Pfeil rechts
11

koenig
Sind gerade im Urlaub, im sonnigen Süden. Am Freitag bekam ich so ein Flimmerskotom was ich vorher noch nie hatte. Hab dann erstmal gegoogelt. Ich bin kein Migräne- oder Kopfschmerztyp. Wir waren aug einen Boot. Gestern kam es dann als ich auf das Handy sah mit normaler Brille. Ob das von dem Licht etc. kommt? Andererseits habe ich gerade auch starke Nacken- und Schulterverspannungen und ganz entspannt ist der Urlaub durch Corona auch nicht und ich mache mir nen Kopf. Habe auch das Gefühl, die Augen sind trocken.
Ich bin deswegen nun noch zusätzlich beunruhigt.

27.07.2020 07:52 • 10.01.2021 #1


23 Antworten ↓


Schlaflose
Das war eine Migräne mit Aura, kann auch ohne Kopfschmerzen auftreten. Ich hatte das zweimal so. Es ist nichts Schlimmes, viele Leute haben das.

27.07.2020 11:44 • x 1 #2



Flimmerskotom - neu und woher?

x 3


SoulFeather
Sowas kommt meistens aus dem Nichts.

Ich hatte als Kind oft mit Migräne zutun, hatte aber nie ein Flimmerskotom oder dergleichen.
Dann seit der Pubertät hatte ich generell keine Probleme mehr mit Migräne.

2014 kam das bei mir zum ersten mal. Ich lag nur auf dem Bett und hab was gelesen, da fing es erst an mit einem blinden Fleck im Gesichtsfeld und dann kam dieses bunte Zickzackgeflacker. Bin damals übelst in Panik geraten, weil ich es nicht kannte. Kopfschmerzen bekam ich hinterher keine.

Hatte es seitdem noch ein paar mal, aber selten... vielleicht alle 2-3 Jahre mal. Beim zweiten mal war es dann auch nicht mehr so erschreckend, weil man es schon kannte.

Also das ist wirklich nichts schlimmes.

27.07.2020 12:07 • x 1 #3


koenig
Ich habe es nur rechts. Und vorher nie Migräne gehabt.

28.07.2020 15:02 • #4


Schlaflose
Ich habe auch nie normale Migräne, hatte aber zweimal die Aura völlig ohne Kopfschmerzen. Beim ersten Mal mit beiden Augen gleichzeitig, beim zweiten Mal nur mit rechts.
Wodurch das verursacht wird, ist nicht genau geklärt. Ich habe mal gelesen, dass es dadurch entsteht, dass sich Blutgefäße in der Netzhaut verkrampfen.

28.07.2020 16:52 • x 1 #5


SoulFeather
Zitat von koenig:
Ich habe es nur rechts. Und vorher nie Migräne gehabt.

Ich habe es auch nur auf dem rechten Auge und man muss auch sonst noch nie Migräne gehabt haben, sowas kann man auch "einfach so" im Verlauf des Lebens mal bekommen.

28.07.2020 22:39 • #6


koenig
Ich war jetzt bei meiner Augenärztin. Da war alles okay.
Sie sagte, wenn das sehr oft vorkommt, kann ich nochmal zum Neurologen.
Und das ist es passiert. Der Hypochonder hat zugeschlagen. Ich würde am liebsten sofort los. Dann habe ich noch gegoogelt. Na super!

31.07.2020 11:33 • #7


Schlaflose
Ich habe schon von Usern hier gelesen, die das seit Jahren fast täglich haben.

31.07.2020 13:39 • x 1 #8


koenig
Mekn rechtes Auge zuckt jetzt oft oder das Augenlid. Ich habe auch starke Nackenverspannungen. Das mag alles zusammenhängen, vermute ich.

01.08.2020 11:12 • #9


koenig
Ich habe diese Nacht wieder unruhig geschlafen, bin ständig hochgeschreckt und zack heute früh Augen auf habe ich sowas wieder.
Mich regt das auf. Würde am liebsten sofort los und mich auf den Kopf stellen lassen. So ne Phase hatte ich schon lange nicht mehr.

02.08.2020 07:40 • #10


koenig
Heute auf dem linken Auge. Man finde ich das nervig.

03.08.2020 20:12 • #11


Lizy
Was ist denn ein Flimmerskotom?

03.08.2020 23:55 • #12


Schlaflose
Zitat von Lizy:
Was ist denn ein Flimmerskotom?


https://flexikon.doccheck.com/de/Flimmerskotom

04.08.2020 07:38 • #13


koenig
Hatte meinen Kopf gerade schief gehalten, beim Hochgucken kurze Schwindelattacke. Rational denken ist vorbei bei mir.
Ich kann nur noch an einen Hirntumor denken.

04.08.2020 12:27 • #14


Schlaflose
Zitat von koenig:
beim Hochgucken kurze Schwindelattacke.


Das kommt von der HWS. Hirntumor kannst du vergessen.

04.08.2020 12:32 • x 1 #15


koenig
Ich dachte, ich wäre durch damit, dass mich solche Dinge aus der Bahn werfen. Was läuft da gerade nicht richtig?

04.08.2020 12:33 • #16


Lizy
Zitat von koenig:
Hatte meinen Kopf gerade schief gehalten, beim Hochgucken kurze Schwindelattacke. Rational denken ist vorbei bei mir. Ich kann nur noch an einen Hirntumor denken.




Bei einem Tumor hast du unabhängig von Bewegung Schmerzen oder Schwindel oder andere neurologischen Beschwerden. Wenn du Bewegungssabhängig einen Schwindel bekommst sprichst es zu 99% für HWS. Der Atlaswirbel kann ziemlich üble Beschwerden hervorrufen.
Check mal bei Orthopäde oder wenn du kannst am besten beim Osteopathen ab.

Lg

04.08.2020 13:28 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

evelinchen
Habe diese Symptome von der HWS , mir hat ein Chiropraktiker geholfen.

04.08.2020 13:36 • x 1 #18


koenig
Zitat von Tahnee:
Habe diese Symptome von der HWS ,


Welche genau?

04.08.2020 14:51 • #19


koenig
Der Hausarzt sieht keinen Handlungsbedarf. Er sagt, das kann gut stressbedingt sein.
Er hat Fragen gestellt und die neurologischen Grundtests gemacht.

04.08.2020 21:27 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel