Pfeil rechts
12

Hallo ich hatte bis jetzt nie Probleme mit meiner Verdauung. Auch nie Bauchschmerzen oder sonst was. Seit genau 2 Monaten habe ich einen flüssigen gelben Stuhlgang. Mal durchfall mäßig mal ist er einfach sehr weich. Ich habe meine Ernährung nicht umgestellt. Mir ist auch ein wenig übel ab und zu. Aber wirklich nur sehr leicht. Wenn ich googel könnte das Anzeichen auf Bauchspeicheldrüsenkrebs / Leber & co sein. hat jemand ähnliche Erfahrung ? habe so Angst

12.09.2021 11:10 • 20.09.2021 #1


34 Antworten ↓


Hallo
Gelber Stuhlgang kann aber auch von
-Lebensmittel
-Medikamente
-Stress
kommen, seit ich Antidepressiva nehme hat sich z.b mein Stuhlgang auch verändert!

Wenn keine weiteren Symptome vorliegen, mache ich mir darüber keine große Sorgen.
Mein Blut lasse ich mir alle 6 oder 8 Wochen jedoch kontrollieren.

Gruß Monika

12.09.2021 11:20 • x 3 #2



Gelber Stuhlgang Krebs ?

x 3


Das kann viele Ursachen haben.
Wenn ich google kommt direkt diese Erklärung: "Mögliche Ursachen: Häufig ist gelber Stuhlgang auf die Ernährung zurückzuführen Milchprodukte, Eier und stärkereiche Lebensmittel sind bekannte Auslöser. Daneben können beispielsweise auch beschleunigte Darmbewegungen, Infektionen oder eine gestörte Darmflora verantwortlich sein."
https://www.zavamed.com/de/gelber-stuhlgang.html

Wenn das schon so lange anhält und du ja auch Verdauungsbeschwerden hast, solltest du zum Arzt gehen.

12.09.2021 11:22 • #3


@monika69 @Pauline333 habe auch auf Milchprodukte und alles verzichtet habe der Stuhlgang hat sich nicht verändert. Dachte die ganze Zeit das kommt von meinem Stress weil ich die letzten zwei Monate panische Angst vor Brustkrebs hatte (habe). Aber das es wirklich permanent gelb ist also so bräunlich gelb aber auf dem Toilettenpapier ist es halt schon gelblich (sorry für die Details). Ja rufe morgen bei meinem Hausarzt an der ist auch Gottseidank spezialisiert auf gasterologie. Danke für eure Antwort

12.09.2021 11:29 • x 1 #4


Meine Blutwerte waren im August noch alle top. Und hatte im April bereits ein mrt zwar wegen was anderem aber da wurden die Bauchorgane ja mit dargestellt und als unauffällig beschrieben kann den dann so schnell Krebs wachsen ?

12.09.2021 11:32 • #5


In meinen Angstphasen hatte ich das auch. Das kam durch die beschleunigte Darmpassage. Zusätzlich hatte ich Krämpfe.

12.09.2021 11:33 • #6


Zitat von Noahxoxo:
Meine Blutwerte waren im August noch alle top. Und hatte im April bereits ein mrt zwar wegen was anderem aber da wurden die Bauchorgane ja mit ...

Schlag dir Krebs aus dem Kopf. Du bist jung und weiblich, das spricht statistisch sehr gegen diese Krebsarten, die du befürchtest.

12.09.2021 11:34 • #7


@Pauline333 danke für deine Antwort ! Also war es bei dir dann auch so gelb und flüssig ? Und hat es auch über Länge Zeit angehalten ? Jaa also bin irgendwie zurzeit echt am durchdrehen. Erst die Angst vor Brustkrebs dann das... Google ist echt ein Fluch und Segen zu gleich...

12.09.2021 11:37 • #8


Ja, aber es war nicht durchgehend so. Immer mal wieder, je nachdem wie schlecht es mir ging.

Mit Google muss man natürlich umgehen können. Lies doch mal über die Risikofaktoren der beiden Krebsarten, die du genannt hast. Bist du männlich, älter als 50 und trinkst viel Alk.?

Wenn man beim googlen nur nach "Symptom xy Ursache" googelt und nicht nach "Symptom xy Ursache Krebs", dann erhält man in vielen Fällen tatsächlich keine Treffer, wo es um Krebs geht
Es gibt noch soooo viele andere Krankheiten.

12.09.2021 11:51 • x 1 #9


MuMPiTz11
Bauchspeicheldrüsenkrebs ist ein Krümel vom Kuchen aller möglichen Ursachen. In paar tausend Fällen vielleicht einmal...

12.09.2021 12:05 • x 3 #10


Gelber Stuhl an sich sagt nicht viel.
Glänzt er , stinkt er stark , schwimmt er u./o. Klebt ehr stark ? - das alles zusammen könnte für für einen Fettstuhl sprechen .
Dieser kommt z.B bei Zöliakalie vor .

Hast du sonst Symptome - Schmerzen im Oberbauch ?
Dauer Durchfall ist natürliche nicht schön, aber sehr bedrohlich klingt das bei dir nicht .
Du könntest deinen HA mal fragen ob er den Calprotektin-Wert im Stuhl bestimmt - das ist ein Wert speziell für Entzündungen im Magen/Darmbereich .

12.09.2021 14:16 • #11


Zitat von Noahxoxo:
Hallo ich hatte bis jetzt nie Probleme mit meiner Verdauung. Auch nie Bauchschmerzen oder sonst was. Seit genau 2 Monaten habe ich einen flüssigen gelben Stuhlgang. Mal durchfall mäßig mal ist er einfach sehr weich. Ich habe meine Ernährung nicht umgestellt. Mir ist auch ein wenig übel ab und zu. Aber wirklich ...

Wahrscheinlich wird es eine harmlose Ursache haben. Aber das muss abgeklärt werden. Es könnte ja z.B. auch eine leichte Entzündung sein, die sich verschlimmert, wenn du sie ignorierst.

12.09.2021 16:05 • #12


@Matri ich glaub er glänzt. Er schwimmt eher unten. Schmerzen habe ich im Oberbauch absolut keine. Evtl kleines bisschen Unterbauch links aber nur ab und zu und nicht erwähnenswert. Jaa hatte bisher nie Probleme mit meinem Stuhl und ich weiß net ob es genau immer durchfall ist, ist halt immer sehr weich und flüssig. Vielen lieben Dank für deine Antwort ja werde ich ihn mal fragen

12.09.2021 17:46 • #13


@Natascha40 ja rufe morgen gleich an bei meinem Hausarzt. Müsste ich bei einer Entzündung nicht auch andere Symptome haben? Habe sonst keine Symptome

12.09.2021 17:47 • #14


Hazy
Hatte ich bei meinen Gallensteinen.

12.09.2021 18:09 • x 1 #15


@Hazy hattest du schmerzen bei deinen gallensteinen?

12.09.2021 18:10 • #16


Hazy
Zitat von Noahxoxo:
@Hazy hattest du schmerzen bei deinen gallensteinen?


Erst nicht. Aber dann ist es in einer akuten Entzündung geendet und ich musste operiert werden.

12.09.2021 18:11 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sümy
@Noahxoxo ich hab das auch manchmal das ist fettstuhl oder hast du das jeden Tag?

13.09.2021 00:08 • #18


@Sümy ich hab das jetzt durchgehend seit 1-2 Monaten. Davor nie bzw wenn dann nur ab und zu.

13.09.2021 12:05 • #19


Sümy
@Noahxoxo hmm kannst ja mal dein Arzt nachfragen vielleicht überweist er dich ja weiter

13.09.2021 14:59 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel