Pfeil rechts

Hallo,

ich war heute schon im Krankenhaus, weil es mir am Knöchel des Linken Fusses Schmerzen bereitet. Diagnose: Muskelzerrung bzw. Verhärtung. Ich habe in den letzten Tagen eher ungewohnte Arbeiten erledigt, z.B. Räder am Auto gewechselt, im Garten gebuddelt, Lasten getragen. Seltsamer Weise ziehen die Schmerzen nun durch den ganzen Körper, besonders extrem ist es im Nacken, bretthart. Meine Brustwirbel sind auch gerne mal ausgerenkt. Dazu kommt phasenweise Kribbeln in den Beinen und ein Kältegefühl in den Füssen. Ärztin im KH meinte, das KANN ein Bandscheibenvorfall sein. Was ich nicht verstehe ist: Wenn ich gerade liege, auf dem Rücken oder Bauch: Wird es nach 30 Minuten extrem. Ich stehe dann wie ein alter, mit Beton ausgegossener Sack auf, total versteift. Bleibe ich irgendwie stehend in leichter Bewegung (so schwer es auch ist da rein zu kommen): Wird es besser. Auch im Fuss...

Kann mir jemand erklären, was das zu bedeuten hat? Das ich einen Riss in einer Bandscheibe im Bereich der LWS habe: Weiß ich. Allerdings ist der Befund gute 2,5 Jahre alt - seither hat keiner mehr nachgeschaut, der Dünnste bin ich auch (noch) nicht (wieder) und mit 40 die in diesem Monat werden wird`s wohl nicht besser...

12.04.2015 20:31 • 14.04.2015 #1


8 Antworten ↓


MrsAngst
Also das kann schon auf einen Bandscheibenvorfall hindeuten, da ist es oft so, dass liegen oder sitzen alles nur verschlimmert und nur stehen oder bewegen Linderung bringt.
Vorallem das kribbeln deutet auf einen BSV hin. Nicht gut, also das ist nichts dramatisches aber schmerzhaftes.
Versuche dich mal auf was ganz hartes zu legen, also nicht aufs Bett sondern auf den Boden oder eine harte Couch vielleicht tut es dann weniger weh?!

13.04.2015 22:37 • #2



Extreme Muskelschmerzen wenn ich Liege nach Anstrengung

x 3


Carcass
Vor allem was für ne Ärztin "Kann sein"....."Herr Krawulleck, sie haben Krebs! Überrascht?" (H.Schneider).....also wenn du bei Bewegung Linderung hast und beim Liegen oder Sitzen es schlimmer wird, kann das sicherlich sein, aber haben die das nicht durchleuchtet?

13.04.2015 22:42 • #3


Danke erst mal für Eure Antworten. Meine Partnerin hat mich gestern massiert, immer die Wirbelsäule entlang. Dazu habe ich gestern 2 mal Diclo 50mg genommen und heute noch mal 2. Nach dem massieren waren ALLE Schmerzen (selbst im Fuss) wie von Zauberhand verschwunden - soll das mal einer verstehen. Und in der Tat, es stimmt: Wenn ich mich auf den harten Boden lege: Habe ich kaum bis keine Beschwerden. Dabei ist meine Matratze schon sehr hart. Also aktuelle Bilder gibt es halt nicht. Heute z.B. ging es mir seit dem Aufstehen wesentlich besser, als sei nie was gewesen. Aber ich werde in den nächsten Wochen klar um ein MRT bitten - und wenn ich beim Doc erzähle, dass ich teilweise im Bein nichts mehr spüre... bei "Taubheit" werden die immer ganz schnell sehr aktiv... zwar nicht meine Art, aber immer nur als "Alles Angst, fahr mal nach Hause" abgestempelt werden? Auch nicht nett...

13.04.2015 23:03 • #4


MrsAngst
Ein BSV kann bei bestimmten Bewegungen auf den Nerv drücken, bei manchen nicht, vielleicht hat deine Freundin das ein bisschen besser hinmassiert?
Aber das alles klingt schon sehr nach einem BSV wenn ich ehrlich bin, vor allem das mit dem Bein, auf dem harten liegen etc.
Bestehe auf jeden Fall auf ein MRT, du hast Schmerzen und man muss rausfinden wieso und ein BSV sollte mal möglichst schnell behandeln damit der auch wieder schnell "abheilt". Zur Not gehst du zu einem Rückenspezialisten mit der Aussage, dass du nicht lange warten kannst vor Schmerzen.

13.04.2015 23:10 • #5


Carcass
Also wenn du bei einem BSV massiert wirst und es nicht hammermäßig schmerzt, dann hast du keinen . Kann da nur aus Erfahrungen von Freunden sprechen die das hatten, die konnten damit fast nichts mehr machen. Und die Schmerzen waren unerträglich bei kurzem Ruhen. Nur Seitenlagen möglich und jede Bewegung eine Wohltat. Diclo ist aber gut zum Entspannen des Muskelapparates, übrigens auch Tavor, so blöd das klingt

14.04.2015 05:53 • #6


Es schmerzt nicht "hammermässig", aber punktuell (Nacken / Schulterblätter und im Bereich der LWS) tut es schon recht weh. Ich glaube, es sind eher die Muskeln. Rivotril (Benzo) habe ich, hilft aber nicht. Wie gesagt: In Bewegung besser, manchmal auch "einfach so weg" wie es "einfach so" da ist... komisch, das alles...

14.04.2015 08:10 • #7


Carcass
Ah ok, also einfach so weg ist nicht möglich bei einem BSV. Aber geh doch mal zu einem Osteopathen, soll ebenfalls Wunder bewirken können.

14.04.2015 08:34 • #8


War ich... und bei zig Orthopäden... sollte mich bücken bis auf den Boden... kann ich... bis zur flachen Hand. Aussage: "Wer das kann, kann keine Schmerzen haben!". Die kommen aber SCHLAGARTIG im ganzen Körper, wie mit Beton ausgegossen, dazu das Kribbeln (Pieksen) - dann kann es auf einmal wieder weg sein... das ist ja das Seltsame an alle dem... Harter Boden und entlang der Wirbelsäule massieren wirken jedoch Wunder... Psyche? Glaube ich auch wieder nicht....

14.04.2015 08:55 • #9





Dr. Matthias Nagel