Pfeil rechts
10

Hallo,

ich war letzte Woche im Krankenhaus, weil ich stärkere Brustschmerzen hatte.
Der Oberarzt dort machte Ultraschall und EKG vom Herzen. Hier war alles in Ordnung. Die Blutwerte waren soweit auch okay - bis auf der NTproBNP Wert. Dieser war erhöht und der Arzt meinte ich hätte eine Herzschwäche.

Nun kann man sich vorstellen wie sich ein Mensch mit Angststörung fühlt der so eine Diagnose bekommt.

Diese Woche war ich bei meinen Hausarzt der sich das nicht vorstellen konnte. Da mir auch die Symptome wie Atemnot u.s.w. fehlen. Ich gehe 5mal die Woche zum Sport und mache viel Ausdauer - selbst da habe ich keine Atemnot.

Nun nahm er Blut ab...konnte den Tag der Auswertung kaum erwarten. Und dann das: Alle Werte waren super! Ich hatte keine Entzündungswerte, der ProBNPwert war im Normbereich (normal ist bis 120 und bei mir war er 94 oder so)
Auch alle andere Werte wie Leukozyten waren super.

Nun meinte er können wir eine Herzschwäche ausschliessen....

Ich weiß halt nicht was ich glauben soll. Wie kann es sein, dass so ein Wert anscheinend ja einfach so mal hochsteigt und dann wieder alles im grünen Bereich ist. Wie oben schon erwähnt, fehlen mir Symptome einer Herzschwäche.

Ich weiß dass ich in letzter Zeit sehr viel Streß habe - neuer Job der mich überfordert und mir keinen Spass macht, meine Oma liegt im sterben, dann war Beerdigung einer Cousine und zu guter letzt war ich in Bayern wo ich tägl. mich gestreßt gefühlt habe. Aber kann so ein Herzschwächewert tatsächl. durch Streß ansteigen?! Würde zugerne glauben dass alles okay ist.

Danke schonmal für eure Antworten

06.09.2013 14:23 • 07.09.2013 #1


39 Antworten ↓


Ich würde dem Hausarzt glauben. Krankenhausärzte sind oft im Streß und oft bewerten sie Dinge schlimmer als sie sind. Sie haben ja auch täglich mit schlimmen Dingen zu tun.

06.09.2013 15:50 • x 1 #2



Falsche Diagnose? Was soll man nun glauben?

x 3


Den Hausarzt glauben ist wohl am einfachsten..zumal ja alle Blutwerte dort Top waren. Trotzdem bleibt halt die Unsicherheit ist das wirklcih so? Kann ich mich drauf verlassen dass dort nichts ist? Und schon ist man wieder im Teufelskreis drinne.

06.09.2013 16:04 • #3


Schade...keine weiteren Antworten?! :/

06.09.2013 18:12 • #4


Uranus
Hast du denn die Werte aus dem KKHs?
Zeig sie doch mal deinem Hausarzt und sprich mit ihm über die unterschiedlichen Diagnosen.

06.09.2013 18:15 • #5


MrsAngst
Das kann sein das sie die laborwerte vertauscht haben. ist mir mal passiert bei einem schwangerschaftstest urintest war positiv aber blutbild war negativ. Tada, was soll man glauben? Letztendlich war der bluttest richtig
Wenn du dir so unsicher bist, sprich mit deinem hausarzt und frag ihn ob man den test nochmal wiederholen kann.

06.09.2013 18:18 • #6


kyra96
Hallo lifeline87,
komisch ist das schon....
Aber ich würde ggf noch ne dritte Meinung und einen Kardiologen aufsuchen, damit Du als Paniker
evtl. wieder ein bisschen zur Ruhe kommst, sofern es möglich ist.
Ich bin selber Paniker und weiß wie schwer es ist.
Sprich mit Deinem Hausarzt mal drüber, er wird Dich verstehen.
Kopf hoch
LG

06.09.2013 18:36 • x 1 #7


Ja, würde mich grundsätzlich Kyra anschließen. Diese Ungewissheit lässt einem einfach keine Ruhe. Also erneut das Ganze prüfen lassen.

Ich könnte mir aber laienhaft vorstellen, das Stress bestimmte Laborwerte ändern kann.

Höchst wahrscheinlich ist alles ok bei Dir.

06.09.2013 18:41 • x 1 #8


Erstmal danke für eure Antworten. Also mein Arzt kennt die blutwerte aus dem Krankenhaus. Er selbst meint dass das alles vom Stress kommt. Und davon hatte ich letzte Woche echt genug.
Ich bin mal meine ganzen blutwerte durch gegangen die seit meiner angststörung gemacht wurden und auf keinen einzigen war dieser komische bnp-wert drauf.
War heut beim Kardiologen um mein langzeit-ekg zu bekommen und Montag hab ich dann ja Auswertung. Wird sicherlich nochmal weitere Aufschlüsse geben.

06.09.2013 18:41 • #9


Uranus
Das ist doch gut, dass du nochmal zum Facharzt gegangen bist, dort bekommst du sicher die gute Diagnose bestätigt!

06.09.2013 18:43 • #10


Langzeit-EKG ( ich hatte auch schon zwei, wegen Herzangst ) ist eine sehr genaue diagnostische Methode.

Wenn Deines in Ordnung ist, besteht kein Grund zu Sorge mehr.

06.09.2013 18:46 • x 1 #11


Ich hoffe es. Schieb gerade wieder Panik. Ich war 2 Tage später nach der diagnose in einen anderen Krankenhaus. Die haben dann auch blutbild gemacht. Zwar nicht den bnp-wert Aber dafür andere Heizwerte abgenommen und die waren auch okay.
Bin schon wieder kurz vor einer panikattacke...

06.09.2013 18:48 • #12


Ich war beim Röntgen. Angebl. Lungenentzündung. Meine Ärztin glaubte das nicht , wollte mir aber die stärksten Antibiotika verschreiben. Ein 2. Arzt schaute sich die Röntgenbilder an. Der meinte. Wo ist da eine Lungenentzündung? Ein 3. Arzt meinte. Das könnte schon sein, das der Eine Lungenentzündung diagnostiziert, der Andere aber nicht. Ich meine, da kann ich auch auswürfeln welche Krankheiten ich habe und kann mir die Ärzte ersparen. Ich kann Dich verstehen. Ich weiß wie man sich als Angstpatient da fühlt. An Deiner Stelle würde ich den Blutwerten trauen. Alles Gute für Dich!

06.09.2013 18:52 • #13


Danke für deine Antwort! Welchen Blutwerten denn? Vom Arzt oder aus dem Krankenhaus? Bin schon wider kurz davor zum Not-Therapeuten zu fahren...

06.09.2013 18:57 • #14


Denen vom Hausarzt !

06.09.2013 18:58 • x 1 #15


kyra96
Hallo Lifeline,
atme kurz durch und versuch Dich abzulenken.
Alles wird gut, das werden die Werte am Montag sicher belegen.
Mach Dich bitte nicht verrückt.

06.09.2013 18:59 • #16


ja genau beruhige dich du schaffst das

06.09.2013 20:09 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

So. Ich hab es mal wieder nicht geschafft und war beim krisendienst. Jetzt geht's mir wieder etwas besser. Manchmal frage ich mich ob diese verfluchte angststörung nie besiegt werden kann.

06.09.2013 20:26 • #18


Uranus
Aber es ist doch schön, dass es dir jetzt wieder besser geht und du beruhigter bist.

06.09.2013 20:29 • #19


Ja das schon klar. Aber weiß nicht wie es dir dabei geht. Hab einfach das Gefühl versagt zu haben und wie ein kleines Kind es nicht schaffe meine Ängste zu besiegen.

06.09.2013 20:40 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel