Pfeil rechts
35

Hallo schon lange bin Oct in diesem Forum stiller Mitleser nun hat mich momentan meine Angst so fest im Griff das ichmich anmelden mirage und ich hoffe jemand kann mir helfen.

Ich halte mich zurzeit in Süd Bulgarien auf.
Tollwut gilt hier nicht als ausgerottet das Risiko wird als gering eingestuft.

Samstag Mittag, also vorgestern, habe ich hinten im Auto (VW Bus recht dreckig hinten und wir waren in der wildnis) ein Stück Hähnchenbrust essen wollen und es ist mir runtergefallen... auf den Boden unseres Autos, in so eine Mischung aus Sand, Staub, Steinchen etc.

Nun gut ich habe es aufgehoben und mit meiner Wasserflasche ca 0,75l abgespült. Das Wasser war recht warm da die Flasche in der Sonne lag. Schließlich habe ich es ohne großartig darüber nachzudenken gegessen. Das Nachdenken mach ich jetzt aber... und ich würde es beim nächsten mal wohl wegschmeißen..

Ich habe nun Angst ob ich mich so mit Tollwut infiziert haben könnte.

was wenn zb ein Fuchs zuvor auf den Rasen gespeichelt hat und wir mit unseren Stiefeln dadurch gelaufen sind und so wiederrum den infektiösen Speichel ins auto getragen haben wo wiederrum das Hähnchen reinfiel.
Erschwerend hinzu kommt das ich 2 Aphten im Mund habe könnten diese eine Eintrittspforte für das Virus darstellen? ich bin bisher nicht geimpft gegen Tollwut. ich habe gelesen das ein Kontakt von infektiösen Speichel mit nicht intakter schleimhaut besonders gefährlich sei.

Ich habe hier die örtliche Notaufnahme aufgesucht und diesen Fall versucht zu Schildern die Verständigung war allerdings kaum möglich und ich wurde einfach weggeschickt. Zu allem Überfluss ist hier auch noch Ostern und alles hat geschlossen. Ich hätte so gerne einfach ne tollwut nachimpfung aber ich werde sie hier wohl nicht bekommen..

Bitte helft mir das risiko einschätzen zu können.
ich esse nie wieder was vom Boden ärgere mich so sehr

Ich habe den Fall auch schon in einem anderen Forum geschildert wo man versucht hat mich zu beruhigen aber ihr wisst ja wie das ist mit der angst..

außerdem habe ich es geschafft einen Arzt aus Deutschland ans telefon zu bekommen er sagte Tollwut nur durch biss aber leider lese ich halt überall auch von diesem Speichel schleimhaut kontakt Risiko.

sollte das Risiko noch so klein sein, solange es da ist sollte ich doch versuchen eine Spritze zu bekommen oder? immerhin ist die Krankheit unbehandelt 100% tödlich

wenn ich könnte würde ich sofort nach d fliegen und mir ne impfung holen. leider geht das nicht so einfach aus diversen Gründen

trotzdem wünsche ich allen angenehme Ostertage

17.04.2017 14:57 • 17.04.2017 #1


18 Antworten ↓


Die Wahrscheinlichkeit ist wesentlich größer, heute noch den Osterhasen zu sehen, als dass du dich mit Tollwut angesteckt hast. Liebe Grüße und frohe ostern.

17.04.2017 15:01 • x 5 #2



Essen vom Boden - Tollwut?!?!

x 3


BellaM85
Hey!
Ich weiß das man tollwut über den biss bekommt! Wie das mit dem Speichel ist bin ich auch überfragt.
Wann bist du denn wieder in Deutschland!
Geh doch einfach morgen dort nochmal zu einem Arzt mit nem übersetzter und schildere nochmal den Fall. Da es dort scheinbar oft vorkommt kennen die sich sicherlich besser aus damit!

Viel Glück und mach dich nicht verrückt da wird schon nichts sein

LG

17.04.2017 15:04 • x 1 #3


Tetanus kann man übrigens schon so eher bekommen. lg

17.04.2017 15:05 • x 2 #4


Hey also Tetanus Impfschutz ist vorhanden.
Ich war ja natürlich auch in der Notaufnahme mit Übersetzer App die Ärztin hat sich den Sachverhalt durchgelesen und mich dann fauchend weggeschickt bzw. ja ich wurde schon mehr oder weniger rausgeschmissen dabei brüllte sie die ganze zeit auf bulgarisch aber keine ahnung was da los war ich verstand ja absolut gar nix.

also ich die sorge nun doch berechtigt?!

meint ihr kleinste tollwuviren vom boden (ich denke der Boden im auto war, da es sehr warm war vorgestern, als trocken zu bezeichnen) können sich sozusagen an das stück Fleisch drangeklebt haben und danach das abspülen mit wasser überstanden haben und dann durch die freien nervenenden meiner aphte in den Körper gekommen sein?

17.04.2017 15:11 • #5


BellaM85
Also ganz ehrlich hab ich da null Ahnung von ich weiß nur das man sich über einen biss damit anstecken kann ( auch bei Hunden diese werden ja in dt dagegen geimpft). In Bulgarien wird das wohl kaum der Fall sein das jeder hund dagegen geimpft ist.

Ich würde einfach bis morgen warten und nochmal zu einem Arzt gehen wenn du so Angst hast. Ich denke jedoch du müsstest schon irgendwelche Symptome haben wenn du dich angesteckt hättest. Ich denke nicht das trotzdem nicht das da was ist.

17.04.2017 15:17 • x 1 #6


Quatsch...da fällt eher ein Reissack in China um...mach dir keine Gedanken

Aphten kann man ganz gut behandeln, mit Rhabarberwurzelextrakt... https://www.sanego.de/Wirkstoffe/Rhabar ... elextrakt/

http://www.jagd.it/krankheit/tollwut.htm

17.04.2017 15:21 • x 2 #7


Zitat von MissPanicRoom:
Quatsch...da fällt eher ein Reissack in China um...


Hier bitte. Ein Klassiker. Immer wieder gern.

youtube.com/watch?v=bWLXpi8ixws

17.04.2017 15:22 • x 1 #8


Zitat von MathiasT:

Hier bitte. Ein Klassiker. Immer wieder gern.

youtube.com/watch?v=bWLXpi8ixws


hahahahahaha

17.04.2017 15:33 • x 1 #9


Davon überträgt sich die Tollwut nicht, weil die Magensäure die Erreger abtötet. Ich würde mir eher Sorgen um eine Wasserflasche machen, die durchsichtig ist und in der Sonne liegt - zumal dann, wenn daraus schon getrunken worden ist. Keime vermehren sich in solchen Wasserflaschen rasant.

17.04.2017 15:41 • x 2 #10


Icefalki
Hab dir das mal gegoogelt:


Die Zeit, in der Tollwutviren infektiös bleiben, hängt von den jeweiligen Bedingungen ab: Tageslicht (UV-Strahlen) wirkt wie ein Desinfektionsmittel und beseitigt die Ansteckungsfähigkeit rasch. Auch höhere Temperaturen "überlebt" das Virus nicht lange (bei 50 Grad nur wenige Minuten), an Gras angetrocknet bleibt das Virus weniger als ein Tag infektiös und bei Temperaturen von um die 23 Grad und Dunkelheit kann es mehrere Tage ansteckend bleiben.

Zudem muss bedacht werden, dass überhaupt ein tollwütigen Tier ausgerechnet dort rumgespeichelt hat, wo ihr entlanggegangen seid.

Noch mal was

Das Tollwutvirus wird durch Austrocknen, Sonnenlicht (UV-Strahlen) oder Wärme inaktiviert, in Experimenten waren die Erreger nach eine Stunde Sonnenlicht bei 37°C abgetötet ( Bhupinder Singh 2007: "Studies on the virulence of street rabies virus in albino mice with special reference to environmental factors" ).

Hab auch gelesen: wenn's trocken ist, ist es Tod.


Du schreibst, auf dem Boden des Autos waren Sand, Steinchen, Staub. Also alles trocken. Und trocken bedeutet, Virus futsch

Das Tollwutvirus ist ein RNA Virus. Im Speichel gibt es RNAsen das sind RNA abbauende Enzyme, dadurch wird das Virus rasch inaktiviert, inaktivierung auch durch Sonnenlicht und Eintrocknen.

17.04.2017 15:53 • x 4 #11


Danke also kann ich beruhigt die restliche zeit hier hinter mich bringen ja?

ich habe dort auch weit breit kein Tier gesehen. wir standen schon ein paar stunden an dem Spot und es war recht warm blauer himmel 20c° gefühlt in der sonne vllt sogar noch etwas mehr.
da wäre doch wohl auch jeder Speichel innerhalb kurzer zeit weggetrocknet oder?

wenn ich mir das alles so durchlese denke ich ja selber der spinnt ich fühl mich hier iwie so unsicher vor 2 wochen war ich hier beim doc habe ein Ultraschall machen lassen weil ich mir eingeredet habe einen asymptomatischen blinddarm Durchbruch zu haben...

ich habe einfach voll schiss die gewohnte Sicherheit wie in Deutschland innerhalb von 30Minuten überall in einem professionellen Krankenhaus sein zu können hab ich hier halt nicht.

Leute ich hab das Krankenhaus hier gesehen... wie im Horrorfilm sieht's da aus EHRLICH
aus irgendeinem Grund habe ich voll angst hier drauf zu gehen.

btw ihr denkt euch jetzt vllt wieso fährst du dann dahin ich bin beruflich hier und mache leider keinen Urlaub :/

17.04.2017 16:17 • #12


Icefalki
Denk mal anders.Das Leben ist Risiko. Kannst in Deutschland von einem Blumentopf erschlagen werden, oder im Urlaub die Klippen runterstützen, egal, passieren kann alles.

Aber dir über exotische Krankheiten den Kopf zu zerbrechen, ist eben hypochondrisch. Mein Arzt ist beinahe in Deutschland gestorben,weil sie einen stinknormalen Appendix übersehen haben, er dadurch beinahe an einer Sepsis gestorben wäre, Nur! Weil er angegeben hatte, sich öfters in Brasilien aufgehalten zu haben. Eifrig würde nach tropischen Krankheiten gesucht, es war aber nur ein hundsgewöhnlicher Blinddarm. Hat es aber überlebt.

Deine Tollwut kannst vergessen, und so schnell stirbt man nicht, ausser beim Unfall. Daran denk immer kein Mensch. Wundert mich immer.

Beinahe verrückt werden, wegen Tollwut, aber lustig mit dem Auto rum fahren. Grins. Autofahren würde ich tendenziell als viel gefährlicher ansehen. Und darüber machst du dir keine Kopf. Also, wenn schon Horrorgedanken, dann die logischeren.

Oder eben gar keine, weil's kommt, wie es kommt oder auch nicht.

17.04.2017 17:16 • x 4 #13


BellaM85
Oh man sorry aber ich muss etwas lachen wenn ich das so lese
Mach dich doch nicht so verrückt ganz ehrlich du hast weder einen blinddarm Durchbruch noch tollwut
Auch wenn das Krankenhaus aussieht wie aus nem horrorfilm hilft es trotzdem Menschen die dort leben und überleben
Wenn du was schlimmes hast kannst du ja zurück kommen nach dt. Im Endeffekt sterben Menschen überall auf der Welt egal ob bei uns, in China oder eben auch in Bulgarien und egal wie die Krankenhäuser oder die Bedingungen sind

17.04.2017 17:17 • x 1 #14


Angor
Hallo

Eine Übertragung von Tollwut durch den Boden ist absolut unmöglich. Tollwutviren sind hitzeempfindlich und sterben recht schnell ab.
Wer nicht grad ein tollwutinfiziertes Tier abknutscht (wer macht das schon) und dessen Speichel in die Wunden im Mund bekommt, kann sich unmöglich anstecken.
Eine Übertragung des Erregers ist grundsätzlich nur durch den Biss eines infizierten Tieres möglich.

LG Angor

17.04.2017 17:37 • x 3 #15


Genau wie bei den Zombies nur durch einen Biss "Virus"

17.04.2017 19:00 • x 4 #16


youtube.com/watch?v=VVnz6hlC3pQ

Absolut tödlich.

17.04.2017 19:09 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von MathiasT:
youtube.com/watch?v=VVnz6hlC3pQ

Absolut tödlich.


hahahaha du wieder hehe

17.04.2017 19:13 • x 1 #18


Das ist unwahrscheinlich. Tollwut kann man nur durch einen Biss bekommen. Oder dein Essen müsste schon in eine infizierte Speichelpfütze fallen. Da ist es wahrscheinlicher sich einen Fuchsbandwurm einzufangen

17.04.2017 19:45 • x 2 #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel