beim HNO. Der meinte nach indirekter Spiegelung: Kehkopfentzündung viral. Klappe halten und inhalieren
Hoffe jetzt einfach mal der hätte was bosartiges sehen müssen, oder ?

10.12.2016 17:53 • #5


16.02.2020 14:23 • #6


Du hast doch schon einen Beitrag dazu erstellt ja, immer noch ich geh doch einfach mal zum Arzt und dann lass dir Medikamente geben, oder einen Rat was du machen kannst.

16.02.2020 15:20 • #7


Icefalki
Solltest du noch mitlesen, dann geh zum HNO. Eine längere Heiserkeit muss immer abgeklärt werden. Hilft alles nichts.

16.02.2020 15:53 • x 1 #8


18.02.2020 14:39 • #9


Angor
Hallo

Bei länger andauernder Heiserkeit sollte man zum Arzt gehen. Hast Du auch Husten? Rauchst Du?
Ich kann nur vermuten was ist, und zwar entsteht eine andauernde Heiserkeit z.B. bei einer Kehlkopfentzündung
Lässt man sie nicht rechtzeitig behandeln, wird sie chronisch, und das dauert dann länger mit der Genesung.

Ich kann Dir nur raten Dich zu überwinden und zum Arzt zu gehen. Wir sind hier alle keine Ärzte und können nur vermuten, das hilft Dir letztendlich auch nicht weiter.

LG Angor

18.02.2020 17:24 • x 1 #10


Ich hab kein Husten keine Schmerzen nix.. War schon beim Hausarzt ich soll inhalieren usw..
Aber es wird nicht besser

18.02.2020 18:47 • #11


rosebud42
Kann auch ein stiller Reflux sein, also aufsteigende Magensäure. Wenn Du ein paar Tage einen Säureblocker nimmst und es besser wird, könnte das die Ursache sein.
Andere Möglichkeit wären Allergien/Heuschnupfen. Geht dieses Jahr aufgrund des warmen Wetters ja schon viel früher los.
Diese beiden Möglichkeiten hatte Zumindest meine HNO Ärztin letztes Jahr In Erwägung gezogen als ich dauernde Halsschmerzen ohne Erkältung hatte...

19.02.2020 00:47 • x 1 #12


Ok ich hab morgen ein Termin mal abwarten was sie sagen.

19.02.2020 09:46 • #13


19.02.2020 14:53 • #14


Icefalki
Zitat von Josie1984:
Heißerkeit seid 3 Wochen welche Untersuchungen führt ein Hno Arzt durch.


Der fragt nach einer vorangegangen Erkältung, ob du Raucher bist, ob Sodbrennen besteht, schaut dir in den Hals, und schaut mit einer speziellen Gerät auf deine Stimmritze und Umgebung.

Alles easy und tut nicht weh.

19.02.2020 15:15 • x 1 #15


23.02.2020 13:56 • #16


Icefalki
Ja, kommt immer auf die Schwere der Erkrankung an und wie sehr man seine Stimme schont. Alles, was besser wird ist gut.

23.02.2020 14:18 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

3 Wochen kein Ton rausbekommen seid 3 Tagen wird es besser zum Glück. Ich musste in Letzter Zeit vor denn 3 Wochen viel reden.. Vielleicht lag es darann das die Stimmbänder sehr gereizt sind.

23.02.2020 15:47 • #18


09.03.2020 11:59 • #19


TheNiceLife
Ich hab am Samstag das erste mal in meinem Leben meine Stimme verloren.
Ja ich habe auch Angst vorm Arzt, bzw. davor, dass was schlimmes gefunden wird, aber nicht zum Arzt zu gehen fühlt sich auch nicht sicher an.

09.03.2020 19:54 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel