Pfeil rechts

fortune7
Ich hatte mir vor geraumer Zeit an der Stirn irgendwas aufgekratzt, weiß es nicht mehr genau, war aber nicht tragischer als sonst in der Vergangenheit. Die Sache ist, die Rötung/der Fleck, der normalerweise mit der letzten Kruste verschwindet, will sich einfach nicht in Luft auflösen. Ich habe jetzt seit Wochen einen deutlich sichtbaren (da ich recht blass bin) Fleck auf der Stirn, die Stelle ist längst nicht mehr empfindlich gegen Reizungen, es ist keine Kruste vorhanden, einfach nur eine Färbung. Das stört mich total, hat jemand was Ähnliches gehabt? Kann das was Schlimmes sein?

PS: Ich habe sogar das Gefühl, dass die Färbung sich intensiviert hat, kann aber SEHR GUT einfach nur die verstärkte Aufmerksamkeit auf den Fleck sein

18.04.2016 17:33 • 18.04.2016 #1


2 Antworten ↓


Ich habe das auch an manchen Stellen und denke, das sind so Art Narben, die ewig brauchen, bis sie verblassen. Etwas Gefährliches ist es sicher nicht, ich habe solche Flecken schon sehr lange und lebe noch.

18.04.2016 18:05 • #2


Schlaflose
Ich habe mich vor fast zwei Jahren am Schienbein verletzt. Die Stelle ist immer noch bräunlich verfärbt, wird aber immer blasser.

18.04.2016 18:53 • #3




Dr. Matthias Nagel