Pfeil rechts
7

AsperaAdAstra
Hallo zusammen,

Ich mal wieder.

Ich habe hin und wieder ein Problem mit meinen Gedanken und wollte fragen ob das "Problem" jemand kennt und ob es Tipps gibt da raus zu kommen.

Als Beispiel heute morgen.

Ich las ein Bericht und während des Berichtes kam mir ein Gedanke was ich noch nachlesen wollte.
Nun wollte ich den Bericht zu Ende lesen und dann kam plötzlich der Gedanke, was wolltest du denn jetzt und der gedenke ist (das kennt wahrscheinlich jeder) nun ist bei mir aber so, dass ich jetzt die ganze Zeit an den vergessenen Gedanken (gefühlt) denke und quasi wie in Trance bin weil ich einfach mich auf nichts anderes konzentrieren kann.

Habe schon Achtsamkeit-Übungen mit Atmung gemacht aber der Gedanke beherrscht mich weiterhin.
Auch Ablenkungen, TV, Podcast - alles ohne Erfolg.

Vielleicht kennt jemand ähnliches Phänomen und kann mir den ein oder anderen Tipp geben,

01.07.2022 06:53 • 01.07.2022 #1


5 Antworten ↓


-IchBins-
Hallo, ja das geht mir sogar heute noch so trotz Achtsamkeitsübungen seit langer Zeit und anderen Übungen. Aber wenn ich dann aktiv werde, löst sich der Gedanke, was ich noch wollte, auf und irgendwann fällt er mir spontan ein. Vielleicht erschien er dir wichtig, so dass du bzw. dein Geist daran fest hält, bis es dir wieder einfällt, dann ist dein Geist beruhigt. Was du tun kannst? Immer wieder üben und trainieren, deinem Geist eine Aufgabe geben (wie du schon geschrieben hast als Beispiel auf die Atmung konzentrieren, auf Klänge, Geräusche oder Musik konzentrieren. Was dir da am besten hilft, liegt in deiner Hand. Ausprobieren und beobachten, was passiert und dann da ansetzten, wo es dir geholfen hat.
Du könntest auch zu dir sagen, dass es in Ordnung ist, wenn er dir jetzt nicht einfällt, aber zum gegebenen Zeitpunkt, wenn du dann vielleicht gar nicht mehr daran denkst, kommt er von ganz allein zurück.

01.07.2022 07:04 • x 2 #2


A


Hänge in einem Gedanken fest

x 3


Mahala
Zitat von -IchBins-:
Du könntest auch zu dir sagen, dass es in Ordnung ist, wenn er dir jetzt nicht einfällt, aber zum gegebenen Zeitpunkt, wenn du dann vielleicht gar nicht mehr daran denkst, kommt er von ganz allein zurück.

Genau diesen Tipp wollte ich auch gerade geben, denn das ist meine Art damit umzugehen und das
funktioniert für mich sehr gut.

01.07.2022 07:06 • x 2 #3


AsperaAdAstra
Oha! so schnell habe ich gar nicht mit einer Antwort gerechnet.
Vielen Dank dafür! Das macht mir Mut. ich weiß wohl, dass ich irgendwann wieder normal denken kann, aber aktuell ist es wirklich sehr belastend da ich in guter 2 H ein Test bei der Arbeit mache der schon sehr wichtig ist und aktuell fällt es mir schwer mich darauf zu fokussieren.

ich werde deine Tipps ausprobieren.
Ist immer ärgerlich, ich hab meine Erkrankung (GAS) gut in den Griff bekommen und dann kommt so ein kleiner Rückschlag.

01.07.2022 07:07 • #4


-IchBins-
Zitat von AsperaAdAstra:
Rückschlag

Sieh es nicht als Rückschlag an, sondern einfach als quasi neue Herausforderung. Rückschlag klingt immer so kontraproduktiv. So handhabe ich es aus meiner Erfahrung heraus und konnte feststellen, dass man sich stärkt und alles etwas leichter sehen kann.

01.07.2022 07:10 • x 1 #5


AsperaAdAstra
Zitat von -IchBins-:
Sieh es nicht als Rückschlag an, sondern einfach als quasi neue Herausforderung. Rückschlag klingt immer so kontraproduktiv. So handhabe ich es aus meiner Erfahrung heraus und konnte feststellen, dass man sich stärkt und alles etwas leichter sehen kann.

das ist eine tolle Herangehensweise! Ihr habt da beide schon recht mit, es ist okay wenn man Dinge vergisst dass deutet nicht auf eine Krankheit hin. Das sollte mein Mantra für heute werden.

01.07.2022 07:16 • x 2 #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel