Pfeil rechts

Hallo Leute,

ich bin nervlich echt am Ende und das wegen einem bescheuerten Grenzwert.
Ich weiß nicht mehr wie ich das auf die reihe kriegen soll .

Über den speziellen Grenzwert (Elastase) hat mein Arzt schon mit mir gesprochen und meinte ich brauch mir da überhaupt keine Sorgen zu machen.Aber ich mache mir trotzdem welche,sowas muß doch einen Grund haben.
Ich mußte heute eine neue Probe abgeben um eben zu sehen ob es noch grenzwertig ist und mache mich wieder so fertig.Ich habe Bauhschmerzen,Durchfall,die Angst fällt mich an wie ein Hammerschlag,ich bin total nervös ... .

Was soll ich tun wenn es wieder grenzwertig ist?Auch wenn der Arzt sagt,daß ist kein Grund zur Beunruhigung,bekomme ich deswegen echt Panik.

Ich versuche mich wirklich abzulenken durch Bücher,Spaziergänge - aber ständig dreht sich das Gedaneknkarussell.In meinem Schrank stehen noch Isidontropfen - würde ich sie nehmen ginge es mir wohl besser - aber davor hab ich natürlich auch schon wieder Angst.

LG S-beere

17.05.2010 10:39 • 17.05.2010 #1


6 Antworten ↓


Hallo Stachelbeere,

um was für einen Grenzwert handelt es sich denn hierbei? Das habe ich nicht verstanden.
Ansonsten machst du ja schon alles richtig. Wenn überhaupt etwas hilft, dann Ablenkung. Du könntest auch jemanden anrufen, einen lustigen Film schauen (das hilft bei mir) oder ein richtig spannendes Buch lesen oder an lustige Situationen denken, in denen dir oder jemand anderem etwas lustiges/peinliches passiert ist. Das bringt mich immer zum Lachen und das hellt die Stimmung wieder auf. Gänzlich abschalten ist schwierig, das kenne ich von mir. Aber auch diese "Ruhephasen" in denen sich die Gedanken mal nicht um die Gesundheit drehen, sind wohltuend und wichtig.

Also, Kopf hoch!

Liebe Grüße,
Frida

17.05.2010 12:47 • #2



Grenzwert - Hilfe! Angst!

x 3


Hallo

wie hoch war den der Wert, dieses enzym wird in der Bauchspeicheldrüse gebildet und dann im Dünndarm abgegeben.

wenn es Grenzwertig ist würde ich keine sorgen machen , das es nicht erhöht ist sondern an der grenze solche werte schwanken auch mal.

17.05.2010 15:12 • #3


@ rockshaver

also der Elastasewert sollte zwischen 200 - 300 liegen.
Bitte nicht lachen - meiner ist bei 193 und jetzt bin ich eben total von der Rolle.Mein Arzt sagte ja auch,das wäre eigentlich noch gar kein Befund,aber in meinem Kopf macht sich wieder alles selbstständig.

LG S-beere

17.05.2010 19:00 • #4


ich lache nicht

du bist ja noch unter 200 der wert 200 weiss ich auch , da brauchse dir wirklcih keine sorgen zu machen garnicht überhaubt nicht , ist ja noch in der norm, ganz leicht grenzwertig .

wenn du meine werte sehen würdest dann wärste schon gestorben

17.05.2010 19:05 • #5


Das liegt doch quasi im Normalbereich. Warum machst Du Dir da Gedanken?

Ich hatte letztes Jahr mal den Wert ziemlich hoch, der eine Entzündung im Körper signalisiert (keine Ahnung welcher das genau war). Klar denkt man da erstmal an Krebs oder Tumor, aber der Doc meinte, es ist bei vielen Leuten so und das hat kaum was zu bedeuten. War auch so. Zucker, Cholesterin, Leberwerte, alles das war bei mir früher auch oft grenzwertig oder drüber (heute nicht mehr). Man darf sich da nicht so verrückt machen.

17.05.2010 19:07 • #6


@ rockshaver und crazy

was ihr hier schreibt macht mir schon Mut und ich würde auch gern glauben,daß alles ok ist.Betrachte ich es in einem kurzem sachlichen Moment ist mir das auch klar.
Aber dann packt mich die Angst und ich denke selbst die kleinste Abweichung muß doch einen Grund haben,was wenn es ein schlimmer ist? (Klar,dann kann ich auch nichts mehr dran ändern )
Aber die Angst in nächster Zeit sterben zu müssen,ist stets präsent und manchmal habe ich das Gefühl dabei wahnsinnig zu werden.

17.05.2010 20:32 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier