Pfeil rechts

Hallo, brauch heute auch mal etwas Zuspruch, ich habe seit Vorgestern Fieber, MIttwoch ging es mir schon den ganzen Tag schlecht, habe aber gearbeitet udn erst abends gemessen, in der frühen Nacht hatt eich dann 38,6. Danach hab ich nicht mehr gemessen, Morgen früh war es dann unter 38 und ich bin auch 3 Stunden im Büro gewesen (musste sein, bin selbstständig). Diese Nacht hatte ich die ganze Zeit kontinuierlich 39°, das ist ja gar nicht so o hoch, abere s macht mir Angst. Jetzt kommt das Wochenende und was mache ich, wenn es noch steigt?

hEute Nacht dachte ich schn ich hätte Mumps, weil mir mein Gesicht so geschwollen vorkam und weh tat.

Gehe um 9 zu meiner neuen Hausärztin.

Smilla

16.01.2009 07:56 • 21.01.2009 #1


13 Antworten ↓


Huhu Smilla,

ich denke auch du solltest vor dem Wochenende zur Ärztin gehen, die kann dir dann die richtigen Medikamente für Deine Sache geben.

Wichtig bei Fieber viel trinken und soweit wie es geht Schonung.

Berichte nachher mal, was die Ärztin gesagt hat.

Gute Besserung !

LG
Gabi

16.01.2009 07:59 • #2



Fieber! :(

x 3


Hallo.

Gut das du zur Ärztin gehst.

Hast sicher einen Infekt erwischt.

Bei39 solltest aber schon liegen bleiben oder im Bett sitzen. Viel trinken und dich schonen. Mach das Radio an. Wenn das Fieber runter geht durch Medis oder von selber, TV oder lesen.

Wichtig SCHONEN und TRINKEN.

16.01.2009 07:59 • #3


Danke. Was mich irritiert ist, dass das Fieber die ganze Zeit gleich hoch ist und kaum schwankt. Als ich gestern gegooglet habe, ab wann man Fieber senken sollte, hab ich zufälligg gesehen, dass eine gleichbleibende Temperatur von 39° ein Zeichn für Lungenentzündung sein kann

16.01.2009 08:04 • #4


Nicht googeln!!

Fieber hat man bei vielem. jetzt gehen einfach viele Infekte umher.
Kannst es auch schon früher senken,wenn du Kopf oder Gliederschmerzen dabei hast.

16.01.2009 08:07 • #5


Na toll, wirklich beruhigt bin ich jetzt nicht. Es ist evtl die echte Grippe udn wenn es am wochenende nicht besser wird muss ich in die notfallsprechstnde wg gefahr von lungenentzündung oder wasmit dem herzen ...

16.01.2009 09:57 • #6


Hallo smilla,

beruhige Dich erst einmal....wenn es schlimmer wird gehst Du in die Notfallsprechstunde und die hören dann nochmal Deine Lunge ab.

ABER: Ich denke, dass Du einen grippalen Infekt hast; aber den musst Du auskurieren!!
Nicht arbeiten, liegen bleiben, Dich schonen, lesen, schlafen, fernsehen und trinken, trinken, trinken.

Suppen helfen auch ganz gut....sind ja auch flüssig und stärken die Immunabwehr.

ÜBRIGENS: FIEBER IST NICHTS SCHLIMMES; SONDERN SOGAR GUT WEIL DER KÖRPER SICH GEGEN DIE ERREGER WEHRT ABER DAFÜR BRAUCHT ER AUCH SCHONUNG!

LG
Fantine

16.01.2009 12:43 • #7


Hallo Smilla,

beruhige Dich...und schaue hier in die Themen - ich habe letzten auch ien Thema eröffnet weil ich 5 Tage lang nachts weit über 39°C Fieber bekam...es war ein hartnäckiger Infekt...mittlerweile ist alles wieder paletti - das wird es bei dir auch sein! LG, Andre

16.01.2009 18:42 • #8


Danke Ihr Lieben.

Die Ärztin hat gesagt ich soll paracetamol nehmen und damit hab ich jetzt nur noch 38° - ich dacte immer Fieber wäre gut?

Trotzdem mach ich mir Sorgen, ... als vorhin die Wirkung der Tablette nachließ hatt eich sofort wieder über 39°.

Naja, ich werds wohl überleben. 90 % aller Befürchtungen treten ja doch nicht ein. Aber ich kann trotzdem nicht aufhören mit dem Sorgen machen ...

Liebe Grüße, Smilla

16.01.2009 19:05 • #9


Hallo Ihr!

Seit gestern bin ich endlich fieberfrei!

Zitat von Smilla:
90 % aller Befürchtungen treten ja doch nicht ein. Aber ich kann trotzdem nicht aufhören mit dem Sorgen machen ...


Ich meinte zwar 99%, aber recht hatte ich trotzdem: Offensichtlich ist mal wieder das schlimmste Befürchtete nicht eingetreten

Auch wenn ich nun eine neue Befürchtung habe ( es ist doch echt zum Weinen!! Ich müsste es langsam besser wissen!!): Ich habe die letzten zwei Nächte extrem stark geschwitzt – ich bin alle 1–2 Stunden aufgewacht und musste mich umziehen, weil ich wirklich klitschnass war. Ist das normal? Oder Achtung! Schlimmste Befürchtung! – könnte dies doch ein Zeichen für eine bakterielle Infektion sein, z.B. Herzmuskelentzündung?

Am Betsen lacht Ihr mich aus, vielleicht werd ich dann wieder normal ...

Smilla

19.01.2009 10:01 • #10


Huhu Smilla!
Ich denke, nach einem Infekt schwitzt man automatisch. Ich kenne das auch, zwar nicht von mir, aber meinen Söhnen. Der ist danach auch immer klatschnass und muss umgezogen werden, wenn er vorher irgendwie krank war.
Also warte mal ein paar Tage ab und du wirst sehen, es wird besser!

Wonnie

19.01.2009 14:43 • #11


@Smilla: Also ich lache Dich mal richtig aus........hahahahah

Nein, mal im Ernst, ich kann Dich so gut verstehen, wenn es bei mir irgendwo zuckt oder sticht bin ich sofort ganz schlimm krank......ist echt zum Mäusemelken.....ist das eine weg spüre ich sofort woanders was Neues und bilde mir dann natürlich schon wieder eine andere schlimme Krankheit ein!

Aber: Dein nächtliches Schwitzen hat 100 %ig mit Deinem Infekt zutun. Das Fieber ist am Tag nun weg, vielleicht hast Du aber nachts noch erhöhte Temperatur und deshalb schwitzt Dein Körper.

LG
Fantine

19.01.2009 16:15 • #12


Hallo,

Ihr hattet natürlich recht …

Danke, Smilla

21.01.2009 09:48 • #13


Huhu Smilla,

wenn man abfiebert dann kommen solche Schweissausbrüche, das ist völlig normal.

Ich hatte jetzt auch ein paar Tage komische Bauchschmerzen und Blähungen sonst nix, da es aber über 1 Woche war hab ich mir dann doch Sorgen gemacht, aber es geht wohl sowas komisches rum.

Ich bin auch immer schnell mit Herzmuskelentzündung oder sonstwas....

Schön, das es dir wieder besser geht !

LG
Gabi

21.01.2009 10:25 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier