Pfeil rechts
2

Ihr lieben. Ich brauche eure Hilfe. Ich habe seit 4 Wochen Dauer-Angst. Es hat mir der Angst vor zu hohem Blutdruck begonnen, nachdem ich mein Kind geboren habe. Das war vor 4 Wochen. Ich bin quasi Dauer-angespannt. Nun hab ich seit drei Tagen extreme Herzstolperer. Ich kenne das von früher aber so heftig wie grade hab ichs noch nie gehabt. Also nicht nur Zusatz-Schläge sondern vorhin über 20 min immer wieder ein Durcheinander. Ehrlich. Mal ein Schlag dann Pause dann ein paar schnelle dann teilweise regelmäßig-unrythmisch, also schnell-schnell-Pause-schnell schnellPause. Immer wenn ich mich hingesetzt habe wars wieder besser und beim langen stehen kams wieder. Das ganze-natürlich Ich mittlerweile panisch-ging so 20 min. Jetzt ist alles wieder gut. Hatte das die letzten Tage immer ein Mal am Tag. Habe soooooo Angst. Hatte das jemand schon mal von euch? War vor 3 Wochen beim Kardiologe. EKG, Herz-Ultraschall, Blutwerte alles gut. Leicht erhöhter RR nach der Geburt. Und da hab ich mich voll reingesteigert und eben seit drei Wochen eine Dauer-Angst und extrem angespannt.
Bitte schreibt mir wenn ihr das kennt.
Lg

09.10.2020 18:57 • 05.11.2020 #1


11 Antworten ↓


Coonstarr
Hi Viktualia,

das was du beschreibst kenne ich nur zu gut. Genauso ist es bei mir auch. Stolpern, teilweise wirklich heftig. Das wiederum macht einem dann extrem, Angst. Man fängt dann an ständig den Puls zu messen, achtet auf jeden Stolperer und irgendwann spürst du deinen Herzschlag im ganzen Körper.Herzrasen wird als bedrohlich empfunden.
ich war auch erst vor ein paar Tagen wiedermal beim Kardiologen - Ergebnis, alles top.
Ich kann dir den Tip geben vertrau dem Arzt, denn wenn auch nur irgendwas kleines mit deinem Herzen nicht stimmt, der Kardiologe sieht das sofort.
Gerade Ultraschall und so, wenn der top ist hast du auch keine Ablagerungen.
Was mir der Kardiologe auch gesagt hat - nur ein gesundes Herz kann schnell schlagen, da ist glaube ich wirklich was dran.
Was ich dir noch empfehlen kann, lass deinen Magnesium und Kalium Spiegel beim Arzt testen. Denn wenn du Herzstolperer hast kann es sein, dass beide Werte nicht wirklich hoch sind. So war es bei mir. Ich nehme jetzt ein Magnesium und Kalium Präparat und die Stolperer sind weniger geworden.

09.10.2020 20:40 • x 1 #2



Extremes Herzstolpern + Bluthochdruck nach Entbindung

x 3


Vielen dank für deine Antwort. Ja-die Angst macht es dann sicher nicht besser. Guter Tip mit dem Magnesium u Kalium. Dass sowas aber auch immer freitags sein muss. Sonst wäre ich direkt morgen wieder mal beim Arzt...
Ich habe vor drei Tagen mit Sertralin angefangen und zeitgleich kamen auch die heftigen Herzstolperer. Ob das auch damit zusammen hängen kann?
Viele Grüße

09.10.2020 20:51 • #3


OBIKO
Zuviel Magnesium darfst Du auch nicht nehmen sonst hast Du sofort wieder ein Neues Problem und darfst Häufig zum WC rennen. Herzstolpern ist ähnlich wie bei Panik Attacken umso mehr Du dich darauf einlässt umso häufiger hast Du es.

09.10.2020 20:55 • #4


Coonstarr
HAst du das Venlafaxin ausgeschlichen oder hast du einfach gewechselt? Mit welcher Dosieruing hast du Sertralin gestartet?
Ich fange ab morgen auch mit Sertralin an, deswegen frage ich .
Die Stolperer sind wahrscheinlich ein Zeichen von psychischem Stress. Ich glaube das kann schon ein wenig vom Sertralin auch kommen. Aber.. das wichtigste ist ja, dass du dir keine Sorgen machen musst. Denn das Stolpern ist nicht gefährlich und weil ja dein Herz untersucht wurde kannst du da doppelt sicher sein. Das ist zwar unangenehm aber passieren kann nichts .

09.10.2020 20:59 • #5


Coonstarr
Zitat von OBIKO:
Zuviel Magnesium darfst Du auch nicht nehmen sonst hast Du sofort wieder ein Neues Problem und darfst Häufig zum WC rennen. Herzstolpern ist ähnlich wie bei Panik Attacken umso mehr Du dich darauf einlässt umso häufiger hast Du es.

Genau aus diesem Grund lässt man ja ein Blutbild machen um zu sehen ob ein Mangel herrscht bzw ob man an der unteren Grenze ist.
Ach ja, Magnesium ist ein Mineralstoff - somit ein Naturprodukt. Zuerst schreibst du man soll der Natur vertrauen und nun wiedersprichst du dir?

09.10.2020 21:01 • #6


OBIKO
Auch Naturprodukte können Nebenwirkungen haben in der Regel über 400 MG Magnesium kann abführend wirken.

09.10.2020 21:02 • #7


Coonstarr
Zitat von OBIKO:
Auch Naturprodukte können Nebenwirkungen haben in der Regel über 400 MG Magnesium kann abführend wirken.



Hm okay.. ich denke wir lassen das an dieser Stelle. Du redest von was ganz anderem wie ich, schmeisst mit Dosierungen um dich wo niemand von geredet hat . Ich lasse dir deine Meinung und gut^^.

09.10.2020 21:04 • x 1 #8


Wie fühlen sich eure Herzstolperer denn an? Kennt ihr es dass es auch mehrere hintereinander sind? Also regelmäßige stolperer? Schlag schlag pause-Schlag Schlag Pause-Schlag Schlag Pause. Hab so Angst! Das war gestern innerhalb einer Stunde immer wieder so. Dazwischen normaler Herzschlag dann gings wieder los.

10.10.2020 08:10 • #9


Zitat von Viktualia:
Wie fühlen sich eure Herzstolperer denn an? Kennt ihr es dass es auch mehrere hintereinander sind? Also regelmäßige stolperer? Schlag schlag pause-Schlag Schlag Pause-Schlag Schlag Pause. Hab so Angst! Das war gestern innerhalb einer Stunde immer wieder so. Dazwischen normaler Herzschlag dann gings wieder los.


Hallo,

was du da beschreibst kenne ich nur zu gut. Habe seit rund einer Woche auch wieder verstärkt damit zu tun und zwar genau, wie du es beschreibst. Dieses "Schlag, Schlag... Pause... Schlag, Schlag... Pause... usw..
Bei mir ist es so, dass ich manchmal gar keine ES spüre. Am Sonntag hatte ich zum Beispiel keine gespürt. Dann gibt es wieder Tage, da habe ich das Gefühl, dass mein Herz Stundenlang "stolpert".
Es fühlt sich wirklich total unangenehm an, aber ich versuche mich immer mit den Gedankengängen zu beruhigen, dass mein Herz offenbar leistungstark ist. Denn wenn ich zügig gehe oder zügig eine Treppe hoch laufe spüre ich absolut gar nichts. Ich bin nicht ausser Atem, habe keine Schmerzen in der Brust und fühle mich auch sonst nicht überlastet. Von daher bin ich davon überzeugt, dass es harmlos ist. Zumal ich das schon seit Jahren habe. Und wenn ich mich hier im Forum umsehe, haben offenbar viele damit zu tun. Unangenehm ist es trotzdem...

Gruss
Markus

15.10.2020 19:30 • #10


Hallo Markus
Danke für deine Worte. Diese tun gut. Zu wissen dass es noch andere gibt die das kennen. Meine Familie versteht nicht was ich fühle und wie das ist. Und das macht so so einsam. Grade ist es wieder total schlimm. Aus dem nichts heraus. War natürlich häufiger beim Kardiologen der total entspannt bleibt. Ich habe dennoch Angst. Dieser komische Rhythmus nennt sich Trigeminus bei mir. Aber soll auch nicht schlimm sein wenn man gesund ist. Dennoch macht es mir so sehr mein Tag kaputt weil ich ständig drauf warte. Ach ist das dooooof. Lg

05.11.2020 09:44 • #11


Calima
Zitat von Viktualia:
Dennoch macht es mir so sehr mein Tag kaputt weil ich ständig drauf warte

Dann fange an, dich so zu beschäftigen, dass du nicht mehr nur auf der Lauer liegst. Nur du kannst die Gedanken stoppen, von selbst verschwinden sie ebenso wenig, wie die Herzhopser.

05.11.2020 10:50 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel