Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich bin grade kurz vorm durchdrehen. ich sitze am flughafen und in 3h geht mein flug. als ich vor ca. 30 minuten aufgestanden bin hatte ich unglaubliche schmerzen im rechten knie. aber nicht so direkt am gelenk, sondern irgendwie seitlich rechts und links. ich bin dann ein stück richtung check in gelaufen und dachte kurz ich könnte vor schmerzen nicht laufen.

mir kam natürlich sofort eine thrombose in den kopf und der gedanke hat sich festgesetzt.
ich war dann kurz auf der toilette und habe nach typischen anzeichen geschaut - konnte aber nichts direktes erkennen. die schmerzen sind mittlerweile wieder weg, aber jetzt ist das kind quasi schon in den brunnen gefallen... ich fühle mich als hätte ich fieber und habe nun panik ins flugzeug zu steigen. am liebsten würde ich sofort ins krankenhaus rennen, aber ich bin im ausland und fliege auch weiter ins ausland.

ich versuche mir dauernd zu sagen, dass es unwahrscheinlich ist. ich bin erst 24, nehme zwar die pille, rauche aber nicht und bewege mich eigentlich auch einigermaßen. aber hier ist das problem: ich glaube mir einfach nicht. ich sehe szenarien vor mir, wie ich zusammensacke und sterbe... und gerade hier am flughafen will man ja auch nicht in tränen ausbrechen.

thrombose-dchmerzen würden doch nicht weggehen, oder? oh gott ich bin am verzweifeln

30.10.2015 15:25 • 30.10.2015 #1


5 Antworten ↓


Hallo,
du musst keine Angst haben überhaupt keine.
Ich mein du weißt doch dass du psychische Probleme hast und du wirklich nichts körperliches hast.
Bei dieser Krankheitsangst bildet man sich das nur ein aber du spürst es nur 1000 mal stärker.
Da ist nichts schlimmes wenn du trombose hättest, was ich nicht glaube.
Meine Mutter hatte das auch und hat spritzen bekommen und ist dann weggegangen.

Liebe grüße!
Glaub an dich , du schaffst es

30.10.2015 16:25 • #2



Flughafen: Schmerzen im rechten Knie - Thrombosepanik

x 3


Icefalki
Hast du nicht. Und um deiner Angst was gegenzusteuern zu können, stehst du beim fliegen jetzt öfters auf und bewegst dich.

Das kannst du sogar im sitzen tun. Beine anspannen. Und entspannen. Zehen bewegen, Poppo anspannen. Im Prinzip nur die blutzirkulation anregen. Dann passiert nix.

30.10.2015 16:40 • #3


Zitat von Icefalki:
Hast du nicht. Und um deiner Angst was gegenzusteuern zu können, stehst du beim fliegen jetzt öfters auf und bewegst dich.

Das kannst du sogar im sitzen tun. Beine anspannen. Und entspannen. Zehen bewegen, Poppo anspannen. Im Prinzip nur die blutzirkulation anregen. Dann passiert nix.



das hilft? oh super! dann werde ich jetzt einfach noch ein paar übungen machen
wieso muss mir eigentlich immer irgendetwas wehtun?

30.10.2015 16:43 • #4


Icefalki
So sind wir halt. Andere können gar nicht fliegen. Also, eine Thrombose beim fliegen entsteht nur durch stagnieren des blutflusses. Über längere Zeit..dann bildet sich ein Pfropfen. Mach brav deine Übungen und dann kann das gar nicht passieren.

guten Flug. Genieße es.

30.10.2015 16:48 • #5


Icefalki
Falsch geschrieben. Dann könnte! Sich ein Pfropfen bilden. Könnte!

30.10.2015 16:48 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel