Pfeil rechts
13

Mone 1712
Hallo ich beschreibe mal meine Symptome vielelicht kann mir jemand helfen und Tips gegeben . Brennen in der Brust. Rückenschmerzen nasse hände ...kontrolliere meine Gesichtszüge. Schwindel beim Autofahren. Diagnosen von Ärzten. Titze Syndrom. Vor 2 Jahren Gesichtslähmung mit tregeminus Schmerzen. Cmd Atlas und axis verklemmt .in der Familie Schlaganfall und Krebs. Mein Kind hat ADHS. Ich hab Angst vor schlaganfall und zu versagen .nehme seid kurzem Schilddrüse Hormone und Ar. 100.

07.10.2018 09:44 • 21.10.2018 #1


35 Antworten ↓


Daisho
Hallo Mone,

beschreibe doch bitte mal deinen Tagesablauf. Bist du ein Mensch, der viel Stress hat? (Z. B. Kind + Berufstätig?)
Ebenso schreibst du, dein Kind habe ADHS. Mit Hochsensibilität oder ohne? Wann festgestellt?
Das Tietze Syndrom heilt normalerweise recht schnell wieder aus. Wann wurde dies festgestellt?
Schlaganfall; wie jung bist du? Gibt es besondere Risikofaktoren?

07.10.2018 12:20 • x 1 #2



Gefühl die Kontrolle zu verlieren

x 3


Mone 1712
Normal steh ich um 6 auf .Backe Kuchen fürs Geschäft. Bin um 8 auf arbeit dort bis 12 dann heim Mittag kochen .um 14 Uhr bis 18 Uhr Geschäft dann abendessen und der übliche Wahnsinn...gegen 23 Uhr schlafen ..bei meinem Sohn würde es getestet in der Uni Freiburg mit 7 Jahren...heute ist er 15....er ist sehr einvernehmlich und macht nur was er will alles andere wird zu nichte gemacht .titze würde das erste mal nach Ärzte Marathon vor 7 Jahren fest gestellt

07.10.2018 13:13 • #3


la2la2
Zitat von Mone 1712:
Brennen in der Brust.

Wurde das schon vom Arzt abgeklärt, mindestens mal EKG und bei weiteren Symptomen Kardiologe Ultraschall vom Herzen und Belastungs EKG?
Reicht wenn das 1x in den letzten Jahren gemacht wurde..... also bloß nicht x mal machen lassen....

Zitat von Mone 1712:
Rückenschmerzen

Klingt so, als ob du als Konditorin arbeitest - also ein körperlich sehr anstrengender Job. Machst du denn irgendeinen Ausgleichsport für den Rücken, wie z.B. Schwimmen?

Zitat von Mone 1712:
Vor 2 Jahren Gesichtslähmung mit tregeminus Schmerzen.

Sind die Schmerzen wieder weg und alles wieder im Lot?

Zitat von Mone 1712:
nehme seid kurzem Schilddrüse Hormone und Ar. 100.

Die Kombination aus psychischen Symptomen und Schilddrüsenproblemen ist fast nie Zufall. Das kann etwas dauern, bis die richtige Thyroxin Dosis gefunden ist (nimmst es sicher morgens 30 min. vor dem Frühstück mit Wasser ein).......
Was ist denn Ar. 100 ?

07.10.2018 14:12 • #4


Daisho
Hallo Mone,
Zitat von Mone 1712:
...bei meinem Sohn würde es getestet in der Uni Freiburg mit 7 Jahren...heute ist er 15....er ist sehr einvernehmlich und macht nur was er will alles andere wird zu nichte gemacht .


Uni Freiburg!? Also nicht soo weit entfernt...
AD(H)S ist nur - auch in Freiburg - eine gerne und schnell gestellte Diagnose. (Die ich damit aber nicht zurückweisen, sondern ergänzen will) Und gerne wird nach einer solchen Diagnose Medika verschrieben und das entsprechende Kind 'ruhig gestellt', nicht mehr weiter geprüft.
Tatsächlich kommt das 'heutige AD(H)S' aber sehr oft mit einer Hochsensibilität, wie auch mit Hochbegabung einher. (Muss aber nicht, sollte aber geprüft werden)
Bei mir selber wurden im Alter von 8 - als mich eine Lehrerin in die Sonderschule abschieben wollte - nach ADS ähnlichen Symptomen (ähnlich der von dir beschriebenen, die Diagnose gab es damals noch nicht) eine Hochbegabung festgestellt. Mit dem wiederholten Überspringen von Klassen ohne tatsächliche Förderung geahndet. Die folgende soziale Ausgrenzung sorgte dafür, dass die zweite Diagnose (Hochsensibilität) erst nach massivem Burn Out und Rückfällen gestellt wurde.
Hochsensibilität kommt bei etwa 20 % der Deutschen vor. Bedeutet einfach, dass diese Menschen deutlich sensibler für äußere Reize sind. (https://de.wikipedia.org/wiki/Hochsensibilit%C3%A4t) Dadurch aber auch schnell unter Reizüberflutung zu leiden haben. Diese Symptome werden sehr leicht mit dem AufmerksamkeitsDefizit (AD(h)s) verwechselt, da die betreffenden in der Überflutung sich ähnlich verhalten. Junge Leute springen geistig von Hüh nach Hott, Erwachsene werden oft von Erschöpfung betroffen.
Hochbegabung muss auch nicht bedeuten, dass dein Sohn eine Inselbegabung hat. (https://de.wikipedia.org/wiki/Inselbegabung) Das ist meist eher Sache für Menschen z. B. mit Autismus. Gerne wird Hochbegabung (https://de.wikipedia.org/wiki/Hochbegabung) aber damit verwechselt. Bei mir wurden z. B. eine hohe Empathie (leider nicht im Netz ) eine sprachlich musische wie eine mathematisch, betriebswirtschaftliche Begabung festgestellt. Hochbegabung führt aber gerne dazu, dass der Betroffene unterfordert ist und als Kind dieses nicht zuordnen kann. Eher durch geistige Abwesenheit zu glänzen scheint oder durch Stören des Unterrichtes.

Lies dir vielleicht mal die Wikipedia-Artikel durch und prüfe auf Gemeinsamkeiten. Für Hochsensibilität gibt es Test's im Netz, den Verdacht auf Hochbegabung können entsprechende Stellen vor Ort testen.

Zitat von Mone 1712:
Normal steh ich um 6 auf .Backe Kuchen fürs Geschäft. Bin um 8 auf arbeit dort bis 12 dann heim Mittag kochen .um 14 Uhr bis 18 Uhr Geschäft dann abendessen und der übliche Wahnsinn...gegen 23 Uhr schlafen ..titze würde das erste mal nach Ärzte Marathon vor 7 Jahren fest gestellt

Also letztlich Stress pur, nicht erst zusammen mit der ADHS deines Sohnes. Wäre auch ne Erklärung, weshalb das Tietze Syndrom bei dir so lange andauert...
DIe AD(H)S wurde vor 8 Jahren festgestellt, nach Ärztemarathon? Das Tietze Syndrom besteht seit 7 Jahren?
Mit 7 Stunden Schlaf dürfte die 'Quantität' normal gut sein. Wie steht es aber mit deiner Schlafqualität? Schläfst du fest durch und wachst erholt auf, oder bist du morgens doch eher zerschlagen?
Auch klingt dein Bericht nach Alleinerziehend. Vermute ich richtig?

Als 'ersten Schuß ins Blaue' möchte ich dir den Tipp geben, die für dich mal mit Achtsamkeit & Aufmerksamkeitslenkung zu beschäftigen. Einfach um runter zu kommen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Achtsamkeit_(mindfulness)) als erste Lektüre.
Dann - der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum - dich UND deinen Sohn auf Hochsensibilität zu testen. Das, was du beschreibst, kann durchaus bei beiden auf dauernde Reizüberflutung hinweisen.

Gib mir bitte Bescheid, was deine Recherchen ergaben, und natürlich auch, wenn du Fragen zu meinen Ausführungen hast.

07.10.2018 14:25 • x 1 #5


Mone 1712
Danke für deine Antwort. Wo bist du den her ? Ich mach muffins ..nichts besonderes .arbeite im Cafe. Jetzt sitze ich seid 7 Stunden im Auto. Rückfahrt von Österreich und ich hab nasse hände Knopfdruck und eben das Gefühl die Kontrolle zu verlieren .habe ständig Nerven Schmerzen im Gesicht und Gefühl rechts schwach zu sein.hochsensibel bin ich schon .nehme alles zu Herzen. Untersucht worden bin ich vor 2 Jahren gründlich und vor 1 Jahr noch mal EKG. Muskeln machen auch zu so das ich kurz denke Schlaganfall. Bescheuert ich weiß nehme keine medi und Junior auch nicht

07.10.2018 15:51 • #6


Daisho
Hallo Mone,
Zitat von Mone 1712:
Wo bist du den her ? Jetzt sitze ich seid 7 Stunden im Auto. Rückfahrt von Österreich ...

Wenn du dabei die 98 befahren hast (-> Kreuz Hegau) bist du quasi an mir vorbei gefahren...
In welcher Ecke liegt dein Ziel? ( Brauche ich nicht genau zu wissen...)
Allerdings hoffe ich doch, dass du in den Pausen schreibst!

Zitat von Mone 1712:
Ich mach muffins ..nichts besonderes .arbeite im Cafe.

Gute Muffins sind etwas Besonderes! Und wenn du bei deiner Arbeit noch im erfolgreichen Kundenkontakt stehst, ist das auch etwas ganz Besonderes! Das können inzwischen verflixt wenige....

Zitat von Mone 1712:
...und ich hab nasse hände Knopfdruck und eben das Gefühl die Kontrolle zu verlieren .habe ständig Nerven Schmerzen im Gesicht und Gefühl rechts schwach zu sein.hochsensibel bin ich schon .nehme alles zu Herzen. Untersucht worden bin ich vor 2 Jahren gründlich und vor 1 Jahr noch mal EKG. Muskeln machen auch zu so das ich kurz denke Schlaganfall. Bescheuert ich weiß nehme keine medi und Junior auch nicht

Bei Medi's bin ich nicht der passende Ansprechpartner. Eine Medikamentenresistenz und Erfahrungen in Kindheit und Jugend lassen mich davon 'die Finger lassen'. "Wenn", greife ich zu Naturstoffen. Oder eben meine geliebten Trancetechniken.
Die Symptome können gesamt Belastungssyndrome sein. Müssen aber nicht und / oder nur teilweise. 'Zu Herzen nehmen' ist auch nur ein Teil der Hochsensibilität. Als 'Nicht-Arzt' kann ich deine Vermutung des Schlaganfalls nicht bewerten, dazu braucht es genaue Untersuchungen seitens - eben - eines Arztes.
Wenn dieser aber organische Punkte ausgeschlossen hat, können wir diverse Dinge erarbeiten.

Unabhängig davon solltest du aber mit einem Punkt beginnen: Reserviere dir tagtäglich 60 Minuten für dich. Am Besten immer zur gleichen Zeit. Und wenn es für 60 nicht reicht, dann sind 30 auch ein guter Beginn....

07.10.2018 16:49 • x 1 #7


Mone 1712
Guten Morgen. Sorry war mega anstrengend auf der Autobahn und heut wieder Arbeiten. Glaube wirklich das ich überlastet bin und immer versuche allen es recht zu machen und dabei vergesse ich mich total .hab jetzt auch Schmerzen im linken Arm. Davor zog es links unter dem Herz. Schwindelig ist mir auch etwas .liegt aber wohl an den verspannten Muskeln und dummen Gedanken .

08.10.2018 08:49 • #8


Daisho
Guten Morgen!
Zitat von Mone 1712:
Guten Morgen. Sorry war mega anstrengend auf der Autobahn und heut wieder Arbeiten.

Kann ich gut nachvollziehen. Hatte in meiner beruflichen Vergangenheit bis zu 100.000 berufliche PKW-Kilometer....

Zitat von Mone 1712:
Glaube wirklich das ich überlastet bin und immer versuche allen es recht zu machen und dabei vergesse ich mich total .hab jetzt auch Schmerzen im linken Arm. Davor zog es links unter dem Herz. Schwindelig ist mir auch etwas .liegt aber wohl an den verspannten Muskeln und dummen Gedanken .


Dauernde Überlastung, auch der Wunsch 'es allen Recht zu machen' sowie die 'dummen Gedanken' führen leicht zu einer Daueranspannung. Diese Daueranspannung zu verspannten Muskeln. Und Verspannungen 'sorgen' zum Teil dafür, das wichtige Blutgefässe verengt werden...
Darüber hinaus sorgt die dauernde Anspannung für die Ausschüttung entsprechender Botenstoffe. Diese wiederum sorgen für einen ständigen Alarmzustand des Körpers. Dieser Alarm wird von unserem Instinkt (Unterbewusstsein) als Gefahr für Leib und Leben interpretiert, der Körper für Flucht oder Kampf zum Überleben vorbereitet. Für Flucht oder Kampf sind u. A. höhere Hirnfunktionen wie auch der Magen Darm Trakt aber recht irrelevant. Diese werde daher quasi auf Stand By gefahren.
Hier heraus zu kommen ist nicht die Sache eines Tages, eher täglichen Übens.

Allerdings sollte man sich hier die Zeit nehmen, dieses Üben auch konkret zu überlegen und zu planen...

08.10.2018 09:56 • x 1 #9


Mone 1712
Mega cool danke für diese einleuchtende Erklärung...

08.10.2018 10:46 • #10


Daisho
Zitat von Mone 1712:
Mega cool danke für diese einleuchtende Erklärung...


Interesse, zusammen mit mir ein paar Übungen zu entwickeln?

08.10.2018 10:59 • x 1 #11


Mone 1712
Gerne

08.10.2018 13:56 • #12


Daisho
Zitat von Mone 1712:
Gerne


Gut, dann wäre es günstig, wenn du mal schauen könntest, wo am Tag du wie viel Zeit für dich einplanen kannst. Muss nicht 'ewig viel' sein. Nur durchgehend über die Woche. Z. B. 15 Minuten mehrfach am Tag wären schon ein guter Anfang.

Auch wäre ein intensiverer Dialog günstig. Ich kann dir zwar Hinweise geben, jedoch kommst du nicht umhin sie zu probieren und mir danach ein Feedback zu geben, damit ich dir ggfls. weitere Hinweise geben kann, sie besser auf dich anzupassen.

08.10.2018 14:28 • x 1 #13


Daisho
Hatte ich vergessen:
Bevor du dich entscheidest könnte ein Blick auf mein Profil helfen, zu sehen was ich beruflich mache...

09.10.2018 10:13 • x 1 #14


Mone 1712
Danke bin au f deinem Profil gewesen. Heute war ich beim Orthopäden weil ich Schmerzen im linken Arm und Brust habe .Spritze in den muskel aber der Schmerz kommt wieder gerade. Mein Kopf denkt das Herz und ich trau mich nicht zu bewegen..das ist doch schei.

10.10.2018 01:23 • x 1 #15


Daisho
Zitat von Mone 1712:
Heute war ich beim Orthopäden weil ich Schmerzen im linken Arm und Brust habe .


Wie war die Diagnose des Arztes?

Hast du nach der Zeit für ich am Tag geschaut?

10.10.2018 05:31 • #16


Mone 1712
Habe bandscheibenvorwölbungen kurz vor bandscheibenvorfall und steilstellung. So wie verknöcherung. Bin 42 und die hws sieht aus wie von einer 85 jährigen .verspannungen. Soll Sport machen ...Zeit nun eigentlich so um 17.30 .da würde es passen ansonsten noch um 12

10.10.2018 07:12 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Daisho
Zitat von Mone 1712:
Habe bandscheibenvorwölbungen kurz vor bandscheibenvorfall und steilstellung. So wie verknöcherung. Bin 42 und die hws sieht aus wie von einer 85 jährigen .verspannungen. Soll Sport machen ...


AUTSCH! Dann wundern mich weder Schmerzen noch Ausstrahlungen.
Hier möchte ich Dir dringend empfehlen 'zweigleisig' und sehr bald tätig zu werden.
Zur Erklärung: Die Wirbelsäule wird durch 'zwei' sehr starke Muskelstränge unterstützt. Sind diese (aus welchen Ursachen auch immer) stark verspannt, pressen sich die Wirbel gegeneinander. Bzw. die Knorpelmasse dazwischen - die Bandscheiben - wird gequetscht. Diesem Druck versucht die Bandscheibe quasi zu entkommen, wenn du dich - und damit die Wirbelsäule - bewegst. Sie wird dann - bildlich - in die Richtungen gedrückt, in denen weniger Druck herrscht. Dabei kann sie aber auf die Nervenbahnen drücken, welche in der Wirbelsäule verlaufen. Dies verursacht dann Schmerz, welcher aber nicht unbedingt am Entstehungspunkt Rücken spürbar sein muss , sondern an jenen Stellen, für die die Nervenbahnen 'zuständig' sind.
Diese Verspannungen kenne ich selber. So wurde ich vor meinem BO mit 186 cm Körpergröße gemessen, die Verspannungen führten danach zu einer 'Größe' von 184 cm. Inzwischen habe ich aber meine alte (Körper(!)-) Größe wieder....

Gehe ich richtig davon aus, dass dir der Orthopäde Physiotherapie verschrieben hat?
Dann schlage ich vor, dass du deinen Physio im Vorgespräch um Folgendes bittest: Er möchte dir sagen, ob er dir bei deinem körperlichen Herausforderungen "meditatives Gehen" empfehlen kann. Sollte dieser Begriff im nicht bekannt sein, frage auch nach Walken oder Nordic Walking. Weiter möchte er prüfen, ob dein Becken gekippt ist. Auch möchte er dir 'kleine' Übungen zeigen, die du täglich und regelmäßig zu Hause machen kannst. (Und solltest)
Wenn du dort warst, erzähle mir bitte was es gegeben hat, ja?
Ich gehe davon aus, dass er u. A. deine Haltungs- und Bauchmuskulatur trainieren wird. Dazu zwei kleine Übungen, die du in den täglichen Ablauf integrieren kannst: Stelle dich bitte jetzt einmal hin und drücke mit Hilfe der Pomuskulatur dein Becken sanft nach vorne. So weit, wie es ohne Gewalt geht. Nimm auch die Bauchmuskulatur dazu zur Hilfe. So, dass du ein möglichst schmerzfreies Ziehen im Rücken spürst.
Mit dieser Übung dehnst du zum Einen deinen Rücken, trainierst gleichzeitig deine Haltungsmuskulatur. Auch kannst du diese Übung in die täglichen Bewegungsabläufe einbauen. Einfach auf den Einsatz von Po- und Bauchmuskulatur achten, wenn du dich bewegst. Erzählst du mir bitte, was du gespürt hast?

Mit der Physio wird aber letztlich nur an Symptomen gearbeitet, nicht aber an den eigentlichen Ursachen. Hier würde ich laut deinem Bericht an Dauerstress oder Dauerbelastung denken. Bei den detaillierten Ursachen kann dir aber nur der absolute Spezialist für dein Leben helfen. Der kennt dich besser als jeder Andere dich kennen lernen kann! Aber, dieser Spezialist leidet oft unter einer gewissen Betriebsblindheit. Weil; der bist du selber!

Hier setzen Nordic Walking, Walking, meditatives Gehen an. (Aber auch z. B. Schwimmen) In allen Fällen sorgt die Bewegung für ein Entspannen der Muskeln, zudem für ein Verstoffwechseln der Botenstoffe. Auch sorgen alle Methoden mit etwas Übung dafür, dass du im "Hier und Jetzt" ankommst, geistig entspannst. Besonders das meditative Gehen und ähnliche Methoden, die ich dir noch nennen kann. Das Ankommen im "Hier und Jetzt" gibt dir dann die Möglichkeit, selber deine Energieräuber zu erkennen und gegen Energiequellen auszutauschen.

Wäre dies ein Weg, den du dir vorstellen kannst?

10.10.2018 09:42 • x 1 #18


Daisho
Zitat von Mone 1712:
Danke bin au f deinem Profil gewesen.


Hast du dazu Fragen?

11.10.2018 18:51 • #19


Mone 1712
Nein für mich ist alles klar und hab mir auch Gedanken über mein Leben gemacht. Durch meine Schmerzen und wohl verspannungen entstehen die Ängste. Werde deinen Rat befolgen und mir mehr Zeit raus nehmen .Sport machen ...Entspannung einbauen usw

11.10.2018 19:04 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel