Pfeil rechts
1

Hallo

Ich hatte über mehrere Wochen teilweise Fieber, Kopf und Nackenschmerzen sowie Hitzewallungen,Schwindel und Schüttelfrost.

Das Fieber ging wieder weg nun hatte ich nur noch diese Benommenheit (Schwäche in den beinen) Hitzewallungen und neu dazu extrem starke Schluckbeschwerden

Der Arzt hat ein Rachenabstrich gemacht und gesagt das er Eiter gefunden hätte und es ein bakterieller Infekt ist was sie verwundert ist das die aentzündungswerte nur leicht erhöt ist.

Das sind die werte vor Antibiothika

CRP: 0-5 mg/L 4.5
BSR : 2
Lc: 4.5-11.0 G/l **13
LYM: 1-5 G/l **9.8
LYM% 15-50% **75.6
Tc- : 143-400 G/l 212
Mix% 3.4-17.5 % 5.1
GRA% 35-80% **19.3
MCV 80-100 fl 83.8
HKT 35%-50% **50.3
MCH 26-34 pg 27.3
MCHC 31-36 g/l 32.6
RDWR 0-16% 13.2

Strep A **Positiv


Ich musste es 10 Tage nehmen Die Halsschmerzen gingen Tag 5 weg jedoch bekamm ich über Nacht einen Auschlag am ganzen Körper mit köeinen Roten flecken das Gesicht war Rot Extrem Erhöter Puls und erhöte Temperatur 38 Es Juckt extrem und der Auschlag ist im Gesicjt weg gegangen jedoch an den anderen stellwn wird er fleckiger und läuft in sich zusammen

Ging zum Arzt der gab mir dann Kortison und antihistaminika Ein Tag später hatte ich wieder Herzrasen im Ruhezustand 110 in der Minute Ich riftw den Notarzt der machte ein eKG und meinte das ich ein schnellen Puls habe jedoch das EKG ok ist

Am nächsten Tag nochmals zum arzt Es wurde Blut abgenommen. EKG und Lunge abgehört Höher Puls aber laut EKG nichts anderes aufälliges

Der CRP ist auf 29. erhöt (Angst)

EC: 4.1-5.0 T/l **5.66
MIX* 3.4-17.5 ** 1.5

Die Leberwerte sind auch extrem erhöt

GGT 16-17U/I **89
GPT 4-44U/I **211
GOT 8- 38U/I **83

Die anderen Werte wie LYM sind alle wieder im norm Bereich

Am donnerstag muss ich einen ultraschall der Leber und Milz machen Ich habe so Angst das es eine Herzmuskelentzündung ist oder insbesondere Leukämie (chronische Form)

Ich habe Todesangst insbesondere wegen den hohen Puls ich kann nicht schlafwn in der Nachg

17.04.2018 19:09 • 18.04.2018 #1


6 Antworten ↓


laribum
Wie lange geht das mit den ängsten schon? Und sonst irgendwie in psycholog. Betreuung?

17.04.2018 21:12 • #2



Heftige Angstzustände Notarzt musste kommen

x 3


Brina84
Ich verstehe die Angst vor Leukämie nicht wenn die Leberwerte zu hoch sind !?

Deine werter der Leber sind schon ziemlich hoch ! Lass dir mal eine Leber Biopsie machen ! Da wird dann Gewebe getestet.

17.04.2018 21:57 • #3


Hallo!
Vielleicht hattest/hast du pfeiffersches drüsenfieber?
Meine Tochter hatte es, Symptome waren Ausschlag auf AB (amoxicillin) und erhöhte leberwerte.
Liebe grüße

17.04.2018 22:48 • x 1 #4


Zitat von nektarine:
Hallo!
Vielleicht hattest/hast du pfeiffersches drüsenfieber?
Meine Tochter hatte es, Symptome waren Ausschlag auf AB (amoxicillin) und erhöhte leberwerte.
Liebe grüße



Hatte sie auch diese ähnliche Symptome und war der Auschöag auch überalll Bei mkr war er zuerst so das es juckte am nächsten Tag hatte ich einen Roten kopf leicht geschwollene backen sowie rote flecken am rücken und beine sowie ganzer obwrkörper sieht aus wie scharlach oder masern und mit der zeit verläuft er in sich zusammen und wird arot hatte dazu auch erhöte Temperatur und extremer Puls hatte sie auch das gleiche?

17.04.2018 23:01 • #5


Angor
Erhöhte Leberwerte können auch als Komplikation bei einer Scharlacherkrankung aufteten.

Beim pfeifferschen Drüsenfieber sind als Hauptsymptom als Erstes die Lymphknoten geschwollen.

Scharlach muss nicht unbedingt alle typischen Anzeichen aufweisen wie sie beschrieben werden, grad bei Erwachsenen.

Ich hatte zwei Mal Scharlach als Erwachsene, das erste Mal wurde das zufällig beim Kinderarzt festgestellt, als ich mit meinen erkrankten Kindern da war. Ausser grippeähnlichen Symptomen, Halsweh und Schlappheitsgefühl hatte ich nichts.

Beim zweiten Mal hatte ich geringe Anzeichen, die ich nicht beachtet hatte (Ich bekomme nie Fieber wie andere) und habe die Krankheit verschleppt, bin sogar noch zum Sport gegangen obwohl ich mich schlapp fühlte.

Ich hatte danach noch Wochen zu knapsen, weil ich dachte, wegen so ein bischen doof fühlen muss ich nicht zum Arzt. Wahrscheinlich habe ich damals noch Sportkameraden angesteckt, jetzt achte ich ein bischen mehr drauf.

Bei Scharlach ist Amoxillin unter den ABs die erste Wahl.

Gute Besserung!

LG Angor

17.04.2018 23:46 • #6


Hallo!
Meine Tochter hatte alle Anzeichen einer strep. Angina, der schnelltest war positiv.
Sie hat AB bekommen und eine Woche später juckenden Ausschlag am ganzen Körper.
Arzt hat einen bluttest gemacht und dabei das pfeiffersche drüsenfieber und die erhöhten leberwerte festgestellt.
Bei ihr war der Ausschlag eine Nebenwirkung vom AB, das man bei pfeifferschen drüsenfieber nicht geben darf.
Ansonsten hatte sie keinerlei Symptome.
Liebe Grüße

18.04.2018 09:59 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel